17. März 1969 Golda Meir wird Ministerpräsidentin Israels

 
 
23.02.2012 Golda Meir wird Ministerpräsidentin Israels
  Empfehlen

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Am 17. März 1969 wird Golda Meir nach dem Tod von Israels Ministerpräsident Levi Eshkol zu seiner Nachfolgerin gewählt. Die als Golda Mabowitsch 1898 in Kiew geborene Politikerin der israelischen Arbeitspartei ist schon seit 1949 Abgeordnete der Knesset. Sie fungiert unter anderem als Ministerin für Arbeit und als Außenministerin. Als Ministerpräsidentin empfängt sie unter anderem Bundeskanzler Willy Brandt in Israel. Golda Meir erwirbt sich große Verdienste in der Sozialpolitik, agiert außen- und verteidigungspolitisch jedoch weniger glücklich. Kritik an ihren angeblichen Fehlentscheidungen im Jom-Kippur-Krieg führt schließlich dazu, dass sie – trotz eines Wahlsieges ihrer Partei – im Dezember 1973 von ihrem Amt zurücktritt.

 
Video kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Video als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Vision Gold
Sport Vision Gold
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (13)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke (13)
Clip - Darknet Cybermobbing
Clip - Darknet Content Moderatoren
Clip - Darknet Hacker
Meilensteine der Technik: Das Römische Reich
Meilensteine der Technik Das Römische Reich
Hubble - Blick in die Unendlichkeit
Hubble Blick in die Unendlichkeit
Air-Tech Düsenjets
Air-Tech - Schleudersitze
Air-Tech Schleudersitze
Donald Trump Der nächste Präsident der USA?
Air-Tech - Fallschirme
Air-Tech Fallschirme
Vision Gold
Vision Gold Moderner Fünfkampf: Deutschlands Allroundtalente auf Goldmedaillenkurs
Pariser Staatsanwalt Molins
Polizistenmord bei Paris Sondereinheiten finden Liste mit potentiellen Zielen
Studio Friedman Fußball für Millionen - Sport oder Geschäft?
Hinter den Kulissen II Adam am Melonen-Katapult
Hinter den Kulissen I Rutledges Super-Drift
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (14)
Science of Stupid Wissenschaft der Missgeschicke (14)
Studio Friedman Wie gerecht ist die deutsche Sozialpolitik?
Studio Friedman Staat Erdogan – Ist die Türkei ein verlässlicher Partner?
Welt der Wunder Diagnose Herzinfarkt: Wie kann jeder zum Lebensretter werden?
Kronzuckers Kosmos Gefährliches Helikopter-Manöver
Kronzuckers Kosmos Ein Hafenkran mit 455 Tonnen entsteht
Tempo - Das Automagazin SLR Sir Stirling Moss Edition für Sammler
Kronzuckers Kosmos Rally, Blockhäuser, Food-Scout
Kronzuckers Kosmos Asphalt, Bouillabaisse, Barista & Grappa
Transportwelt IAA-Nutzfahrzeuge 2008 in Hannover, Teil 1
N24 Transportwelt IAA-Nutzfahrzeuge 2008 in Hannover, Teil 2
N24 Transportwelt Hansetour & Krupp Titan
Transportwelt Van-Treffen & Traumstraßen
Kronzuckers Kosmos Maden im Käse: Casu Marzu aus Sardinien
Kronzuckers Kosmos Trafen Revolverhelden tatsächlich?
Tempo - Das Automagazin Monsterjammer auf Europatour
Kronzuckers Kosmos Demolition Derby: Es gewinnt, wer übrig bleibt
N24 Objektiv Wie sie günstig an ihren Traumwagen kommen
Kronzuckers Kosmos Lok-Fabrik: Arbeitstiere auf Schienen
Kronzuckers Kosmos Wo Taucher nach Muscheln suchen
N24 Objektiv Der harte Alltag der Citydetektive
Kronzuckers Kosmos Feinste Speisen: Neapel berüchtigt und berühmt
Kronzuckers Kosmos Convenience Food: Sushi aus der Tiefkühltruhe
Kronzuckers Kosmos Deutschland sucht nach Erdgas