Demonstration in Berlin Symbolische Beisetzungen für Flüchtlinge

 
22.06.2015 Symbolische Beisetzungen für Flüchtlinge  |  Quelle: REUTERS, N24
  Empfehlen

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

In Berlin wurden symbolisch Menschen beerdigt, die bei ihrer Flucht ums Leben kamen. Dazu hatte das "Zentrum für Politische Schönheit" aufgerufen, aus Protest gegen die EU-Flüchtlingspolitik.

Mit der symbolischen Beisetzung von auf der Flucht ums Leben gekommenen Menschen hat die Künstlergruppe "Zentrum für Politische Schönheit" am Sonntag in Berlin gegen die europäische Flüchtlingspolitik protestiert. Die Publizistin und Teilnehmerin Anke Domscheit-Berg zu den Hintergründen der Aktion: "Man muss den Menschen ein Gesicht geben. Einen Namen geben, wenigstens im Tod die Würde zurück geben. Und vor allem können wir sie nicht als Schicksal abschieben, in die Mittelmeer-Grenz-Länder. Sondern wir müssen uns hier im Herzen Europas darum kümmern. Auch im Herzen von Deutschland hier im Kanzleramt." Nach Angaben der Gruppe und der Polizei hatten sich der Demonstration unter dem Motto "Marsch der Entschlossenen" über 5000 Menschen angeschlossen. "Die Toten kommen" nennt die Künstlergruppe ihre Aktion, die sie auch als Anklage gegen die deutschen Politiker verstanden wissen will, die aus ihrer Sicht für die europäische Abschottungspolitik verantwortlich sind, die die immer wiederkehrenden Dramen ertrinkender Flüchtlinge auf dem Mittelmeer überhaupt erst möglich machen. Nachdem Blumen auf mehreren Särgen niedergelegt worden waren, durchbrachen Demonstranten einen Zaun, mit dem die Wiese vor dem Berliner Reichstagsgebäude abgesperrt war. Sie gruben dort zahlreiche symbolische Gräber und versahen sie mit Holzkreuzen. Danach erinnerte die Wiese in weiten Teilen einem Gräberfeld. Im Rahmen der Veranstaltung kam es zu mehreren Festnahmen.

 
Video kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Video als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()