Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auto Bentleys Luxus-Cabrio GTC ab 202 371 Euro

Für die zweite Generation des Luxus-Cabrios Continental GTC verlangt Bentley mindestens 202 371 Euro. Damit kostet das Open-Air-Modell etwa zehn Prozent mehr als das Coupé Continental GT.

Der Continental GTC soll zum Jahreswechsel in den Handel kommen. «Und wir planen noch weitere Karosserie- und Motorvarianten», kündigte Markenchef Wolfgang Dürheimer bei der Fahrzeugpräsentation im kroatischen Pula an.

Der offene Viersitzer misst 4,81 Meter, bietet den Angaben zufolge mehr Platz im Innenraum als zuvor und behält sein Stoffverdeck, das sich elektrisch hinter die Sitze faltet. Als dritte Karosserievariante hat der britische Hersteller die Limousine Flying Spur in Vorbereitung, die im nächsten Jahr präsentiert wird.

Wie das Coupé fährt auch das Cabrio mit einem überarbeiteten Zwölfzylinder. Der in W-Form montierte Motor leistet 423 kW/575 PS, beschleunigt den rund 2,5 Tonnen schweren Wagen in 4,8 Sekunden auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 314 km/h. Das macht den Bentley laut dem Hersteller zum schnellsten offenen Viersitzer am Markt. Da das Auto 70 Kilogramm leichter ist als der Vorgänger und der Antrieb überarbeitet wurde, geht der Verbrauch um 15 Prozent zurück - auf 16,5 Liter (CO2-Ausstoß: 384 g/km).

Deutlich sparsamer soll der Continental werden, wenn es ihn ab 2012 erstmals auch mit einem Achtzylinder gibt. Der neue 4,2 Liter-Motor mit Zylinderabschaltung kommt aus dem Audi S8, wird laut Bentley mindestens 382 kW/520 PS leisten und 40 Prozent weniger verbrauchen. Außerdem versprach Dürheimer für die Baureihe den ersten Diesel. Auch dieser Motor wird acht Zylinder haben und mehr als 257 kW/350 PS leisten. Eine Sportversion sei ebenfalls in Planung: «Die wird nicht nur stärker, sondern auch 300 Kilo leichter als der normale GT», sagt Dürheimer.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()