Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Viele Extras, niedriger Preis Chevrolet Cruze Station Wagon im Test

Dem Astra-Konkurrenten Cruze fehlten bisher die zugkräftigen Motoren. Das ändert sich nun. Wir fuhren den 1.4 Turbo mit 140 PS, eine deutliche Verbesserung gegenüber den alten Saugmotoren.

"Andere Marken haben zum Teil günstigere Autos auf dem Hof", sagt uns Chevrolet-Pressesprecher Rej Husetovic mit erfrischender Ehrlichkeit. "Wir wollen keine Billigheimer sein, doch wer eine gehobene Version des Cruze kauft, kommt ausstattungsbereinigt auf seine Kosten." Der Chevrolet Cruze Station Wagon, die neue Kombiversion des Kompaktwagens, kommt Ende Juli 2012 zu den Händlern. Wir haben die Version mit 1,4-Liter-Turbobenziner bereits getestet.

Zwei neue Motoren aus dem Astra

Im Vergleich zum Astra von Konzernpartner Opel fehlten dem Cruze bislang moderne Motoren. Das bessert sich nun: Zur existierenden Palette - zwei Saugbenziner mit 124 und 141 PS sowie ein Diesel mit 163 PS - kommen nun der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS sowie der 1,7-Liter-Diesel mit 130 PS. Beide kennt man aus dem Astra. Andere Aggregate bleiben Opel vorbehalten, so die 120-PS-Version des 1.4 Turbo oder die neueste Version des 1.4 Turbo, die per Overboost kurzzeitig mehr Drehmoment zur Verfügung stellt. Erst recht gilt das für die Astra-Topmotoren wie den Biturbo-Diesel oder den Zweiliter-Turbobenziner. Auch wenn derzeit für ein Opel-Modell nach dem anderen ein Chevrolet-Äquivalent herauskommt, soll es offenbar doch noch Unterschiede geben.

Schöner Schub im Turbobenziner

Immerhin, im Cruze wird dem alten und etwas matten 1,8-Liter-Saugbenziner nun der etwa gleich starke 1,4-Liter-Turbobenziner zur Seite gestellt. Damit ist der Kombi deutlich besser motorisiert. Vor allem genießt man hier mehr Schwung von unten heraus. Das maximale Drehmoment beträgt ordentliche 200 Newtonmeter und liegt von 1.850 bis 4.900 U/min an. Ein wenig früher könnte es noch losgehen, aber das ist schon Nörgeln auf hohem Niveau. Auch der Standardsprint gelingt mit der hier serienmäßigen Sechsgang-Schaltung schneller: Nach 9,5 Sekunden ist die Tempo-100-Markierung erreicht. Das Maximaltempo liegt bei alltagstauglichen 200 km/h.

Ein Liter Sprit gespart

Im Vergleich zu dem 1,8-Liter-Sauger spart man außerdem einen ganzen Liter Sprit je 100 Kilometer. Denn der Normverbrauch des Cruze Station Wagon 1.4 Turbo beträgt 5,7 Liter auf 100 Kilometer - auch im Konkurrenzvergleich ein guter Wert. Auf den absolvierten Probefahrten zeigte der Bordcomputer mit 7,4 Liter deutlich mehr an, doch das ist bei fast jedem Testfahrzeug so. Beim Spritsparen hilft im Cruze eine Schaltpunktanzeige. Außerdem wird der neue Motor anders als die bekannten Cruze-Aggregate mit Start-Stopp-Automatik ausgeliefert. Eine elektromechanische Servolenkung bringt ebenfalls noch etwas Sparsamkeit, da nur beim Lenken Energie verbraucht wird.

So straff wie die Optik

Laut Chevrolet wurde der Wagen so entwickelt, "dass seine Fahrdynamik mit der sportlichen Erscheinung im Einklang steht." Nun ja, wie ein Sportwagen sieht der Cruze zwar nicht aus, aber das Fahrwerk ist recht straff ausgelegt. So spürt man selbst geringe Unebenheiten im Fahrbahnbelag, was nicht so weit geht, dass man sich gestört fühlt. Dazu passen die Sechsgangschaltung - die Gänge rasten fühlbar ein - und auch die Vordersitze, die erfreulich viel Seitenhalt bieten. Im Innenraum gibt es viele Teile, die an Opel-Modelle erinnern, wie etwa das Lenkrad und die Lenkstockhebel. Die Knöpfe in der Mittelkonsole sind ein wenig zahlreich, aber man findet sich problemlos zurecht. Das Navi braucht zum Berechnen der Route allerdings etwas lang und es zeigt auch keine Tempolimits an.

100 Euro Aufpreis für die Entfernung des Navis?

Das neue MyLink-System konnten wir noch nicht testen. Es ist nur für die Topversion LTZ verfügbar. Gegen 100 Euro Aufpreis ersetzt es das serienmäßige Navi - eine etwas seltsame Aufpreispolitik, denn der Hardwareaufwand dürfte bei der vollwertigen Navigationslösung größer sein. Die Routenführung übernimmt bei MyLink dann die auf dem Handy laufende Software, nur die Karte wird auf dem großen Auto-Display angezeigt. Auch Webradio, gespeicherte MP3-Musik und dergleichen mehr kommt so ins Fahrzeug. Im Fond reicht der Platz im Schrägheck-Cruze auch für mittelgroße Erwachsene aus. Der Kofferraum fasst 500 bis 1.478 Liter - das sind recht typische Werte für einen Golfklassekombi. Der Stauraum ist gut nutzbar, beim Umlegen der Sitze bleibt ein ebener Ladeboden. Störend sind jedoch die zwei Querstreben hinter den Rücksitzen, die vor der Komplettbeladung des Kombis umständlich demontiert werden müssen.

Ab 21.945 Euro

Die Preise für den Cruze Station Wagon 1.4 Turbo beginnen bei 21.945 Euro. Als Alternativen bieten sich beispielsweise der Renault Mégane Grandtour mit 130-PS-Turbobenziner oder der entsprechende Opel Astra Sports Tourer an. Letzterer ist jedoch deutlich schlechter ausgestattet. Denn schon das Basismodell des Cruze-Kombis mit Turbobenziner hat die gehobene Ausrüstung LT+. Diese umfasst neben mehr oder weniger Selbstverständlichem auch in dieser Klasse selten serienmäßige Elemente wie einen Tempomaten, eine Klimaautomatik sowie Parkpiepser hinten, eine Rückfahrkamera und das Radio-Navigationssystem mit Sieben-Zoll-Farbdisplay. Optional gibt es für die Version LT+ allerdings nur die Metallic-Lackierung für 490 Euro.

Wenig Optionen

Wer mehr Komfort will, kann die Version LTZ für 23.245 Euro ordern. Hier kommen noch ein schlüsselloses Zugangssystem, Licht- und Regensensor, eine Teillederausstattung sowie 17-Zoll-Alufelgen hinzu. Optional gibt für diese Version auch das MyLink-System für 100 Euro sowie das Ledersitze und Sitzheizung umfassende Exclusive-Paket für 1.900 Euro. High-Tech-Extras wie moderne Fahrerassistenzsysteme, Xenonlicht oder dergleichen sucht man in der Preisliste vergeblich.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Hyundai bietet den i20 jetzt auch im Offroad-Look an. Angetrieben wird das Stadtauto von einem neuen Dreizylinder-Turbo. Foto: Hyundai
Tauglich fürs Gelände
Hyundai i20 kommt auch im Outdoor-Look
Der niedrigere Fahrzeugschwerpunkt soll für eine deutlich verbesserte Kurvendynamik sorgen
Tiefgang für Benz-Boliden
H&R-Sportfedern für den Mercedes-AMG C 63 S
Dass Bentley mit einem SUV namens Bentayga den Geländewagen-Markt entern möchte, ist kein Geheimnis mehr
Power-SUV auf dem Nürburgring
Bentley Bentayga Speed als Erlkönig vorgefahren
Das Sondermodell debütiert auf der IAA 2015 (17. bis 27. September) in Frankfurt
Motorsport-Inspiration zum Marktstart
"Edition 1"-Sondermodelle des Mercedes-AMG C 63 Coupé
Wer als Mann nicht einparken kann, ist verloren.
Streit im Auto
Männer nehmen Kritik am Fahrstil oft persönlich
Gute Nachricht: Ein Fünftel der Autofahrer werden bei der Kfz-Haftpflicht besser eingestuft.
Kfz-Haftpflicht
Bessere Regional-Einstufung für viele
Äußerliche Erkennungszeichen sind neue 21-Zöller und ein Haufen schwarzer Akzente
Stärker, schneller, teurer
So schnell ist der neue Audi SQ5 plus
Nicht nur das Fahrtenbuch, sondern auch Geschäftsbücher können den Fahrer ermitteln.
Fahrtenbuch-Auflage
Behörde darf nicht vorschnell abstrafen
Unter anderem ist auch der 2er Active Tourer jetzt als Plug-in-Hybrid zu haben - getauft auf den Namen 225xe
BMW bringt neue Hybrid-Modelle
Viele Neuheiten auf der IAA 2015
Im Octavia RS 230 erstarkt der 2,0-Liter-Turbo-Benziner im Vergleich zum normalen Octavia RS um zehn auf 230 PS. Dazu soll eine neue Vorderachsquersperre die Neigung zum Untersteuern verringern
Performance-Papa
Skoda Octavia RS 230 im ersten Test
Das Fahrwerk liegt 27,5 Millimeter höher als bei einem normalen Passat Variant. Die Bodenfreiheit beträgt insgesamt 174 Millimeter
Der VW Passat Alltrack im Test
Feldweg und Freizeit statt Autobahn und Business?
Neuer DB9 GT: Markenlogos aus Silber und James-Bond-Plaketten zeichen die Agenten-Version aus.
Neuer DB9 GT
Aston Martin bringt "Bond-Auto"
Designt und entwickelt wurde das Auto aber komplett bei Bugatti im französischen Molsheim
"Vision Gran Turismo"
Bugatti bringt Modell für Zocker
Das Cactus M Concept Car bringt zum Herbstanfang nochmal ein bisschen Sommer zur IAA nach Frankfurt.
Futuristischer Kleinwagen
Citroën präsentiert neues Concept Car
Dabei handelt es sich um ein Sondermodell mit besonders sportlicher Serienausstattung, wie zum Beispiel einem verstellbaren Fahrwerk
Günstiger Einstieg für Sportfahrer
Neu: Renault Mégane R.S. 275 Cup-S
Weißer Mitsubishi Outlander
Überarbeiteter Mitsubishi Outlander
Geländewagen ab Ende September im Handel
Roter Kia Sportage
Mehr Platz in alle Richtungen
Der neue Kia Sportage
Nach 44-jähriger Abstinenz kehrt Mercedes in die Welt der offenen Oberklässler zurück.
Premiumsegment
Mercedes stellt S-Klasse Cabrio vor
Unter die Haube kommt ein völlig neuer Downsizing-Benziner mit Turbo. Die 120 PS machen Spaß
Kia Cee`d wird modern
Gelifteter Kompakter mit Downsizing-Turbo im Test
Lenkrad und Armaturen im Tesla
Kaum Nachfrage
E-Autos bleiben Nischenfahrzeuge
Handyparken
Parkschein war mal
Handyparken ab 2008 erlaubt
newtrabi
Rennpappe reloaded
Trabi kommt runderneuert zurück
renault
Von der Stange
Renault baut ab 2011 Elektroautos
Mercedes CLC
Kantig und prägnant
Mercedes bringt Sportcoupé CLC ab Juni
Infiniti
Japanischer Luxus
Infiniti startet in Europa mit vier Modellreihen
Tabbert.-Innenraum
Wirklich wohnenswert?
ADAC nahm Caravans unter die Lupe
Autokennzeichen
Totale Überwachung?
ADAC: Kennzeichenscanning verfassungswidrig
Pappnase
Pappnase erlaubt
Karneval hinterm Steuer
Sekundenschlaf
Toyota bringt Innovation
Hi-Tech gegen Sekundenschlaf
Twingo
Kampfzwerg
Twingo ab Herbst auch als 133-PS-Version
auspuff
Rußpartikelfilter
Formulare zum Austauch beim ADAC
Tankstelle
Aral ist Branchenprimus
Immer weniger Tankstellen
Mercedes SLK: Frisch auf
Frisch auf ins neue Modelljahr
Speedster
Alt, neu, getunt
Automesse "Motorwelt" startet in Berlin
Gasexplosion
Porsche-Produktion lahmgelegt
kia
Fremdwort Fahrspaß
Kia Carnival ist Mängel-Sieger
navi
4 Punkte und Bußgeld
Navi-Radarwarner deaktivieren
Delta
Rückkehr einer Legende
Lancia setzt auf den neuen Delta
Lambo
Dezent?
Lambos Gallardo bekommt Facelifting
 
 
Allmählich lässt der Rückreiseverkehr nach. Foto: Armin Weigel
Leichte Entspannung auf den Autobahnen
Reisewelle nimmt ab
Computerspiele sind längst mehr als Zeitvertreib. Sie sind zu einem Kulturgut geworden, das zumindest Teile der Gesellschaft entscheidend prägt.
Computerspiele
Daddeln kann man jetzt auch an der Hochschule
Die Präventionspille Truvada ist bisher umstritten.
Truvada
Tablette schützt tatsächlich vor HIV-Infektion
Zwei Kreuzfahrtschiffe in Luftansicht
Schmutzige Kreuzfahrten?
Reedereien denken stärker an die Umwelt
Mildere Temperaturen sind langfristig ein Problem: Viele Zugvögel brechen erst gar nicht mehr in den Süden auf.
Klimawandel
Wieso viele Zugvögel lieber in Deutschland bleiben
Ice Bucket Challenge mit Barbara Schoeneberger und Günther Jauch (o.l.) Heidi Klum und Tim Gunn (o.r.) FC Bayern München Maskottchen Bernie (u.l.) Lewis Hamilton (u.r.).
Millionen für ALS-Forschung
Was die Ice Bucket Challenge bewirkt hat
Bei der Meditation lernt man, Stressbilder und Gedankenspiralen zu erkennen und die Gedanken auf etwas Neutrales zu lenken. Gerade Anfänger brauchen dafür Geduld. Foto: Monique Wüstenhagen
Stress-Taktiken
Bereits wenige Minuten Meditation entspannen
Tiere füttern zählt zu den besonders einprägsamen Erlebnissen während eines Bauernhof-Urlaubs. Foto: Landsichten.de
Bilderbuchurlaub
So finden Sie den perfekten Bauernhof
Nicht nur schmackhaft, sondern auch giftig: Ihre selbst angebaute Kürbisse sollten Hobbygärtner nur vorsichtig genießen. Foto: Patrick Pleul
Hobbygärtner-Kürbis
Bei bitterem Geschmack nicht essen
Die Band "Die Ärzte"
"Schrei nach Liebe" stürmt Charts
Das wollen die Ärzte mit dem Geld machen
Die Heide ist ein schöner Herbstblüher für das Grab. Foto: Andrea Warnecke
Mensch & Natur
Im Herbst lässt sich gut Knospenheide aufs Grab setzen
Traumhaft gelegen: der Robinson-Club auf den Malediven. Im kommenden Jahr soll eine weitere Anlage öffnen. Foto: Robinson
Reise
Von Robinson bis Aldiana - Die wichtigsten Clubanbieter
Wer auf dem Land lebt, leidet seltener unter einer Allergie. Das haben Forscher herausgefunden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Gesundheit
Wie Staub vom Bauernhof vor Allergien schützt
Vorgesetzte sollten ihren Mitarbeitern bewusst Gelegenheiten für spontanes Networking bieten.
Karriereturbo
Verordnetes Netzwerken hilft
Bauchschmerzen können ein Hinweis für einen Reizdarm sein. Betroffene sollten dann ihr Ernährung auf den Prüfstand stellen. Foto: Kai Remmers
Schmerzen und Durchfall
Verzicht hilft bei Reizdarmsyndrom
Auf den Malediven ist es schön - aber auch nicht ganz billig.
Übernachtungspreise
Wo Hotelzimmer besonders teuer sind
Tourismus auf Mallorca.
Mallorca-Strände
Warum Urlauber nicht mehr baden dürfen
Nicht immer mag der Hund den neuen Partner auf Anhieb. Doch es gibt einige Tricks, damit die Beziehung harmonisch wird. Foto: Westend61/Uwe Umstätter
Eifersüchtige Hunde
Wenn jemand dem Frauchen zu nahe kommt
Experten raten davon ab, im Gespräch mit Vorgesetzten oder Kollegen die "Freistoßhaltung" einzunehmen.
Wie die Gestik die Karriere beeinflusst
Vermeiden Sie die Freistoßhaltung!
Ein Hilfsmittel zum Messen des Herzschlags sind Pulsuhren wie diese von Polar. Mit einem solchen Gerät behalten Sportler ihre Belastungsgrenze im Blick. Foto: Sven Hoppe
An die Belastungsgrenze
 Pulskontrolle beim Training
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins