Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Mehr Licht! Blender sind out Automobilclub testet intelligente Lichtsysteme

Seit einiger Zeit bieten Autohersteller selbst in der Kompkatklasse Scheinwerfersysteme an, die sich automatisch an die Verkehrssituation anpassen. Der ADAC hat acht dieser Systeme getestet.

Seit einiger Zeit bieten Autohersteller Scheinwerfersysteme an, die sich automatisch an die Verkehrssituation anpassen. Das Fernlicht blendet bei Gegenverkehr von allein ab, Kurven werden ausgeleuchtet, der Lichtkegel beim Abbiegen erweitert, das Xenonlicht strahlt in der Stadt anders als auf der Autobahn - alles ohne Zutun des Fahrers. Mittlerweile haben solche Helferlein selbst in die Kompaktklasse Einzug gehalten. Der Nachteil: Diese Systeme sind nicht billig, sie kosten derzeit rund 1.400 bis 2.500 Euro. Doch lohnt sich die Ausgabe? Der Automobilclub ADAC sagt "ja" und verweist auf eine verbesserte Sicherheit. Der Club hat nun acht derartige Lichtanlagen getestet.

Golf als strahlender Sieger

Gewonnen hat das Lichtsystem des Golf VII mit adaptivem Xenonlicht und dynamischem Fernlichtassistenten. Es ist in den einzelnen Kategorien zwar nicht immer das Beste, zeigt aber nirgends Schwächen, so der Club. Knapp dahinter liegt der BMW 1er, dessen Kurvenausleuchtung hervorragend ist. Der Fernlichtassistent arbeitet zwar zuverlässig, reagiert aber nicht sehr feinfühlig. Mit etwas Abstand dahinter folgen gleichauf Audi A3 und Mercedes A-Klasse. Die Stuttgarter überzeugen bei der Ausleuchtung im Lichtkanal und bei der Kurvenausleuchtung. Der Fernlichtassistent bei den Ingolstädtern blendet hervorragend ab.

Ford Focus als Schlusslicht

Minimal schlechter schneiden Opel Astra und Renault Mégane ab. Der Volvo V40 beschränkt sich bei seinen Xenon-Scheinwerfern auf normales Kurvenlicht und erreicht nur Platz sieben. Schlusslicht Ford Focus hat ein weniger homogenes Licht. Auch ein Kurvenlicht fehlt hier.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()