Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auto Stärkerer Basismotor für VW Amarok

Beim große Pritschenwagen VW Amarok wird an der Leistungsschraube gedreht. Doch der Pick-up wird nicht nur schneller, durch die BlueMotion-Technology soll er auch noch sparsamer werden.

Der VW Amarok bekommt eine stärkere Basismotorisierung. Der bisherige Diesel 2.0 TDI mit 90 kW/122 PS wird durch eine Version mit 103 kW/140 PS ersetzt, teilt Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover mit. Damit beschleunigt der Pick-up etwas besser, die Höchstgeschwindigkeit steigt um 6 auf 168 km/h. Mit aufpreispflichtigem BlueMotion-Spritsparpaket soll das neue Einstiegsmodell auf einen Normverbrauch von 6,8 Litern kommen (CO2-Ausstoß: 180 g/km). Die Ausstattungsoptionen wurden erweitert, zum Beispiel um das Radio-Navigationssystem RNS 510 und ein Licht-und-Sicht-Paket. Der Amarok kostet mit Einzelkabine ab 24 318 Euro und mit Doppelkabine mindestens 27 650 Euro.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()