Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

SKN: Audi S6 hoch 2 Bis zu 560 PS und 701 Newtonmeter

Tuner SKN hat sich den Audi S6 vorgenommen und dem starken Ingolstädter richtig auf die Beine geholfen. Es gibt nicht nur ein fettes Power-Plus, sondern auch eine neue Optik und eine Tieferlegung.

Tuner SKN hat sich den Power-Audi S6 vorgenommen und dem starken Ingolstädter richtig auf die Beine geholfen. Vom Werk bekommt der S6 einen prall gepackten Sportbeutel mit: Ein Vierliter-Liter-V8 powert mit 420 PS und 550 Newtonmeter zwischen 1.400 und 5.200 Touren.

Spezialtraining für den Sportler

Der Veredler SKN hat jedoch beschlossen, den Sportler einem Spezialtraining zu unterziehen. Das Tuning-Paket soll dabei genau an den vermeintlichen Schwachstellen des Serien-S6 ansetzen und ihn zum Extremsportler mutieren lassen. Dafür werden Variablen wie beispielsweise die Kraftstoffeinspritzung, der Zündzeitpunkt und der Ladedruck neu abgestimmt. Im Ergebnis gibt es verschiedene Leistungsstufen: Nummer eins bietet einen Leistungszuwachs auf 543 PS mit einem Drehmoment von 687 Newtonmeter ohne zusätzliche Hardware-Modifikation. Die höchste Stufe hingegen steigert den "S6 hoch 2" in Verbindung mit einer strömungsoptimierten Milltek-Performance-Abgasanlage ab Turbo und einem zweiflutigen Ansaugluft-System auf satte 560 PS und 701 Newtonmeter.

Wirkungsvoller Feinschliff

Die Optik wird wirkungsvoll feingeschliffen, auf Schnickschnack verzichtet der Tuner jedoch. Die bullige, strömungsoptimierte Frontschürze in Verbindung mit riesigen Lufteinlässen und einem kühlungsoptimierten Frontgrill soll noch mehr Frischluft auf Ladeluftkühler und Motor leiten. Das kann in weiteren SKN-Ausbaustufen mittels größerer Ladeluftkühler in zusätzliche Pferdchen umgewandelt werden. Am Heck werden nicht nur die Kotflügel verbreitert, es kommen auch ein Motorsportdiffusor und ein zusätzlicher Dachspoiler zum Einsatz. In den Radhäusern drehen sich imposante 21-Zöller, die hinten mit 295er-Gummis und vorn mit 255ern bezogen sind. Ein Tieferlegungsmodul senkt den starken Audi um 40 Millimeter ab.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()