Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Audi macht das Dutzend voll Zwölfter Le-Mans-Sieg in 15 Jahren

Bei der 90. Ausgabe 24-Stunden-Rennen fuhren die Ingolstäder erneut ganz oben auf das Podest. Am Steuer des Sieger-R18 saß unter anderem Tom Kristensen, der den Klassiker damit zum neunten Mal gewann

Kurz vor drei Uhr nachmittags knarzt der Lautsprecher, dann folgt die Anweisung, auf die alle gewartet haben: "Gentlemen, start your engine". Ein ohrenbetäubendes Dröhnen zerreißt die Luft, dann fliegen die 56 Teilnehmer über die Start-Ziel-Gerade des Circuit des 24 Heures - das 90. 24-Stunden-Rennen von Le Mans hat begonnen.

Freud und Leid

Freud und Leid Le Mans, das ist seit Jahren Audi-Terrain und so hat der Ingolstädter Hersteller auch in diesem Jahr wieder geladen, um die drei R18-Rennmaschinen in Aktion und hoffentlich einen weiteren Audi-Triumph zu erleben. Die Hoffnung wird erfüllt, doch die Freude ist getrübt: Wenige Runden nach Rennstart donnert der Fahrer Allan Simonsen nach einem kleinen Fahrfehler mit seinem Aston Martin in die Leitpanke. Was gar nicht so spektakulär aussah, kostete den Dänen das Leben. Simonsen war 34, hinterlässt eine Frau und eine kleine Tochter.

Platz eins, drei und fünf

Platz eins, drei und fünf Einen Tag später sichern sich Loic Duval, Tom Kristensen und Allan McNish im Audi R18 e-tron quattro mit der Startnummer 2 den Sieg. Der aus der zweiten Reihe gestartete R18 mit Marc Gené, Lucas die Grasi und Oliver Jarvis hinter dem Steuer hält die Position und holt Platz drei. Pech für den aussichtsreich von der Pole Position ins Rennen gegangenen dritten Audi im Bunde: Nach einer unverschuldeten Kollision musste die Lichtmaschine ausgetauscht werden. Das kostete das Fahrerteam Marcel Fässler, Benoît Tréluyer und André Lotterer die Siegchancen. Nach zwölf Runden in der Box kam die Startnummer 1 auf Position 24 zurück ins Rennen und landet am Ende auf dem fünften Rang.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()