Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

K wie Klasse Mit dem VW K 70 auf der Silvretta Classic 2013

Er ist kantig. Er ist übersichtlich. Und er ist fast unbekannnt. Die Rede ist vom VW K 70, mit dem wir bei der Silvretta Classic 2013 unterwegs waren. Wir erzählen Ihnen seine spannende Geschichte.

Na, das kann ja heiter werden: "Schön ist der nicht gerade" urteilt mein Teamkollege Fabian beim Anblick des goldenen VW K 70 in der Tiefgarage. Nun gut, in der Tat gibt es kaum sachlicher gestaltete Autos als den K 70. Das lässt die Limousine auch heute noch modern aussehen, sorgt aber oft für fragende Gesichter. Während der Oldtimerrallye Silvretta Classic, die wir im K 70 bestreiten, gibt es im Publikum zwei Lager. Erstens: Coole Karre von VW, aber noch nie gesehen. Vielleicht der Vorgänger des Passat? Zweitens: Toll, ein K 70, lange nicht mehr gesehen. So einen hatte ich mal!

Es begann in Neckarsulm

Aber nicht nur das klare Design sorgt dafür, dass der K 70 bei VW-Liebhabern zwischen den Stühlen steht. Sein kurzes Leben von fünf Jahren fällt genau in die Phase nach dem Käfer, aber vor den Golf und den Passat. Und eigentlich ist er gar kein VW. Die spannende Story des K 70 beginnt Anfang 1965 bei NSU in Neckarsulm. Dort ist man mit dem kleinen Prinz erfolgreich gewachsen, aber Mitte der 1960er-Jahre wollen die Kunden mehr Auto, passend zu immer mehr Geld in der Lohntüte. Der Trend geht klar zur Mittelklasse ab 1,5 Liter Hubraum, wo etwa Opel mit dem Rekord abräumt. Aber das Konzept des Heckmotor-Wagens ist bei NSU ausgereizt, es soll etwas Modernes her. Das bedeutet viel Platz für die Familie, vier Türen und Frontantrieb. Ende 1966 ist das neue Auto als Holzmodell fertig, sein Design stammt hauptsächlich von Hermann Bühler, einem engen Mitarbeiter von Claus Luthe. Luthe arbeitet zeitgleich am legendären NSU Ro 80. Tatsächlich sind optische Parallelen zur größeren Wankel-Limousine nicht zu übersehen, doch mit seinem kubischen Design soll der K 70 weniger polarisieren. Der Name K 70 steht fast sinnbildlich hierfür: Was wie eine Kunstfaser klingt, steht für "Kolben" und die Größeneinordnung unterhalb des Ro 80. Statt eines Wankelmotors kommt ein konventionell gestrickter Benziner mit 1.567 Kubikzentimeter Hubraum zum Einsatz, der zunächst 90 PS leisten soll. "Keine Experimente" lautet die Devise, schließlich soll der K 70 möglichst viele Kunden ansprechen. Experimentiert wird lediglich in der NSU-Designabteilung: Fest eingeplant ist ein Kombi namens K 70 F, aber es werden auch Schrägheck-Varianten entworfen, die ein wenig den späteren VW Golf vorwegnehmen.

Ohne Knete keine Fete

Alles im Lot? Fast, denn es gibt da ein Problem: NSU ist notorisch knapp bei Kasse, hinzu kommt die aufwendige Entwicklung von Wankelmotor und Ro 80. Rund 30 Millionen Mark werden für den K 70 veranschlagt. Für andere Konzerne ein Klacks, für NSU ein dicker Batzen. Und die Zeit drängt: Im März 1969 soll die Produktion starten, der Kombi Mitte 1970 folgen. 45.000 K 70 sind pro Jahr geplant. Doch die Kosten steigen immer weiter auf inzwischen 70 Millionen. Der Dresdner Bank, Mehrheitseigner bei NSU und wichtigster Geldgeber, geht die Geduld aus, zumal über 10.000 Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen. Sie drängt auf eine Fusion mit einem großen Partner. Im Gespräch sind Fiat, Citroën und sogar Mazda. Doch die Dresdner Bank sitzt auch im VW-Aufsichtrat und so bekommt Wolfsburg den Zuschlag.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Neuwagen
Kein Vollgas geben
Neuwagen 1000 Kilometer einfahren
Das Landgericht Saarbrücken gab einem Autofahrer die Mitschuld an der Kollision mit einem Baufahrzeug. Er hätte den Seitenabstand größer bemessen müssen.
Bei eingeschalteten Warnleuchten
Reichlich Seitenabstand zu Baufahrzeugen halten
Der NSX bekommt einen Hybridantrieb
Honda in Genf: Starker Auftrit
Civic Type R, NSX, Jazz, HR-V und FCV Concept
Der Kleinwagen soll ab 2017 in der FIA World Rallye Championship an den Start gehen
Rückkehr in den Rallye-Zirkus
Toyota Yaris WRC soll ab 2017 an den Start gehen
13. Mai 2014: Der Allroad Shooting Brake ist ein Studie von Audi, die in Detroit gezeigt wurde. Als Mischung aus Sportcoupé, Geländewagen und Offroad-Kombi gibt sie einen Ausblick auf den Q1
Q Junior
Audi plant Mini-SUV
image
Auto
Der richtige Versicherungsschutz im Ausland
Der Autoclub ADAC hatte das Schlupfloch bei BMW zufällig gefunden.
ADAC entdeckt Sicherheitslücke
So einfach ließen sich BMW knacken
Der Minivan Venga hat jetzt auch das aktuelle Markengesicht von Kia.
Kia
Venga mit neuem Gesicht
Das Auto ist aufgefallen: Nicht nur durch seinen Rebel-blue-Lack, sondern auch durch spezielle Anbauteile des optionalen R-Designs
Hart, aber herzlich
Volvo S60 D4 R-Design im Dauertest
Anfahren auf Schnee
Das Auto in der Schneefalle
Weniger Gas ist mehr
Das GT3-Modell wird in der kommenden Renn-Saison 2015 bei der Blancpain Endurance Series an den Start gehen
GT3 mit dem Stier für 369.000 Euro
Premiere des neuen Lamborghini Huracán GT3
Technisch basiert der F-Pace auf dem neuen XE
Erwischt: Jaguar F-Pace
Erlkönig verrät Details des für 2016 geplanten SUVs
EDAG präsentiert den Light Cocoon
"Light Cocoon"
Das Auto aus dem Drucker
VW spendierte dem Kofferraum-Golf eine sportlichere Optik und einen Zweiliter-Dieselmotor mit 184 PS sowie 380 Newtonmeter maximalem Drehmoment
Kombi-Golf mit 184-Diesel-PS
Weltpremiere des VW Golf GTD Variant in Genf 2015
Eiltransport: Der Golf GTD Variant kommt dank 2,0-Liter-Diesel auf 135 kW/184 PS.
Volkswagen
VW Golf Variant kommt auch als GTD
Von 0 auf 96 Km/h in drei Sekunden. Diese Frau wird von der Beschleunigung in den Sitz gepresst.
Von 0 auf 96 in drei Sekunden
Wie Beifahrer auf Teslas Höllenantrieb reagieren
Die wurde vordergründig für das PlayStation-Rennspiel Gran Turismo 6 entwickelt
Der Alpine Vision Gran Turismo
450-PS-Studien-Doppelpremiere: Virtuell und als 1:1-Modell
Marktstart des Subaru Outback ist Ende März.
Subaru
Preise für den Outback enthüllt
Dank eines sehr steifen Aluminium-Chassis und eines ambitionierten Fahrwerks-Setups fühlt sich der XE mindestens so sportlich und agil an wie ein BMW 3er
Endlich deutsch genug?
Neuer Jaguar XE im ersten Test
Elise S Cup von Lotus
Rasen und sparen
Neues vom Automarkt
Handyparken
Parkschein war mal
Handyparken ab 2008 erlaubt
Opel Zafira: Leicht aufgehübscht
Aufgefrischt
Facelifting bei Opels Zafira
Bullig ist in: Mercedes G-Modell
Schwer beliebt
Geländewagen und deutsche Autos im Trend
Mazda 2 bald dreitürig
Japaner-Floh
Mazda 2 künftig auch als Dreitürer
Tausende Golf Variant zurückgerufen
Brandgefahr
VW startet Rückrufaktion
Bullige Front: hondas neuer Accord
Generation Accord
Hondas neue Mittelklasse bald in Deutschland
Alfa künftig mit Heckantrieb?
US-Technik für Alfa?
Italiener rüsten ihre Automodelle um
newtrabi
Rennpappe reloaded
Trabi kommt runderneuert zurück
renault
Von der Stange
Renault baut ab 2011 Elektroautos
Mercedes CLC
Kantig und prägnant
Mercedes bringt Sportcoupé CLC ab Juni
Infiniti
Japanischer Luxus
Infiniti startet in Europa mit vier Modellreihen
Tabbert.-Innenraum
Wirklich wohnenswert?
ADAC nahm Caravans unter die Lupe
Autokennzeichen
Totale Überwachung?
ADAC: Kennzeichenscanning verfassungswidrig
Pappnase
Pappnase erlaubt
Karneval hinterm Steuer
Sekundenschlaf
Toyota bringt Innovation
Hi-Tech gegen Sekundenschlaf
 
 
image
Von "50 Shades of Grey" bis "American Sniper"
Die Kino-Vorschau im Februar
image
"Lewis and Clark"
Hanks und Pitt produzieren Mini-Serie
Strafbar werden sollen etwa Prämienzahlungen von Pharmaunternehmen an Ärzte, mit denen die Mediziner ein bestimmtes Medikament öfter verschreiben sollen.
Neuer Gesetztentwurf
Ärzten droht bei Korruption drei Jahre Haft
Gondel auf dem Großen Arber
Noch mehr Neuschnee
Pistenbedingungen durchgehend gut
Wenn das der Chef bloß nicht mitbekommt!
Unfall am Arbeitsplatz
Keine Leistungen für Betrunkene
Strand
Strandurlaub
Rotes Meer und Kanaren taugen zum Baden
Wenn der Flieger ausfällt
Lange Verspätungen
So kommen Fluggäste zur Entschädigung
Erste Allgemeine Verunsicherung
Erste Allgemeine Verunsicherung
Da scheppert die Luft
Deichkind
Deichkind
Abgedreht mit Smartphone-Smokings
image
Aurelio Savina im Dschungelcamp
Darum hatte er keinen Sex
image
Das tippen die Ex-Camper
Wer holt die Krone im Dschungelcamp?
image
Gold, Aktien oder Sparstrumpf?
So legen die Promis ihr Geld an
Trotz immenser Nachfrage bleiben tausende Studienplätze in NC-Fächern frei.
Trotz Zulassungsbeschränkung
Tausende NC-Studienplätze sind noch frei
Neue Routen im Programm
Neues von den Airlines
Neue Routen und Pöbeleien
Lehrstellen
Rechtzeitig informieren
Hilfe bei der Berufswahl
Neue Studiengänge
Neue Studiengänge
Von Informatik bis General Management
Birgit Spindelndreher blickt auf den Ethanolkamin in der Wohnung ihres Sohnes: Im Dezember 2014 ereignete sich eine Explosion, die Wohnung wurde zerstört und der 42-jährige Sohn starb an den schweren Verbrennungen
Verpuffungsrisiko
Die unterschätzte Gefahr der Ethanolkamine
Eine Computer-Illustration zeigt den Entwurf eines Frachtschiffes, das vorwiegend vom Wind angetrieben wird.
Frachter segelt im Wind
Norweger will Schifffahrt revolutionieren
Einige Reedereien nehmen diese bislang wenig beachtete Zielgruppe der Singles ins Visier.
Allein auf Kreuzfahrt
Was die Reedereien Single-Reisenden bieten
Der Untergang der "Wilhelm Gustloff" gilt als die größte Seefahrt-Katastrophe der Neuzeit.
Massenflucht über die Ostsee
Vor 70 Jahren wurde "Gustloff" versenkt
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern