Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Musiktitel auf YouTube Gema triumphiert im Musterprozess

Die Gema hat vor Gericht ein wegweisendes Urteil erstritten. Das Video-Portal YouTube muss Songs aus dem Netz nehmen, für welche die Musikrechte-Verwertungsgesellschaft Urheberrechte geltend macht.

Das Internet-Portal YouTube darf keine Videos zu Musiktiteln mehr bereitstellen, an denen die Verwertungsgesellschaft Gema Urheberrechte geltend gemacht hat. Dies entschied das Landgericht Hamburg in erster Instanz. Dem Urteil wurde grundlegende Bedeutung für das Urheberrecht im Internet beigemessen. Es ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Google kündigte an, nun mit der Gema neu verhandeln zu wollen.

Bei den zwölf von der Gema zur Entscheidung vorgelegten Titeln folgte das Gericht in sieben Fällen dem Antrag der Klägerin. In den fünf weiteren Fällen wurde der Antrag abgewiesen. Hier sei es "nicht ersichtlich, dass es nach dem Hinweis der Klägerin an die Beklagte auf die Rechtsverletzungen noch zu weiteren Uploads gekommen ist", dass also diese Videos von YouTube-Nutzern weiter auf der Plattform bereitgestellt worden seien. Die Gema wahrt als Verwertungsgesellschaft die Urheberrechte von mehr als 60.000 "Musikurhebern", also Komponisten, Textautoren und Musikverlegern.

YouTube muss bei Beanstandung löschen

Das Gericht befand, dass die Google-Tochterfirma eine sogenannte Störer-Haftung habe, also für das Verhalten seiner Nutzer mitverantwortlich gemacht werden könne. Eine schwerer wiegende Haftung als Täter wurde aber nicht festgestellt - hier folgte das Gericht der Haltung von Google, das YouTube lediglich als neutrale technische Plattform betrachtet, für deren Inhalte die Nutzer verantwortlich sind. Die Videoportal-Betreiber haften nur dann, wenn sie gegen Prüfpflichten verstößt.

Das heißt konkret: Wenn Urheberrechtsverletzungen von der Gema festgestellt werden, muss YouTube die Videos unverzüglich sperren. Das hatte sie im Fall der sieben genannten Titel über Monate nicht getan. Zudem muss das Google-Tochterunternehmen Maßnahmen einleiten, um neue Verletzungen zu vermeiden. Ein nach Auffassung des Gerichts geeignetes System ist die Content-ID-Technik, die von Google entwickelt wurde, damit Rechteinhaber die Löschung eigener Werke auf YouTube veranlassen oder gegen eine Beteiligung an den Werbeeinnahmen freigeben können.

Filtersystem muss nachgebessert werden

Für die Content-ID-Technik müssen allerdings Referenzdateien hochgeladen werden, von denen YouTube eine Art digitalen Fingerabdruck erstellt. Mit diesem überprüft die Plattform alle hochgeladenen Videos. Die Gema befürchtet aber, dass Content-ID nicht alle Werkversionen findet. Schwierigkeiten könnten dem System zum Beispiel Konzert-Mitschnitte oder schlecht gesungene Karaokeversionen bereiten. Deshalb soll laut Richterspruch ein Wortfilter mit dem System verknüpft werden.

Die Richter verhängten bei Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld von im Einzelfall bis zu 250.000 Euro oder Ordnungshaft von höchstens sechs Monaten. YouTube-Sprecher Kay Oberbeck sagte im Anschluss an das Urteil, man wolle sich mit der Verwertungsgesellschaft wieder an einen Tisch setzen. Nun sei "der Weg frei, dass Künstler auch von ihren Werken profitieren können", sagte Oberbeck. Dabei sprach er sich für eine pauschale Mindestvergütung aus. Die Gema fordert hingegen 0,6 Cent pro Klick als finanzielle Untergrenze.

Gema nicht hundertprozentig zufrieden

Gema-Anwältin Kerstin Bäcker sagte, die Gesellschaft werde das Urteil prüfen und dann entscheiden, ob sie Rechtsmittel dagegen einlegen wolle. Die Gema sperre sich aber nicht gegen Verhandlungen. Insgesamt sehe sie das Urteil auch als "großartigen Erfolg", weil YouTube für die Inhalte nun verantwortlich gemacht werden könne. Der Streit um Musikvideos auf YouTube dauerte schon Jahre. Zum Prozess kam es, weil sich Gema und YouTube nicht über Zahlungen für Musikclips einigen konnten, nachdem ein vorläufiger Vertrag zwischen ihnen 2009 ausgelaufen war. Ende 2010 reichte Gema Klage ein, um YouTube zum Löschen oder Sperren bestimmter Videos zu zwingen.

Zuvor hatte die Verwertungsgesellschaft bereits per einstweiliger Verfügung YouTube verbieten lassen wollen, 75 Musikstücke anzubieten. Das Landgericht Hamburg lehnte den Erlass aber ab. Gleichzeitig gab das Gericht allerdings zu erkennen, dass ein Unterlassungsanspruch infrage komme. Vielen Internetnutzern ist der Streit präsent, weil YouTube bei bestimmten blockierten Clips den Hinweis einblendet, dass die Gema nicht die Rechte erteilt habe. Die Verwertungsgesellschaft weist diesen Vorwurf zurück: Musikvideos würden durch Labels, andere Rechteinhaber oder von YouTube selbst gesperrt, nicht von der Gema, erklärte sie im Juli 2011.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Option zum Öffnen von Links
Hilfe zu Microsoft Office
Wie man den Links in Word entkommt
Die Webseite "blitzrechner.de" nimmt dem Besucher umständliche Alltagsberechnungen ab.
Neues Portal rechnet für alle Lebenslagen
Wie man WG-Kosten gerecht aufteilt
USB-Raketenwerfer
Raketenwerfer
Gadget für den USB-Port
Hilfsmittel sind Werbungskosten
Steuersoftware
Von der Steuer absetzbar
Lautstärkeausgleich bei Windows 8
Microsoft Windows
Maximale Lautstärke anpassen
Daten als große Ungewisse
Daten zurückerobern
Jeder hat ein Auskunftsrecht
Auf der Webseite gifyoutube.com sind alle GIF-Bilder zu sehen, die der Dienst aus YouTube-Clips erstellt hat.
Zappel-Bilder
So einfach werden YouTube-Clips zu GIFs
Google-Suche
Bei Google
Den eigenen Suchverlauf herunterladen
Wie der Trick funktioniert, ist in dem Video von Andy Gross natürlich nicht zu sehen.
Schreck ihres Lebens
Der gemeine Horror-Prank im Fahrstuhl
Microsoft Windows 10
Google und Apple
Microsoft passt Sytem für Apps an
Heidi Klum - Auf welches Alter würde die Seite das Topmodel wohl schätzen?
Microsoft-Gag
Webseite verrät Ihr "wahres" Alter
Das günstigste Modell der Apple Watch kostet 399 Euro.
iPhone-Ergänzung
So viel kostet die Apple-Watch in der Produktion
Youtube-Studio
Für bessere Videos
YouTube eröffnet eigenes Studio in Berlin
Tuscheln per Smartphone
Aus für "Secret"
App für anonyme Mitteilungen macht dicht
Quiz-App «94%»
"94%"
Quiz-App fragt ganz alltägliche Dinge
Sony Xperia Z2 auf einem Plattenspieler
Smartphones zum Schnäppchenpreis
Vorläufer-Modelle punkten mit Top-Leistung
Satya Nadella bei einem Vortrag
Windows 10
Microsoft startet Entwicklerkonferenz Build
Microsoft-CEO Satja Nadella bei der Microsoft-Entwicklerkonferenz Build 2015.
Große Pläne mit Windows 10
Microsoft bläst zur Jagd auf Google
Kaum im Handel - und schon gibt es bei der Apple Watch Lieferschwierigkeiten. Offenbar müssen Millionen Kunden auf ihre vorbestellte Uhr warten.
Probleme bei Apple
Defektes Bauteil verzögert Lieferung von Apple Watch
Das Logo von WhatsApp auf einem Smartphone. Blogger sollen in Datei-Unterordnern der App Audiomitschnitte von Anrufen gefunden haben.
Messenger
Neuer Datenschutz-Skandal bei WhatsApp?
Bill geht in Rente
Abschied vom IT-Olymp
Bill Gates geht in Rente
Steve Jobs
Kommt ein neuer Klapp-Mac?
Gerüchte um neue Macs auf der MacWorld
Internet-Schnäppchen
Test Preissuchmaschinen
Schnäppchenjagd im Web
MacPro
Der Giga-Mac
Apple präsentiert schnellsten Mac aller Zeiten
Gamer
Von wegen Eigenbrödler
Computerspieler sind besonders kommunikativ
N24.de
MayBlog-TV
Ein neues Gesicht für N24.de
Sun Microsystems
Sun sagt: "MySQL"
Datenbankentwickler für Milliarden-Summe gekauft
Online-Durchsuchung
Umstrittener Alleingang
Online-Durchsuchungen ab Februar in Bayern
online shoppen
Digital Shoppen
Jeder Zweite schiebt virtuellen Warenkorb
xing
Soziale Netze
Datenklau einfach wie nie
Spielen mit Handy beliebt.
"Daddeln" bei Jugend in
Spiele für Handys und Konsolen beliebt
ebay
Drei, zwei, eins, nix
Tausendfacher eBay-Betrüger gefasst
Deutsche lieben Online-Shopping.
Fleißige Online-Shopper
Deutsche Web-Nutzer in Spitzengruppe
ebay
Online-Shopping
Deutsche liegen auf Platz zwei
 
 
Lokführerstreik
Fast die ganze Woche Streik
Infos und Rechte für Bahnfahrer
Arbeit
Job & Karriere
Deutsche Arbeitskosten bleiben im europäischen Rahmen
Nina Petri
Kultur & Gesellschaft
Nina Petri als Jazz-Musikerin unterwegs
Trend "Granny Look" - Kelly Osbourne
"Granny Hair"
Manche mögen's grau
Die Pollen fliegen wieder – und Millionen Deutsche niesen und leiden.
Pollenallergie
Pharmafirmen bereiten Heuschnupfen-Impfung vor
Haben Züge wegen des Streiks bei der Bahn mindestens eine Stunde Verspätung, können Reisende eine Entschädigung beantragen.
Einwöchiger GDL-Streik
Das müssen Bahnfahrer jetzt wissen
Samaritaner
Kultur & Gesellschaft
Samaritaner
Millencolin
"Punkest Place on Earth"
Groezrock-Festival in Belgien
Klimawandel
Klimawandel
Je wärmer es wird, desto mehr Arten sterben aus
M-27M
Experten
Trümmer von Raumfrachter stürzen wohl ins Meer
Nicole Waldschmidt, werdende Floristin, zwischen etlichen Blumen im Laden
Jeden Tag Blumen
Was Floristen an ihrem Beruf lieben
Dobrindt
Dobrindt kritisiert Streik-Ankündigung
"Grenzen erreicht"
Avengers: Age of Ultron
Kultur & Gesellschaft
Superhelden bremsen Raserfilm aus
Frau pflückt Kräuter
Kloster Benediktbeuern
Kräutertour im Garten der Abtei
Weselsky
Job & Karriere
Lokführerstreik beginnt
Lokführerstreik
Job & Karriere
Erst Güter, dann Personenverkehr betroffen
Großraumbüro mit Menschen an Computern und einer Zimmerpflanze
Duftattacke soll motivieren
Unternehmen parfümieren ihre Büros
Geschäftsleiter bei "SinnLeffers", Tobias Rotard, dekoriert Schaufensterpuppe
Topjobs ohne Studium
Gute Karriere-Chancen auch ohne Uni-Abschluss
Lago Maggiore vom Monte Verità aus aufgenommen
Monte Verità am Lago Maggiore
Wo einst die Nackten tanzten
Baden auf Fuerteventura
Wassertemperaturen
Kanaren knacken 20-Grad-Marke
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern