Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Gema gegen Youtube Vertragen statt verklagen

Vertragen sich Gema und Youtube? Die Gema hat das Gesetz auf ihrer Seite, will aber von Klagen gegen Youtube-Videos absehen und lieber Geld kassieren. Youtube sieht sich aber als heimlicher Sieger.

Die Gema will trotz ihres Erfolgs vor Gericht keine weiteren Musiktitel auf Youtube sperren lassen. "Wir wollen YouTube nicht verklagen, wir wollen einen Vertrag", sagte Gema-Chef Harald Heker dem "Spiegel".

Ein Hamburger Gericht hatte am Freitag das Urheberrecht im Internet gestärkt und die weltgrößte Videoplattform verpflichtet, einige Musikclips zu sperren, an denen die Gema Urheberrechte geltend macht. "Dieses Verfahren ist ganz bewusst ein Musterverfahren. Die Titel waren zufällig gewählt. Unsere Hoffnung ist, dass YouTube mit uns jetzt wieder ernsthaft verhandelt."

Youtube wertet Urteil als Erfolg - für sich

Entweder müsse YouTube den Urheberrechtsschutz gewährleisten oder "einen sauberen Vertrag" schließen, sagte Heker weiter. "Wenn YouTube diese Schutzmaßnahmen treffen kann, ist das die eine Möglichkeit. Wenn das nicht geht, wäre eine Einigung mit uns als Gema wohl die notwendige Konsequenz."

Ein Sprecher der Youtube-Mutter Google hatte bereits am Freitag gesagt, er hoffe nun auf eine neue Vereinbarung. "Wir laden die Gema ein, nun endlich an den Verhandlungstisch zurückzukehren und im Sinne der gesamten Musikindustrie eine Lösung zu finden."

Die Richter hatten Youtube auch vorgeschrieben, wie sie künftig handeln muss, um Rechtsverstöße zu verhindern. Die Online-Abspielstation muss Videos erst löschen, wenn die Rechteinhaber sie auf Urheberrechtsverstöße hinweisen. Sein riesiges Archiv muss YouTube nicht nach geschützten Titeln durchsuchen. Deshalb wertete die Videoplattform die Entscheidung als Erfolg für sich. Die Gema hatte in ihrer Klage von Youtube verlangt, zwölf urheberrechtlich geschützte Musikvideos zu sperren und auch künftig nicht mehr zugänglich zu machen, weil die Google-Konzerntochter dafür aus ihrer Sicht keine Lizenzrechte besitzt.

Gema will Hand auch im Netz aufhalten

Bei dem Streit geht es aber noch um viel mehr als um die Sperrung von ein paar Videos. Es treten zwei Industrien gegeneinander an, die um ihre Geschäfte kämpfen. Auf der einen Seite die Musikindustrie mit Branchengrößen wie Sony und Universal, deren Umsätze seit Jahren stark schwinden. Plattenlabels machen dafür Internet-Dienste wie die mittlerweile geschlossene Plattform Mega Upload und Tauschbörsen verantwortlich.

Die Musikkonzerne hoffen, sich einen Teil der Umsatzverluste bei YouTube wiederzuholen. Dazu ersann die Gema, die etwa bei Radio- und Fernsehstationen bei jedem abgespielten Lied die Hand aufhält, bereits ein Bezahlmodell extra für Video- und Musikseiten. Neben einem pauschalen Anteil an den Werbeerlösen wollte die Gema auch für jedes angeklickte Video einen Obolus. Die Google-Tochter sträubte sich bisher dagegen. Seitdem versuchen die Musikkonzerne, ihre Clips von der deutschen Youtube-Seite zu verbannen.

Das ist aber gar nicht so einfach: Pro Minute werden mehr als 60 Stunden Videomaterial auf Youtube hochgeladen - eine effektive Vorabkontrolle sei hier kaum möglich, argumentiert der US-Konzern. Google stelle lediglich eine technische Plattform zur Verfügung und sei nicht dafür verantwortlich, was die Nutzer dort einstellten. Eigentlich waren sich auch Youtube und die Gema bereits einig, allerdings lief der Vertrag 2009 aus. Danach zog die Gema vor Gericht.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
image
Nacktfoto-Skandal
Ist ein Untergrund-Ring verantwortlich?
image
Netzwelt
Die Games-Highlights im September
Konsolenbesitzer sollten ihre Geräte lieber gemeinsam mit den Spielen anbieten.
Raus mit der alten Elektronik
Verkaufen statt Verstauben
Das Video-Portal Netflix wird offiziell am 16. September in Deutschland vorgestellt.
Preise durchgesickert
Was Netflix in Deutschland kosten wird
Unter den Opfern des Nacktfoto-Skandals sind berühmte US-Stars wie Christina Aguilera und Kirsten Dunst.
Hackerangriff auf US-Promis
Apple und FBI suchen Quelle der Nacktfotos
Berichten zufolge sollen die Apple-Mitarbeiter den neuen Firmensitz 2016 beziehen.
Beeindruckendes YouTube-Video
Mit der Drohne über Apples neues Raumschiff
Microsoft
Microsoft
Weiter keine Daten aus Europa an US-Behörden
Junge Frauen zwischen 14 und 29 verbringen täglich 145 Minuten mit Messengern, zu denen unter anderem Anwendungen wie WhatsApp gehören.
Zwischen Smartphone und Fernbedienung
Frauen chatten täglich 2,5 Stunden
Googles Smartglass "Google Glass" steht noch am Anfang der Entwicklung. Erste Anwendungen sind Navigation, Fotografie und sprachgesteuerte Suche.
Wearables
Mensch und Technik wachsen zusammen
Am 9. September soll das neue iPhone 6 vorgestellt werden. Dutzende Konzeptstudien zu Apples neuem Flaggschiff kursieren schon vorab im Internet.
Bezahlen mit dem iPhone
Apple holt Visa und Mastercard ins Boot
Fernseher sind auch 2014 wieder das IFA-Zugpferd.
Schöne smarte Welt
Der Konsument soll sich vernetzen
image
Netflix
Steamingdienst kündigt eigene deutsche Formate an
E-Book-Reader Kobo Aura H2O
Neues von der Technik-Front
Wasserfeste E-Book-Reader
Fitness-App «Freeletics»
Online-Fitness-Anbieter
Fit mit dem Internet
Das viertägige Festival, bei dem es unter anderem Paraden und Diskussionsrunden gibt, zieht vor allem Fans von Comicbüchern und Science-Fiction-Serien an.
"Dragon Con"
Zehntausende feiern Science-Fiction-Festival
Mobiltelefon
Heiko Maas
Handy-Ortung nur noch bei Einwilligung
image
"Project Wing"
Auch Google arbeitet an Versand-Drohnen
Das Bundesbezirksgericht von Manhattan hatte die Aussetzung einer Anweisung aufgehoben.
Einspruch gegen Urteil
Microsoft will E-Mails aus Europa nicht an USA aushändigen
Intel hat den Trend zu Smartphones und Tablet-PCs zu spät erkannt und leidet unter dem Bedeutungsverlust klassischer Computer.
Schub im Mobil-Bereich
Intel wirbt Qualcomm-Manager ab
image
Kuriose App "Somebody"
Kommunikation über Unbekannte
Berichten zufolge sollen die Apple-Mitarbeiter den neuen Firmensitz 2016 beziehen.
Beeindruckendes YouTube-Video
Mit der Drohne über Apples neues Raumschiff
Am 9. September soll das neue iPhone 6 vorgestellt werden. Dutzende Konzeptstudien zu Apples neuem Flaggschiff kursieren schon vorab im Internet.
Bezahlen mit dem iPhone
Apple holt Visa und Mastercard ins Boot
Junge Frauen zwischen 14 und 29 verbringen täglich 145 Minuten mit Messengern, zu denen unter anderem Anwendungen wie WhatsApp gehören.
Zwischen Smartphone und Fernbedienung
Frauen chatten täglich 2,5 Stunden
Fernseher sind auch 2014 wieder das IFA-Zugpferd.
Schöne smarte Welt
Der Konsument soll sich vernetzen
Das viertägige Festival, bei dem es unter anderem Paraden und Diskussionsrunden gibt, zieht vor allem Fans von Comicbüchern und Science-Fiction-Serien an.
"Dragon Con"
Zehntausende feiern Science-Fiction-Festival
Unter den Opfern des Nacktfoto-Skandals sind berühmte US-Stars wie Christina Aguilera und Kirsten Dunst.
Hackerangriff auf US-Promis
Apple und FBI suchen Quelle der Nacktfotos
Googles Smartglass "Google Glass" steht noch am Anfang der Entwicklung. Erste Anwendungen sind Navigation, Fotografie und sprachgesteuerte Suche.
Wearables
Mensch und Technik wachsen zusammen
Microsoft
Microsoft
Weiter keine Daten aus Europa an US-Behörden
image
Netflix
Steamingdienst kündigt eigene deutsche Formate an
image
Netzwelt
Die Games-Highlights im September
Grenzenloses Telefonieren und Surfen im Internet zum Pauschaltarif? Vor zehn Jahren noch undenkbar. (Bild: dpa)
Netzwelt
Telekom-Märkte im Wandel: Zehn Jahre Marktöffnung
Schnelle Verabredung per SMS: Jeder Deutsche verschickt durschnittlich 350 Kurznachrichten pro Jahr. (Bild: dpa-infocom)
Netzwelt
Am Anfang nur eine seltsame Idee: Die SMS wird 15 Jahre alt
Plus hat ein neues Prepaid-Angebot fürs Handy, zu dem Nutzer auch eine Flatrate hinzubuchen können. (Bild: dpa)
Netzwelt
Flatrate zur Prepaid-Karte: Vorher Telefonkosten beobachten
(Bild: Spoonfork.de)
Netzwelt
Onlinemagazin Spoonfork: unterhaltsam, originell und gratis
Pauken für die Theorieprüfung mit dem «Lern-O-Mat». (Bild: Mediapromote/dpa/tmn)
Netzwelt
Erst klicken, dann lenken: Software für den Führerschein
Nutzer können auf Wishdom.com ihre Wünsche einstellen und darüber abstimmen lassen. (Bild: wishdom.com)
Netzwelt
Über Weihnachtswünsche abstimmen lassen
Die Haut aus nächster Nähe: Nanoreisen.de bietet Einblicke in mikroskopisch kleine Welten. (Bild: Nanoreisen.de)
Netzwelt
Nanoreisen.de: Abenteuer in mikroskopisch kleinen Welten
Nicht überall verfügbar - auf dem Land werden Breitbandkabel nur mancherorts verlegt. (Bild: Deutsche Telekom/dpa/tmn)
Netzwelt
Schnell auch ohne DSL: Alternativen für Internet-Anschluss
Im Schnitt wird nur ein Drittel der Handy-Funktionen genutzt. (Bild: Wenda/dpa/tmn)
Netzwelt
Zwischen Lust und Frust: Die Funktionsvielfalt von Handys
Spezielle Internetportale befassen sich mit den Fragen von Müttern. (Bild: Schierenbeck/Wenda/dpa/tmn)
Netzwelt
Erfahrungsaustausch im Netz - Onlineforen für Mütter
 
 
Skifahren in den Alpen
Alpenländer
Skipässe werden teurer
Fortbildung
Weiterbildung
Höherer Lerneffekt an fremden Orten
 Wein vom Gut "De Kleine Schorre": Den Auxerrois-Pinot Gris von Johan van de Velde haben schon Barack Obama und Angela Merkel verkostet.
Trauben aus dem Norden
Ausflug ins niederländische Weingebiet
In Westafrika gibt es bereits mehr als 1500 Ebola-Tote
Klarheit binnen 30 Minuten
Forscher entwickeln Ebola-Schnelltest
Schichtarbeiter haben ein erhöhtes Risiko, Diabetes zu bekommen.
Höheres Risiko durch Horror-Schichtplan
Diabetes Schichtarbeitus!
Der fremde Ort führt dazu, dass die Veranstaltung und der gelernte Unterrichtsstoff Berufstätigen besser in Erinnerung bleiben.
Weiterbildung
Nichts wie weg!
Kuttertour im Spätsommer
Nach Westschweden zur Hummerjagd
In der Gorham-Höhle in Gibraltar haben Forscher Felsgravuren von Neandertalern entdeckt.
Felsgravuren entdeckt
Auch Neandertaler waren Künstler
Selbsternannter Wächter der Galaxie: Chris Pratt spielt in "Guardians of the Galaxy" den Abenteurer Peter Quill.
"Guardians of the Galaxy"
Marvel wird zur Blockbuster-Schmiede
image
Live im September
Pharrell Williams, Helmet und Jan Josef Liefers
image
Trachtentrends 2014
Das Dirndl besinnt sich auf seinen Ursprung
Internationale Funkausstellung (IFA) -
Smart Home
IFA im Zeichen der Vernetzung
Frau sitzt lächelnd vor Computer im Büro
Nur keine Angst
Ein Jobwechsel fällt vielen Arbeitnehmern schwer
Zwei Personen in Boot umgeben von Tasuenden toter Fische
Hunderttausende tote Fische
Rätselhaftes Massensterben in mexikanischem See
Heiße Lava fließt bei Abenddämmerung ins Meer
Am Rand des Kraters
Bizarre Schönheit von Vulkanen erkunden
Großbaustelle
Reisemängel
So reklamieren Sie richtig
Lars von Trier
"Nymphomaniac II"
Lars von Trier äußert sich beim Filmfest Venedig
Kriegsdenkmal Westerplatte
Strand am Kriegsdenkmal
Die Westerplatte als Ausflugsziel
Iris Praefke, Geschäftsführerin des Moviemento
Wie werde ich...?
Kinobetreiber
Straßenbahnfahrer Malte Ahrens
Pünktlichkeit muss sein
Studentenjob "Straßenbahnfahrer"
Soldaten der Wehrmacht nach dem Einmarsch in Polen.
Als die Welt in Flammen stand
Vor 75 Jahren begann der Zweite Weltkrieg
image
Hercules und Sin City
Die Kino-Tipps für den September
Straßenbahnfahrer Malte Ahrens
Pünktlichkeit muss sein
Studentenjob "Straßenbahnfahrer"
Zwei Personen in Boot umgeben von Tasuenden toter Fische
Hunderttausende tote Fische
Rätselhaftes Massensterben in mexikanischem See
Entlang der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße markieren Stahlstäbe den ehemaligen Mauerverlauf.
Leinwand und Lustgarten
Die Berliner Mauer 25 Jahre nach dem Fall
Nördlich des Vulkans Bardarbunga kommt es zu Ausbrüchen.
Erneut Eruption in Island
Luftverkehr drohen erneut Beeinträchtigungen
Ideale Kulisse
Litauen erkunden
Per Rad über die Kurische Nehrung
Internationale Funkausstellung (IFA) -
Smart Home
IFA im Zeichen der Vernetzung
Iris Praefke, Geschäftsführerin des Moviemento
Wie werde ich...?
Kinobetreiber
image
Trachtentrends 2014
Das Dirndl besinnt sich auf seinen Ursprung
Kriegsdenkmal Westerplatte
Strand am Kriegsdenkmal
Die Westerplatte als Ausflugsziel
Promi Big Brother - Finale
"Promi Big Brother"
Aaron Troschke siegt im Container
image
Live im September
Pharrell Williams, Helmet und Jan Josef Liefers
Frau sitzt lächelnd vor Computer im Büro
Nur keine Angst
Ein Jobwechsel fällt vielen Arbeitnehmern schwer
Verhandlungserfolg
Bewerbungsgespräch
Forderungen immer gut begründen
Suche auf dem Stellenmarkt
Nicht zu eindimensional denken
In Jobsuche auch Bekannte einbeziehen
Blick auf den Gedenkstein für August Dickmann in der Gedenkstätte Sachsenhausen in Oranienburg.
Hinrichtung vor aller Augen
Als der erste NS-Kriegsverweigerer starb
Lars von Trier
"Nymphomaniac II"
Lars von Trier äußert sich beim Filmfest Venedig
Selbsternannter Wächter der Galaxie: Chris Pratt spielt in "Guardians of the Galaxy" den Abenteurer Peter Quill.
"Guardians of the Galaxy"
Marvel wird zur Blockbuster-Schmiede
Heiße Lava fließt bei Abenddämmerung ins Meer
Am Rand des Kraters
Bizarre Schönheit von Vulkanen erkunden