Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Smartphones im Visier Cyberkriminelle lieben Android

Mobil Surfen liegt im Trend - auf den Zug sind inzwischen auch die Cyber-Kriminelle aufgesprungen. Die Angreifer nehmen sämtliche Endgeräte ins Visier - besonders Android-Geräte sind gefährdet.

Mit Viren, Schnüffelsoftware und anderen Schadprogrammen werden inzwischen alle mit dem Internet verbundenen Endgeräte attackiert. Das ist einer der auffälligsten Trends, den der Virenspezialist Kaspersky Lab in seiner Jahresstatistik für 2012 ermittelt hat. "Macs, Smartphones oder Tablets werden mittlerweile ebenso attackiert wie der herkömmliche PC", erklärte Costin Raiu, Forschungsdirektor bei Kaspersky Lab. "Insgesamt konnten wir 2012 einen starken Anstieg von Angriffen gegen alle beliebten Software-Umgebungen verzeichnen."

Über das Jahr haben die Antiviren-Spezialisten über ihre Schutzprogramme mehr als 1,5 Milliarden webbasierte Angriffe abgewehrt, und damit das 1,7-fache des Vorjahres. Mehr als 3 Milliarden infizierte Dateien wurden identifiziert. Täglich würden 200 000 neue Schadprogramme entdeckt.

Auch Apple ein beliebtes Angriffsziel

Bei den Smartphones steht vor allem Googles Android im Visier der Angreifer. Die Android-Plattform sei eindeutig zum beliebtesten mobilen Angriffsziel für Cyberkriminelle avanciert, so die Experten. 99 Prozent der entdeckten mobilen Schadprogramme hätten sich gegen diese Plattform gerichtet. Die Zahl der Schädlinge versechsfachte sich demnach gegenüber 2011 auf 35 000.

Für Apples Betriebssystem MacOS X sei der "Mythos der Unverwundbarkeit" in diesem Jahr endgültig entzaubert worden. Einer der "aufregendsten Entdeckungen" war für die Spezialisten von Kaspersky das Botnetz Flashback, das rund 700 000 Apple-Rechner umfasste. Die Experten hätten überdies 30 Prozent mehr Signaturen für verschiedene Mac-Trojaner gefunden als noch im Vorjahr.

Botnetz-Betreiber nutzen Java-Schwachstellen

Das Botnetz Flashback sei zwar schon Ende 2011 aufgetaucht, aber erst im April wurde es richtig "berühmt". Die über Flashback gekaperten Rechner wurden zu einem Netz zusammengeschlossen und verbreiteten darüber zum Beispiel Spam-Nachrichten. Die Schwachstelle wurde von Apple wieder geschlossen. Ähnlich wie bei vielen anderen Schädlingen nutzte das Botnetz eine Schwachstelle der Programmiersprache Java aus.

Java, ursprünglich von Sun Microsystems entwickelt und seit der Übernahme von Oracle vertrieben, gilt den Experten von Kaspersky als "beliebtestes Angriffsfläche für Cyberkriminelle im Jahr 2012". Auf Java sei die Hälfte aller Attacken entfallen, die mit Hilfe einer Schadsoftware Schwachstellen in Programmen ausnutzen. An zweiter Stelle rangiert der Reader für PDF-Dokument von Adobe mit 28 Prozent aller Angriffe.

Gemessen am prozentualen Anteil des Infektionsrisikos gehen Anwender in Deutschland beim Surfen im Netz nur ein mittleres Risiko ein. Russland steht dagegen zusammen mit weiteren ehemaligen Staaten der Sowjetunion an der Spitze. Zu den Ländern, die am wenigsten infizierte Dateien auf den Rechnern der Anwender aufwiesen, zählten Dänemark, Japan, Finnland, Schweden und die Tschechische Republik. Deutschland kommt auf den neunten Platz.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Datenschutz bei E-Mail-Diensten
Stiftung Warentest
Datenschutz bei E-Mail-Diensten wird besser
image
Mittendrin statt nur dabei
So einfach ist Twitter für Fußballfans!
Indiana Jones an der Uni
Der Mann mit dem Schlapphut
Wenn Indiana Jones den Hörsaal betritt
Kompliment-Bloggerin Rosa Stark
a compliment a day
Rosas Mission
"Wer hat dich in deinem Leben bislang am stärksten beeinflusst?" Vidal Chastanet gab eine ehrliche und offene Antwort.
Berührender Facebook-Post
Ein Junge, ein Foto und eine Million Dollar
image
Netzwelt
Auf diese Änderungen müssen sich Facebook-Nutzer gefasst machen
Kontakt zum Online-Händler
Online-Händler
Impressum muss direkten Kontakt ermöglichen
Multimessenger gibt es für den Computer und das Smartphone. Sie heißen Nimbuzz, IM+, Trillian oder Fring und sorgen für Übersicht im Chat-Chaos.
Einer für alle
Multimessenger sorgen für Überblick im Chat-Chaos
Jede Minute werden auf Googles Plattform YouTube 300 Stunden Videomaterial hochgeladen - darunter auch viele terroristische Propagandavideos der Terrormiliz IS.
Terrorvideo-Flut auf YouTube
Google bittet User um Mithilfe
image
Nervenschonend
Updates für iOS 8 und OS X 10
Die App greift auf die Kontakte im Telefon zu, zudem kann eine Liste sicherer Kontakte in einer separaten Datenbank innerhalb der Anwendung angelegt werden.
Vodafone und Secusmart
Neue App für verschlüsseltes Telefonieren
Neben iOS erhält auch Apples Mac OS X Yosemite ein umfangreiches Update.
Apple schließt 33 Sicherheitslücken
Deshalb müssen Sie Ihr iPhone updaten
Einstellungen bei Safari
Web-Browser
Adressleiste im Safari einblenden
Von der Apple Watch wird erwartet, dass sie dem Geschäft mit Computeruhren einen deutlichen Schub gibt.
Computeruhr
Tim Cook nennt Termin für die Apple Watch
Das neue "Gruppen-Messaging" wurde zunächst für die offizielle Twitter-App für Smartphones freigeschaltet.
Twitter
Zwitschern im Schwarm
image
Netzwelt
Weltrekord für Apple dank Weihnachten und iPhone 6
Apple iPhone 6
Sechs einfache Tipps für iPhone und Co.
So schützt man seine Daten auf dem Smartphone
Hand liegt auf Trackball
Die Maus macht's
So finden Sie die richtige Computermaus
Smartphone mit einem Tweet
Mehr Austausch bei Twitter
Künftig auch direkte Video-Uploads möglich
Laptop als Ersatzfernseher
Netzwelt
Wie der Computer zum TV-Ersatz wird
Bill geht in Rente
Abschied vom IT-Olymp
Bill Gates geht in Rente
Steve Jobs
Kommt ein neuer Klapp-Mac?
Gerüchte um neue Macs auf der MacWorld
Internet-Schnäppchen
Test Preissuchmaschinen
Schnäppchenjagd im Web
MacPro
Der Giga-Mac
Apple präsentiert schnellsten Mac aller Zeiten
Gamer
Von wegen Eigenbrödler
Computerspieler sind besonders kommunikativ
N24.de
MayBlog-TV
Ein neues Gesicht für N24.de
Sun Microsystems
Sun sagt: "MySQL"
Datenbankentwickler für Milliarden-Summe gekauft
Online-Durchsuchung
Umstrittener Alleingang
Online-Durchsuchungen ab Februar in Bayern
online shoppen
Digital Shoppen
Jeder Zweite schiebt virtuellen Warenkorb
xing
Soziale Netze
Datenklau einfach wie nie
Spielen mit Handy beliebt.
"Daddeln" bei Jugend in
Spiele für Handys und Konsolen beliebt
ebay
Drei, zwei, eins, nix
Tausendfacher eBay-Betrüger gefasst
Deutsche lieben Online-Shopping.
Fleißige Online-Shopper
Deutsche Web-Nutzer in Spitzengruppe
ebay
Online-Shopping
Deutsche liegen auf Platz zwei
 
 
Tag 14 im Camp Walter musste das Camp verlassen. Tanja Tischewitsch: _Ich h‰tte das nie gedacht._ Aurelio Savina (l.) voller Genugtuung: _Fr¸her oder sp‰ter doch. Als Sara vor ein paar...
Dschungelcamp Tag 14
"Wenn einem die Englein auf die Zunge pinkeln"
Mehr Frauen arbeiten
Rekord auf dem Arbeitsmarkt
Frauen holen auf
Sons Of Bill
Sons Of Bill
US-Quintett belebt den Country-Rock
Lea van Acken
"Das Tagebuch der Anne Frank"
Lea van Acken übernimmt die Hauptrolle
Lady Gaga und Tony Bennett
Lady Gaga und Tony Bennett
Gemeinsamer Grammy-Auftritt von "Cheek to Cheek"-Partnern
Michael Fassbender
"Steve Jobs"-Film
Drehstart für Michael Fassbender und Kate Winslet
Channing Tatum
Channing Tatum
"Foxcatcher" war ein harter Film
image
Dschungelcamp 2015
Welcher Star holt sich die Urwaldkrone?
image
Walter Freiwald
"Ich bin abgegangen wie eine Rakete"
Ein DSL-Anschluss
Tarifvergleich für DSL
Kurz vergleichen, lange sparen
Visa
Kreditkarte
Mobiles Bezahlen wird sicherer
Fragen im Bewerbungsgespräch
Sechs wichtige Tipps
So vermeidet man die größten Fehler bei der Bewerbung
Stau auf der A 8
Skiurlauber auf Achse
Viel Verkehr in Richtung Süden
Das TV-Programm der Menschen ist ihm echt zu öde. Deshalb freut er sich auf Dog TV.
Neuer Fernsehsender für Vierbeiner
Wenn der Hund vor der Glotze hängt
Die Schädeldecke lag auf einem Felsen im Inneren der Tropfsteinhöhle.
Weg des modernen Menschen
Schädelfund belegt Route nach Europa
Bei Erkältung ein warmes Bier?
Kuriose Ratschläge
Hilft warmes Bier bei Erkältung?
Auf der Insel Yankicha sprudeln heiße Quellen aus dem Boden. Vom Rand eines alten Vulkankraters sieht man die Ausmaße des Kratersees.
Kreuzfahrt zu den Kurilen
Wo Land aus Vulkanen wächst
Kinder von Nicht-Akademikern gehen wesentlich weniger an eine Universität.
Neuland Uni?
Wo es Unterstützung gibt
Klar ist das Wasser im Bergwerk - doch die Düsternis der Höhle kann auch eine gewisse Enge erzeugen.
Schwerelos in der Unterwelt
Tauchen in deutschen Bergwerken
Das Duo schlägt sich gut – und erspielt sich satte 6 Sterne.
Dschungelcamp Tag 13
Wenn selbst Speck und Brust nicht mehr reichen
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern