Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Flirthilfe auf Facebook Mit "Spotted" zur großen Liebe

Wer kennt das nicht? Im Café steht die Traumfrau oder der Traummann vor einem - doch der Mut zur Initiative fehlt. Neue "spotted"-Seiten auf Facebook helfen weiter. Datenschützer sind besorgt.

Sie schaut kurz zu ihm herüber, er lächelt schüchtern. Doch sie anzusprechen - das traut er sich nicht. Und schon ist sie im Gewimmel des Campus' verschwunden. Früher war die Uni-Romanze damit meist zu Ende, bevor sie angefangen hatte. Dank eines neuen Trends beim sozialen Netzwerk Facebook besteht nun Hoffnung: Auf "spotted"-Seiten können Nutzer eine Art anonyme Kontaktanzeige veröffentlichen.

Wenn ein anderer den Gesuchten kennt, kann er einen Hinweis geben. Die Seiten boomen, haben Tausende Fans - in Deutschland gibt es sie inzwischen für viele Universitäten, unter anderem in München, Hannover, Frankfurt, Hamburg und Dresden. Datenschützern ist der Boom alles andere als geheuer.

Kritik von Datenschützern

"Dein verträumter Blick ist mir sofort aufgefallen, und Dein verwegener Schnauzer verlieh Dir künstlerischen Charme. Noch bevor ich Deine Aufmerksamkeit auf mich ziehen konnte, verschwandest Du in Richtung Cafeteria. Deine beige Bommelmütze wippte beim Gehen und versetzte mein Herz in Schwingungen. Deine coole rote Berlinale-Tasche lässt mich darauf hoffen, dass Du Berlin magst und ein Filmliebhaber bist. Vielleicht können wir ja mal zusammen ins Kino gehen?" So ähnlich wie dieser Eintrag auf der Seite "<a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.facebook.com/SpottedUniPassau" xlink:show="new" xlink:type="simple">spotted: Uni Passau"</a> klingen viele Kommentare.

Das englische "to spot" heißt "entdecken" oder "bemerken". Wer seinen potenziellen Traumpartner irgendwo entdeckt hat und nun sucht, schickt eine Nachricht an die Betreiber der Seiten. Darin beschreibt er (oder sie) seinen Schwarm, gibt Uhrzeit und Ort der verpassten Gelegenheit an. Die Betreiber veröffentlichen die Anfragen anonym.

Oft klingen sie wie eine Kontaktanzeige in der Zeitung. "Das ist im Grunde ein altes Phänomen", sagt auch Astrid Carolus, Medienpsychologin der Universität Würzburg. "Nur eben getunt, weil der potenzielle Adressatenkreis viel höher ist."

Erfunden wurde "spotted" nicht in Deutschland. Der Trend kommt aus den USA und England. Das Phänomen beschränkt sich nicht nur auf die Bibliotheken und Seminarräume der Hochschulen. Auch für Diskotheken wie das Münchner P1 oder den öffentlichen Nahverkehr wie den VVS in Stuttgart existieren Flirtseiten. Und einige Betreiber entkoppeln die Aktion inzwischen von Facebook und programmieren eigene Homepages - wie zum Beispiel "<a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.bibflirt.de/" xlink:show="new" xlink:type="simple">bibflirt.de</a>".

Für die Suchenden läuft das alles anonym. Für den Gesuchten sieht es anders aus: In den Kommentaren können Freunde, die glauben, jemanden erkannt zu haben, beispielsweise einen Link zu deren Facebook-Seite posten. Immerhin - Fotos werden nicht veröffentlicht.

Rainer Gerling, Experte für Datenschutz an der Münchner Hochschule für Angewandte Wissenschaften, hält die "spotted"-Seiten trotzdem für problematisch. "Auch wenn man in bester Absicht schreibt und meint, man würde nur unverfängliche Informationen preisgeben, kann das für den Einzelnen fatale Folgen haben."

"Die Süße mit den Glitzerschuhen"

Zum Beispiel, wenn der Arbeitgeber die Anzeige sieht und feststellt, dass der Gesuchte ein Mitarbeiter ist, der sich krankgemeldet hatte - und nun in der S-Bahn gesehen wurde. Das Problem sei vor allem die große Reichweite der Seiten, aber auch, dass die Anfragen über einen langen Zeitraum abrufbar seien. Gerling rät deshalb, vor jeder Nachricht an solche Seiten sehr sorgfältig nachzudenken, was man schreibt.

Bei vielen Suchanzeigen fällt es tatsächlich schwer, jemanden wiederzuerkennen. Nur leidlich eindeutig ist etwa der Kommentar auf "<a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.facebook.com/SpottedStabiMuenchen?group_id=0" xlink:show="new" xlink:type="simple">spotted: Stabi München</a>": "An den Kreuzberg-Pulli-Träger: Dank dir konnte ich mich heute nicht mehr auf mein Lernen konzentrieren, du bist das Interessanteste, was diese Uni zu bieten hat ..." Meist beschränkt sich die Beschreibung jedoch auf "den heißen Typen" oder "die Süße mit den Glitzerschuhen".

Deshalb sieht sich das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht auch nicht zuständig für die Seiten. "Eine reine Beschreibung reicht nicht aus für einen konkreten Personenbezug. Bei den 'spotted'-Seiten sehen wir diese Schwelle nicht überschritten", sagt Referentin Miriam Meder. Aber: Wer sich in einer Beschreibung wiedererkennt, hat das Recht, sie von den Betreibern löschen zu lassen. Das betrifft wohl vor allem einige "spotted"-Ableger, die zu Lästereien aufrufen. Die Suche nach dem Traummann oder der Traumfrau über das Social Web kann also weitergehen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Facebook war für rund eine Stunde nicht zu erreichen.
Website und App nicht erreichbar
Facebook zeitweise offline
Facebook
500 Euro im Erfolgsfall
Student ruft alle User auf, gegen Facebook zu klagen
GTA 5 Online
Bizarrer Programmierfehler
GTA-Online-Zocker lieben Car Roulette
Sie tun es nicht oft und wenn, dann werden sie nicht dabei beobachtet: Finnwale beim Sprung übers Wasser zu beobachten, ist ausgesprochen selten.
Atemberaubendes Video
Seltene Aufnahmen eines springenden Finnwals
"Das Recht auf Vergessenwerden" bereitet dem Suchmaschinen-Betreiber auch Probleme.
"Recht auf Vergessen"
Welche Probleme Google bei der Löschung von Daten hat
Die Behörden haben offenbar eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, um Mogeleien bei den Prüfungen zu verhindern.
"Strengt lieber Eure Köpfe an"
Wie Usbekistan das Handynetz abwürgte
Android baut seine Vormachtstellung aus.
Auf dem Weg zum Monopol
Android-Anteil bei Smartphones steigt auf 85 Prozent
Kunden in Deutschland können bald auf schnelleres Internet hoffen.
Vectoring-Technik
Telekom & Co. forcieren schnelles Internet
image
Shakiras "La La La"
Der meistgeteilte Videospot des Jahrtausends
Stellen USB-Sticks eine Sicherheitslücke dar? Berliner Experten sagen ja.
Experten warnen vor Sicherheitslücken
Vorsicht vor USB-Sticks
Die Facebook-App "Internet.org" ermöglicht nun den kostenlosen Zugang zu verschiedenen Web-Diensten in Sambia.
Internet.org
Facebook startet Gratis-Web-Dienst in Sambia
Selbst Hunden wird für die Aktion "Iss Äpfel gegen Putin" das Kernobst ins Maul gestopft.
Polen trotzen russischem Importverbot
#Iss Äpfel gegen Putin!
Schädlinge ade
Infizierter Rechner
Tools reinigen und reparieren
Apple MacBook Pro
Apple rüstet auf
MacBook Pro bekommt schnellere Prozessoren
Magnus R.
#idautit
Wie Magnus R. zum YouTube-Star wurde
"justdelete.me" hilft beim Kündigen
"Justdelete.me"
Hilfe beim Kündigen von Internetdiensten
OwnCloud 7 steht bereit
OwnCloud 7
Datentausch zwischen Servern
image
Verrückter "Doom"-Boom
Ballern am Bankomat
#Kahkaha, also Lachen auf Türkisch: Türkinnen lassen sich das Lachen von ihrem Vize-Regierungschef nicht verbieten und lachen sein Lach-Verbot einfach weg.
#Kahkaha
Türkische Frauen lachen über Lach-Verbot
Noch steht das Haus - aber nicht mehr lange: Sogar Wolkenkratzer kann der Spieler in "Battlefield 4" zum Einsturz bringen.
"Battlefield 4" & Co.
Electronic Arts kündigt Spiele-Abo an
Das iPhone 5 in einem Apple-Store in Tokio. Eine Studie will beweisen, dass Apple seine iPhones absichtlich verlangsamt.
Studie aus Harvard
Apple soll iPhones absichtlich drosseln
#Kahkaha, also Lachen auf Türkisch: Türkinnen lassen sich das Lachen von ihrem Vize-Regierungschef nicht verbieten und lachen sein Lach-Verbot einfach weg.
#Kahkaha
Türkische Frauen lachen über Lach-Verbot
Noch steht das Haus - aber nicht mehr lange: Sogar Wolkenkratzer kann der Spieler in "Battlefield 4" zum Einsturz bringen.
"Battlefield 4" & Co.
Electronic Arts kündigt Spiele-Abo an
Magnus R.
#idautit
Wie Magnus R. zum YouTube-Star wurde
Stellen USB-Sticks eine Sicherheitslücke dar? Berliner Experten sagen ja.
Experten warnen vor Sicherheitslücken
Vorsicht vor USB-Sticks
image
Verrückter "Doom"-Boom
Ballern am Bankomat
"justdelete.me" hilft beim Kündigen
"Justdelete.me"
Hilfe beim Kündigen von Internetdiensten
Apple MacBook Pro
Apple rüstet auf
MacBook Pro bekommt schnellere Prozessoren
Selbst Hunden wird für die Aktion "Iss Äpfel gegen Putin" das Kernobst ins Maul gestopft.
Polen trotzen russischem Importverbot
#Iss Äpfel gegen Putin!
OwnCloud 7 steht bereit
OwnCloud 7
Datentausch zwischen Servern
Die Facebook-App "Internet.org" ermöglicht nun den kostenlosen Zugang zu verschiedenen Web-Diensten in Sambia.
Internet.org
Facebook startet Gratis-Web-Dienst in Sambia
Schädlinge ade
Infizierter Rechner
Tools reinigen und reparieren
Grenzenloses Telefonieren und Surfen im Internet zum Pauschaltarif? Vor zehn Jahren noch undenkbar. (Bild: dpa)
Netzwelt
Telekom-Märkte im Wandel: Zehn Jahre Marktöffnung
Schnelle Verabredung per SMS: Jeder Deutsche verschickt durschnittlich 350 Kurznachrichten pro Jahr. (Bild: dpa-infocom)
Netzwelt
Am Anfang nur eine seltsame Idee: Die SMS wird 15 Jahre alt
Plus hat ein neues Prepaid-Angebot fürs Handy, zu dem Nutzer auch eine Flatrate hinzubuchen können. (Bild: dpa)
Netzwelt
Flatrate zur Prepaid-Karte: Vorher Telefonkosten beobachten
(Bild: Spoonfork.de)
Netzwelt
Onlinemagazin Spoonfork: unterhaltsam, originell und gratis
Pauken für die Theorieprüfung mit dem «Lern-O-Mat». (Bild: Mediapromote/dpa/tmn)
Netzwelt
Erst klicken, dann lenken: Software für den Führerschein
Nutzer können auf Wishdom.com ihre Wünsche einstellen und darüber abstimmen lassen. (Bild: wishdom.com)
Netzwelt
Über Weihnachtswünsche abstimmen lassen
Die Haut aus nächster Nähe: Nanoreisen.de bietet Einblicke in mikroskopisch kleine Welten. (Bild: Nanoreisen.de)
Netzwelt
Nanoreisen.de: Abenteuer in mikroskopisch kleinen Welten
Nicht überall verfügbar - auf dem Land werden Breitbandkabel nur mancherorts verlegt. (Bild: Deutsche Telekom/dpa/tmn)
Netzwelt
Schnell auch ohne DSL: Alternativen für Internet-Anschluss
 
 
Ebola
Ebola außer Kontrolle
WHO warnt vor Zerrüttung der Gesellschaft
Eine schnelle Besprechung im Urlaub? Machen immer mehr!
Umfrage
Viele Deutsche arbeiten im Urlaub
image
Klassiker der Leinwand
Die besten Filme über den Ersten Weltkrieg
Elfmeter
Neue Studie
Der Trugschluss beim Elfmeter
Nachdem der Bär die Krähe bemerkte, zog er sie vorsichtig mit dem Maul aus dem Wasser.
Bewegende Szene aus Zoo
Rettung in letzter Sekunde
Ebola-Virus unter dem Mikroskop.
Ebola
Wie ein Marktbesuch eine Epidemie auslöste
Val Trupchun
Fern von Schuss und Axt
100 Jahre Schweizerischer Nationalpark
Die Schlacht von Verdun gehört zu den blutigsten Gefechten des Ersten Weltkrieges.
Von Sarajevo bis Versailles
Das muss man zum Ersten Weltkrieg wissen
Alpenpanorama
Rutschebanen Kopenhagen
Alpenpanorama mitten in Dänemark
 Die Ebola-Epidemie war im März in Guinea ausgebrochen und hatte sich schnell nach Liberia und Sierra Leone ausgebreitet.
Liberia, Sierra Guinea und Guinea
Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in Ebola-Gebiete
Deutsche Urlauber auf Mallorca.
Der Kampf um die Liege
Deutsche benehmen sich am Pool wie Tiere
Österreich-Ungarns Thronfolger Franz Ferdinand (mitte in heller Uniform) in Sarajewo kurz vor dem tödlichen Attentat.
Erster Weltkrieg
"Einen Verbündeten lässt man nicht im Stich"
Neue Mails am besten schnell bearbeiten - aber nur, wenn sie nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.
E-Mail-Flut
Kleinere Aufgaben sofort erledigen
Grausige Exponate: Rund 17 000 Häftlinge wurden während der Terrorherrschaft der Roten Khmer in der ehemaligen Grundschule Tuol-Sleng in Phnom Penh ermordet.
Pol Pots Foltergefängnis "S21"
"Es ist verboten zu weinen"
Ausziehende deutsche Kavallerie in Berlin zu Beginn des 1. Weltkriegs im Jahre 1914.
Das Ende der alten Welt
Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg
Malaria-Überträger Mücke.
Forscher besorgt
Resistenter Malaria-Erreger breitet sich aus
Seniorensport in Tokio: Japanische Männer werden weltweit im Durchschnitt am ältesten.
Lebenserwartung
Japans Männer knacken 80-Jahre-Marke
Ebola
Ebola in Westafrika
Notprogramm soll Epidemie stoppen
Nichts geht mehr!
Sommer-Reiseverkehr
Am Wochenende steigt in Deutschland der "Staugipfel"
image
Foo Fighters
Das neue Album ist fertig
Schiffswrack am Ground Zero: Die Baumringe verrieten die Herkunft des Holzes.
Sensationeller Fund nach 9/11-Terror
Forscher lösen Rätsel um mysteriöses Schiff
Dakota Johnson spielt Anastasia Steele in dem Film "Fifty Shades of Grey".
Meistgeklickter Trailer 2014
"Fifty Shades of Grey" weiter auf Rekordjagd
Das Schwert wurde bei Baggerarbeiten in der Weser bei Großenwieden entdeckt und wird ins 10. Jahrhundert datiert.
Rätsel aus dem Mittelalter
Weiteres "Ulfberht"-Schwert entdeckt
Die "Aedes aegypti" überträgt das Dengue-Virus.
Kampf gegen Dengue-Fieber
Brasilien eröffnet Zuchtstation für Mücken
Ebola
Ebola in Westafrika
Notprogramm soll Epidemie stoppen
Elfmeter
Neue Studie
Der Trugschluss beim Elfmeter
 Ein Tiefseekrakenweibchen wurde dabei beobachtet, wie es viereinhalb Jahre lang seine Eier behütete.
Rekordfasten für den Nachwuchs
Krake hütet Eier gut vier Jahre
Ein seltenes Bild: Weniger als ein Drittel der Führungskräfte in Deutschland sind weiblich.
Frau Chef? Fehlanzeige!
Immer noch viel weniger weibliche Führungskräfte
Österreich-Ungarns Thronfolger Franz Ferdinand (mitte in heller Uniform) in Sarajewo kurz vor dem tödlichen Attentat.
Erster Weltkrieg
"Einen Verbündeten lässt man nicht im Stich"
Nach dem Abpumpen müssen Betroffene die Wasserschäden schnellstmöglich beheben.
Tipps für Betroffene
Wenn Wasser den Keller überflutet
image
"Kill Bill - The Whole Bloody Affair"
Tarantino verspricht Director's Cut für nächstes Jahr
Deckt ein Sturm das Dach ab, schlägt ein Blitz ein oder beschädigt Hagel das Haus, kommt für den entstandenen Schaden die Wohngebäudeversicherung auf.
Sturm, Hagel, Wasser
Die richtigen Versicherungen bei Unwetter-Schäden
"The Big Bang Theory"
"Big Bang Theory"
Sheldon & Co. erscheinen nicht zum Dreh
Flugsicherung
Flugsicherheit
Schnell wachsende Airlines können zum Problem werden
Louis de Funès wäre 100 Jahre alt geworden.
Louis de Funès wäre 100 Jahre alt geworden
Nein! - Doch! - Ohh!
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
Neues Fantasy-Epos
Warner lässt die "Drachenreiter von Pern" los
image
Klassiker der Leinwand
Die besten Filme über den Ersten Weltkrieg
Die touristische Landschaftsroute über die Varanger-Halbinsel.
Fast das Ende der Welt
Im Dreiländereck des hohen Nordens
Mit dem Tonking-Zwischenfall begann vor 50 Jahren der amerikanische Vietnamkrieg. Das Bild zeigt amerikanische Soldaten beim Transport von verwundeten Kameraden in Khe Sanh.
Amerikas Krieg in Vietnam
Der Start des Vietnamkriegs ist für Vietnam kein Thema
Henriette Confurius, Florian Stetter und Hannah Herzsprung (v.l.n.r.) in einer Filmszene in "Die Geliebten Schwestern".
Historienfilm "Die geliebten Schwestern"
Ménage-à-trois mit Schiller