Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Smarte Armbanduhren Apple bastelt an der iWatch

Kommt nach iPhone und iPad die iWatch? US-Zeitungen zufolge denkt Apple jedenfalls konkret über eine Computer-Uhr nach. Der Wettbewerb im Smartwatch-Geschäft läuft bereits auf vollen Touren.

Apple arbeitet laut US-Medienberichten an einer Computer-Uhr, die einige Funktionen eines Smartphones übernehmen könnte. Der iPhone-Anbieter habe ein solches Gerät bereits mit seinem Produktionspartner Foxconn besprochen, schrieb das "Wall Street Journal" am Sonntag. Apple experimentiere mit verschiedenen Design-Varianten, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Nach Informationen der "New York Times" schweben Apple Geräte mit einer Oberfläche aus gebogenem Glas vor. Sie sollen wie das iPhone mit dem Betriebssystem iOS laufen. Nähere Details gab es nicht.

Die Quellen der beiden Zeitungen sind gewöhnlich sehr gut. Allerdings ist Apple auch dafür bekannt, viele Prototypen und Design-Studien zu testen, die nicht auf den Markt kommen. So enthüllte zum Beispiel der Patentstreit mit Samsung, dass es viele verschiedene iPhone-Studien gegeben hatte. Deshalb müssen auch korrekte Informationen über Tests nicht unbedingt bedeuten, dass ein solches Gerät tatsächlich erscheint. Das kleinere iPad, über das viel spekuliert wurde, ist inzwischen zur Realität geworden. Gerüchte über einen Apple-Fernseher oder ein günstigeres iPhone-Modell haben sich aber bisher nicht bestätigt.

Andere Anbieter verkaufen bereits Uhren, die sich mit dem Smartphone verbinden können. So hat Sony eine "Smartwatch" im Angebot, die auf Anrufe oder Nachrichten aufmerksam machen kann. Eine ähnliche Idee steckt auch hinter der italienischen "i'm Watch". Weitere Geräte wie das US-Projekt "Pebble" sind auf dem Weg. Google will einen noch radikaleren Weg mit der Computerbrille Google Glass einschlagen, die Informationen direkt vor das Auge des Nutzers einblendet. Mitgründer Sergey Brin ist als Verfechter des Projekts bekannt.

Nachdem Smartphones die Computer-Nutzung unterwegs etabliert haben, gilt als nächster Schritt die Auslagerung einzelner Funktionen an noch kleinere Geräte. Unter anderem gibt es immer mehr Fitness-Utensilien, die in Verbindung mit dem Smartphone zurückgelegte Entfernungen, verbrauchte Kalorien oder Schlafzeiten messen.

In diesem Umfeld wurde eine Computer-Uhr von Apple schon länger für möglich gehalten. Erste Berichte, dass Apple ein solches Gerät entwickele, gab es Ende vergangenen Jahres in China. Damals wurde auch Intel als Partner genannt.

Die "New York Times" verweist auf jüngste technologische Fortschritte auf dem Weg zu am Körper getragenen Computern. So habe die US-Firma Corning, deren Gläser zum Beispiel in den iPhone-Touchscreens zum Einsatz-Kommen, biegsames Glas entwickelt. Es sei möglich, das Material mit dem Namen Willow Glass auch um ein Handgelenk zu biegen, sagte Cornings Technologie-Chef Pete Bocko der Zeitung.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
image
100.000 Dollar für die Fete
So abgefahren feierte J.Lo ihren Geburtstag
Aus dem Kapitol in Washington heraus wurden auf Wikipedia falsche Einträge gepostet.
Parlamentsadresse gesperrt
Wikipedia-Fälscher im US-Kongress
image
Netzwelt
Hat Google bald ein Monopol auf Internet-Videos?
Uber
Auch in Berlin, Frankfurt und München
Uber droht Verbot in weiteren Großstädten
Sicher Surfen im Netz
Ziele von Kurz-Webadressen
Vor dem Klick aufdecken
Zwei Messebesucher arbeiten vor einem Google-Logo in Hannover an Laptops.
"Recht auf Vergessenwerden"
Google erfüllt die Hälfte der Löschanträge
"Free your Stuff"-Gründer Simon Neumann
"Free Your Stuff" auf Facebook
Ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft
Microsoft-Logo
Gekonnt minimieren
Windows-Bewältigung per Tastendruck
Cookies
"Canvas Fingerprinting"
Den Online-Spähern wehrlos ausgeliefert
TV-App On Air
Digitale Programmzeitschrift
TV-Zeitschrift im App-Format
Neue Firefox-Version verfügbar
Neuer Firefox 31
Mehr Schutz vor Malware
Sheik Umar Khan, der Virologe und leitende Arzt in Sierra Leone im Kampf gegen Ebola, ist nun selbst an dem hochgefährlichen Virus erkrankt.
Trotz größter Sicherheitsvorkehrungen
Leitender Arzt steckt sich mit Ebola an
Verschlüsselung des Routers prüfen
Verschlüsseln ist Pflicht
So schützen Sie ihren Router
In Freiheit: Mariam Jahia Ibrahim Ischag mit ihrer Familie in Begleitung des italienischen Vize-Außenministers Lapo Pistelli auf dem Weg nach Rom.
Sudan
Zum Tode verurteilte Christin nach Italien geflohen
Lichter, die nichts Gutes zeigen: So sehen die Raketenbeschüsse und Explosionen über dem Gaza-Streifen und Israel aus. Astronaut Alexander Gerst teilte dieses Foto im Internet.
Alexander Gerst schaut vom All auf den Gaza-Konflikt
"Mein traurigstes Foto"
OS X Yosemite hat nicht nur neue Funktionen, sondern sieht auch etwas anders aus als der Vorgänger Mavericks.
Inspiriert durch iOS
Was kann das Apple-Betriebssystem Yosemite?
Mario Balotelli bei der Hausarbeit und der Beweis: Männer können sehr wohl mehrere Dinge gleichzeitig.
Oben-Ohne-Tanz-Bügel-Video mit Buch
Was will uns Mario Balotelli damit sagen?
So könnte Apples neue iTime aussehen. Besonders interessant ist das gebogene Display. Bislang gibt es nur wenige Geräte mit einem gekrümmten Bildschirm auf dem Markt.
"iTime" statt "iWatch"
Apple sichert sich Patent für Smartwatch
Mit der öffentlichen Kunst-Installation "Chibok100" im britischen Loughton erinnert das "Rosebud Centre for Girls" an das Schicksal der immer noch entführten nigerianischen Mädchen.
#BringBackOurGirls
Seit 100 Tagen in der Gewalt von Boko Haram
"Electronic Arts" wird seinen Spiele-Blockbuster "Battlefield: Hardline" erst Anfang kommenden Jahres auf den Markt bringen.
EA verpasst Weihnachtsgeschäft
"Battlefield: Hardline" kommt erst 2015
So könnte Apples neue iTime aussehen. Besonders interessant ist das gebogene Display. Bislang gibt es nur wenige Geräte mit einem gekrümmten Bildschirm auf dem Markt.
"iTime" statt "iWatch"
Apple sichert sich Patent für Smartwatch
OS X Yosemite hat nicht nur neue Funktionen, sondern sieht auch etwas anders aus als der Vorgänger Mavericks.
Inspiriert durch iOS
Was kann das Apple-Betriebssystem Yosemite?
Mario Balotelli bei der Hausarbeit und der Beweis: Männer können sehr wohl mehrere Dinge gleichzeitig.
Oben-Ohne-Tanz-Bügel-Video mit Buch
Was will uns Mario Balotelli damit sagen?
Lichter, die nichts Gutes zeigen: So sehen die Raketenbeschüsse und Explosionen über dem Gaza-Streifen und Israel aus. Astronaut Alexander Gerst teilte dieses Foto im Internet.
Alexander Gerst schaut vom All auf den Gaza-Konflikt
"Mein traurigstes Foto"
Mit der öffentlichen Kunst-Installation "Chibok100" im britischen Loughton erinnert das "Rosebud Centre for Girls" an das Schicksal der immer noch entführten nigerianischen Mädchen.
#BringBackOurGirls
Seit 100 Tagen in der Gewalt von Boko Haram
Radio Pure Sensia
Unbekanntes Digitalradio
Viele müssen DAB+ noch entdecken
In Freiheit: Mariam Jahia Ibrahim Ischag mit ihrer Familie in Begleitung des italienischen Vize-Außenministers Lapo Pistelli auf dem Weg nach Rom.
Sudan
Zum Tode verurteilte Christin nach Italien geflohen
"Electronic Arts" wird seinen Spiele-Blockbuster "Battlefield: Hardline" erst Anfang kommenden Jahres auf den Markt bringen.
EA verpasst Weihnachtsgeschäft
"Battlefield: Hardline" kommt erst 2015
Verschlüsselung des Routers prüfen
Verschlüsseln ist Pflicht
So schützen Sie ihren Router
Sheik Umar Khan, der Virologe und leitende Arzt in Sierra Leone im Kampf gegen Ebola, ist nun selbst an dem hochgefährlichen Virus erkrankt.
Trotz größter Sicherheitsvorkehrungen
Leitender Arzt steckt sich mit Ebola an
Cookies
"Canvas Fingerprinting"
Den Online-Spähern wehrlos ausgeliefert
Neue Firefox-Version verfügbar
Neuer Firefox 31
Mehr Schutz vor Malware
"Free your Stuff"-Gründer Simon Neumann
"Free Your Stuff" auf Facebook
Ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft
Sicher Surfen im Netz
Ziele von Kurz-Webadressen
Vor dem Klick aufdecken
TV-App On Air
Digitale Programmzeitschrift
TV-Zeitschrift im App-Format
Microsoft-Logo
Gekonnt minimieren
Windows-Bewältigung per Tastendruck
Grenzenloses Telefonieren und Surfen im Internet zum Pauschaltarif? Vor zehn Jahren noch undenkbar. (Bild: dpa)
Netzwelt
Telekom-Märkte im Wandel: Zehn Jahre Marktöffnung
Schnelle Verabredung per SMS: Jeder Deutsche verschickt durschnittlich 350 Kurznachrichten pro Jahr. (Bild: dpa-infocom)
Netzwelt
Am Anfang nur eine seltsame Idee: Die SMS wird 15 Jahre alt
Plus hat ein neues Prepaid-Angebot fürs Handy, zu dem Nutzer auch eine Flatrate hinzubuchen können. (Bild: dpa)
Netzwelt
Flatrate zur Prepaid-Karte: Vorher Telefonkosten beobachten
(Bild: Spoonfork.de)
Netzwelt
Onlinemagazin Spoonfork: unterhaltsam, originell und gratis
 
 
Die unbewohnte Insel Skellig Michael liegt vor der Westküste Irlands.
Neuer "Star Wars"-Drehort enthüllt
Ist hier die Jedi-Akademie zu Hause?
Bei der Aufführung der Oper "Tannhäuser" sind in Bayreuth Gitterstäbe aus einem Käfig gebrochen.
Panne in Bayreuth
Wenn's beim "Tannhäuser" plötzlich knallt
Ein Lufthansa-Jumbo auf dem Ben-Gurion-Flughafen von Tel Aviv.
Trotz anhaltender Gaza-Krise
Lufthansa und Air Berlin fliegen wieder nach Tel Aviv
Und jetzt? Dieser aufblasbare Pflasterstein sorgte 2012 bei Protesten im spanischen Barcelona für Verwirrung unter Polizisten.
Schau im Victoria & Albert Museum
Werkzeuge der Revolution
Teilnehmer eines Flugangst-Seminars in Hannover.
Abstürze in Taiwan, Mali und der Ukraine
Die Flugangst nimmt zu
Quo vadis Erzieher?
Umschulung zum Erzieher
Für Arbeitslose nicht immer möglich
Eine Plastik-Figur des Künstlers Ottmar Hörl, die den Komponisten Richard Wagner darstellt, "dirigiert" vor der Eröffnung der Bayreuther Festspiele auf dem Grünen Hügel. Die Richard-Wagner-Festspiele sind eines der wichtigsten kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse Deutschlands.
Bayreuther Festspiele
Die Checker vom Grünen Hügel
"Tannhäuser", Probenfoto von 2014, 2. Akt: Camilla Nylund (Elisabeth, Nichte des Landgrafen). Die Wagner-Oper wird bei den Bayreuther Festspielen 2014 erstmals am 25.07.2014 aufgeführt.
Bayreuther Festspiele
Dieses Jahr nur aufgewärmte Skandale
"Götterdämmerung", Probenfoto von 2014, Vorspiel: Claudia Mahnke (2. Norn), Christiane Kohl (3. Norn), Okka von der Damerau (1. Norn). Die Wagner-Oper wird bei den Bayreuther Festspielen 2014 in Bayreuth erstmals am 01.08.2014 aufgeführt.
Machtspiele in Bayreuth
Hinter den Kulissen regiert der Staat
Radtraining
Ausdauer entwickeln und Reize setzen
Acht Experten-Tipps fürs Radtraining
Tramperin
Daumen raus und los
Das Revival des Trampens
"Ich will Kühe!" wünscht sich so mancher junger Urlauber. Hauptsächlich geht es bei deutschen Touristen aber um die Frage, ob es ans Meer oder in die Berge geht.
Vorlieben der Deutschen im Urlaub
Wo geht's hin - in die Berge oder ans Meer?
Vom 25. August bis zum 1. September lockt das Burning Man Festival in diesem Sommer geschätzte 70.000 "Burner" an.
Burning Man Festival
Schrille Party zwischen Sandstürmen und Quietsche-Entchen
Gepäckkontrolle am Frankfurter Flughafen
Ungechecktes Gepäck an Bord
Passagiere bekommen Geld für Verspätung
image
Weltweites Phänomen
Die sechs Erfolgsgeheimnisse von "Fifty Shades of Grey"
image
Erstes Close-Up-Bild
So sieht Ben Affleck als Batman aus
Viele junge Erwachsene werfen bei der Berufsausbildung das Handtuch.
Spätstarter halten nicht durch
Immer mehr Azubis brechen die Lehre ab
Georgios Papadopoulos (l) war einer der Führer des Militärputsches vom 21. April 1967.
40 Jahre Demokratie
Griechenland gedenkt Sturz der Junta
Viel Sex, viel nackte Haut: Jamie Dornan und Dakota Johnson im "Fifty Shades of Grey"-Trailer.
Sado-Maso-Welterfolg
Erster Trailer zu "Fifty Shades of Grey" ist da
Foto aus sicherer Entfernung: Aufnahme eines Geldautomaten in der Stadt La Crescent.
Erschreckende Bilder aus den USA
Fliegenschwärme wie im Horrorfilm
Großflügler (Megaloptera)
Neues Mitglied der Familie Megaloptera
Größtes Wasserinsekt der Welt gefunden
Der Schrein der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom.
Ein 850 Jahre altes Geheimnis
Wer liegt im Sarg der Heiligen Drei Könige?
Die "Schnapskunst" wurde in Flaschen mit einem Bild von Joseph Beuys' "Fettecke" gefüllt. Die Aktion ist Teil der Ausstellung "Kunst und Alchemie" im Museum Kunstpalast in Düsseldorf.
Kunst für Genießer
Beuys' Witwe erbost über Fettecken-Schnaps
Ein bislang einzigartiges Wohnhaus-Projekt in Deutschland soll Familien, Senioren und Singles vor Zigarettenqualm in ihren vier Wänden schützen.
Rauchfreie Mietshäuser
Wer qualmt, fliegt
Wurzelbehandlungen werden bei einer Erkrankung der Pulpa notwendig. So nennen Zahnärzte die Blut- und Lymphgefäße und den Nerv im Inneren eines Zahnes.
Der Horror beim Zahnarzt
Wann ist eine Wurzelbehandlung ratsam?
Hunde kennen Eifersucht
Hunde kennen Eifersucht
Wenn Waldi in Wallung gerät
Eine technische Koordinatorin beobachtet in einem Glasgewächshaus am Forschungszentrum in Jülich die Entwicklung von Algenkulturen.
Forscher arbeiten am Kerosin der Zukunft
Flugzeuge sollen künftig mit Algen fliegen
Junge Erwachsene ohne Ausbildung
Studie
Jeder siebte junge Erwachsene hat keinen Berufsabschluss
Die Menschen in Deutschland verloren 2013 unter dem Strich pro Kopf 67,60 Euro. Hinzu kommt der Inflationseffekt.
Neue Studie zur EZB-Politik
So hart treffen die Mini-Zinsen den kleinen Sparer
Tramperin
Daumen raus und los
Das Revival des Trampens
Als Konsequenz aus einem Raketeneinschlag nahe des internationalen Flughafens Ben Gurion in Tel Aviv hat die Lufthansa neben mehreren anderen Airlines ihre Flüge in die israelische Stadt vorerst ausgesetzt.
Flugsperre nach Tel Aviv
Viele Reisende sind gestrandet
Dauer-Stehen am Fließband
Stehen im Job
Das hilft gegen schwere Beine
Bodensee erwärmt sich
Wassertemperaturen
Bodensee erwärmt sich
Fristlose Kündigung
Arbeit nach Streit verlassen
Fristlose Kündigung unrechtmäßig
Attest
Vorgetäuschte Erkrankung
Fristlose Kündigung gerechtfertigt
Rollstuhlfahrer
Keine Barrierefreiheit
Viele Arztpraxen für Behinderte schlecht zugänglich
Der Weiße Hai entwickelt sich vom Gruselmonster zum Touristenmagneten und der Souvenirmarkt boomt.
Kult um Meeresräuber
Weiße Haie locken die Touristen an
Reisemängel
Ärger im Urlaub
Minderungsrechte bei Hotelmängeln