Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Konkurrenz zum MacBook Google stellt Laptop mit Touchscreen vor

Konkurrenz zu Apples MacBook: Google hat einen Laptop-Computer mit Touchscreen vorgestellt - das "Chromebook Pixel". Die technischen Daten sind sehr überzeugend - der Preis ist dafür ungewohnt hoch.

Google bringt einen neuen Laptop-Computer mit Touchscreen auf den Markt. Der US-Technologiekonzern stellte am Donnerstag sein Chromebook Pixel vor, das Elemente von Laptops und Tablet-Computern miteinander verschmilzt. Der Rechner soll vor allem dem MacBook von Apple Konkurrenz machen. "Die Leute werden dafür das MacBook Air aufgeben", sagte Google-Manager Sundar Pichai bei der Präsentation.

Das Chromebook Pixel ist den Angaben zufolge mit einem kraftvollen Intel Core I5-Prozessor und einem hochauflösenden Bildschirm ausgestattet. Als Betriebssystem kommt Googles Chrome OS zum Einsatz, das praktisch über eine virtuelle Festplatte im Internet läuft.

Das neue Google-Laptop ist zunächst nur in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien erhältlich und soll 1299 Dollar (umgerechnet gut 980 Euro) kosten. Im April kommt den Angaben zufolge dann eine Version mit mobiler Internetverbindung auf den Markt, der Preis liegt hier bei 1449 Dollar.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()