Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

20 Jahre Pentium Als der PC das Rennen lernte

Als Intel vor 20 Jahren seinen ersten Pentium-Prozessor herausbrachte, eröffneten sich PC-Nutzern ganz neue Welten: Video, Fotobearbeitung, Spiele. All das lief schneller und schöner als je zuvor.

Es war ein schlauer Schachzug von Intel: Während in der Anfangszeit der Personal Computer die Prozessoren noch kryptische Zahlenkürzel wie 286, 386 und 486 trugen, verpasste der Chipprimus der nachfolgenden Generation den klangvollen Namen Pentium. Die neuartigen Prozessoren sollten fünf Mal schneller sein als die 486er Chips. Der Name wurde zum Synonym für moderne Rechner und sicherte Intel bis heute die Marktführerschaft im PC-Bereich. An diesem Freitag vor 20 Jahren begann die Auslieferung der ersten Pentium-Prozessoren.

Der Pentium bescherte Intel allerdings auch zum Teil einzigartige Pannen. Ein Fehler gleich im ersten Pentium ("FDIV-Bug"), der rund eineinhalb Jahre nach der Premiere von einem amerikanischen Professor gefunden wurde, sorgte für große Aufregung in der Computerwelt. Am Ende musste Intel schließlich eine Umtauschaktion starten, die den Konzern mehrere hundert Millionen Dollar gekostet hat. Intel-Mitgründer Andy Grove entschuldigte sich schließlich öffentlich für die Vertuschungsversuche.

Und auch mit dem Pentium II setzte sich die Pannenserie fort. Bereits einen Tag vor der weltweiten Vorstellung tauchten Berichte über einen Fehler bei der Fließkomma-Berechnung im Internet auf. Intel wollte zunächst alles unter dem Deckel halten und den Fehler erneut herunterspielen. Fachmedien wie das renommierte Magazin "c't", die den Fehler beschrieben und bestätigten, soll der Konzern mit einem Werbeboykott unter Druck gesetzt haben. Schließlich gestand Intel jedoch den Fehler ein.

Kein Chip wurde so bekannt wie Pentium

Die Bezeichnung Pentium behielt Intel lange bei, auch wenn sich Aussehen und Technik von Generation zu Generation änderten. Auf den Ur-Prozessor in diversen Geschwindigkeiten folgten der Pentium II, der Pentium III und der Pentium 4. Während es die Kunden zunächst noch einfach hatten, den Überblick zu bewahren, führte Intel später neue Bezeichnungen ein. Es gab den Celeron, Core 2 oder aktuell die Core-i-Baureihe mit mehreren Rechenkernen, die für einen sparsameren Stromverbrauch sorgen sollen.

Die Bekanntheit eines Pentium erreichte aber kein Intel-Chip mehr. Dabei war es nicht von vornherein eine ausgemachte Sache, dass der Prozessor ein solcher Erfolg wird. Zwar hatte Intel den starken Partner Microsoft an seiner Seite, der mit Windows NT und Windows 3.1 die passenden Betriebssysteme lieferte. Doch mit IBM, Apple und Motorola hatte sich ein starkes Gegenbündnis geformt, das die Entwicklung des sogenannten PowerPC auf Basis der IBM-Risc-Chips vorantrieb. Am Ende setzte sich jedoch mit Microsoft und Intel die Pentium-Fraktion durch.

Intel ist Marktführer

Heute wie damals werkeln in vier von fünf Computern Intel-Prozessoren. Auch Apple mit seinen Mac-Rechnern ist längst auf die Chips des Marktführers umgestiegen. Größter Wettbewerber ist AMD. Doch der Rivale mit Hauptsitz in Texas durchlebt eine Sparrunde nach der nächsten und schreibt am Ende doch immer wieder rote Zahlen. Zu klein sind die Stückzahlen, um die teuren Entwicklungskosten wieder einzuspielen. Seine eigenen Werke - unter anderem in Dresden - hat AMD längst verkauft.

Dagegen hat Intel von unerwarteter Seite Konkurrenz bekommen: vom britischen Chipentwickler ARM und Firmen, die auf dessen Technologie setzen. Deren Prozessoren treiben nahezu alle Smartphones und Tablet-Computer an, denn sie sind viel stromsparender als die auf maximale Leistung getrimmten Intel-Pendants. Aber auch in Sachen Rechenleistung sind die ARM-Chips jedem Pentium von einst inzwischen weit überlegen. Vier oder acht Rechenkerne stecken in den neuesten mobilen Geräten, es gibt Taktraten von bis zu 1,9 Gigahertz. Zum Vergleich: Die ersten Pentium hatten einen Rechenkern und kamen auf 60 Megahertz.

Angesichts des Smartphone- und Tablet-Booms wächst ARM beständig, während Intel zuletzt leicht geschrumpft ist. Konzernchef Paul Otellini sprach von einem "herausfordernden Umfeld". Trotz vieler Mühen hat es der König der PC-Hardware bislang kaum geschafft, bei den mobilen Geräten einen Fuß in die Tür zu bekommen. Auf Dauer könnte sich das zu einer ernsten Bedrohung für den Halbleiter-Primus auswachsen, zumal ARM mit seinen Chips umgekehrt auch in den PC-Markt hineindrängt. So mancher Intel-Veteran dürfte sich da in die guten alten Pentium-Zeiten zurückwünschen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
image
Netzwelt
Langweilt Facebook die User?
Der Trend geht zu WhatApp: Viele 12- bis 13-Jährige steigen bei sozialen Netzwerken erst gar nicht mehr ein.
Jim-Studie unter Jugendlichen
Facebook? Ist von gestern
image
Kaufrausch à la USA
Was ist der Black Friday?
Auf Twitter veröffentlichte Anthony Noto, der Finanz-Chef des Konzerns, eine Nachricht, die eigentlich für eine private Unterhaltung gedacht war. Es ging um eine Firmenübernahme.
Peinlicher Doppelfehler
Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut
Computercode
"Regin"-Trojaner
Sicherheitswerkzeug veröffentlicht
Hilfe per Unetbootin
Computer
Mit ISO-Abbild auf USB-Stick booten
Auf der Website "Feminist Hacker Barbie" kann sich jeder Nutzer die Barbie bauen, die er immer schon wollte.
#FeministHackerBarbie vs. Barbie-Buch
Barbie hat wieder verkackt
Diese Damen hält erst mal nur den Contoller fest und bewegt sich nicht von der Stelle.
YouTube-Experiment
Wenn Oma und Opa "Call of Duty" zocken
image
"Assassin's Creed Unity"
Ubisoft entschuldigt sich und verschenkt Downloads
Google
Google & Co
EU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Google & Co
Wuaki.tv
Onlinevideothek
wuaki.tv startet in Deutschland
Twitter könnte mit seinem neuesten Vorhaben so manchen User vergrätzen.
User aufgepasst
Twitter spürt Apps zu Werbezwecken auf
«Don't Sleep»
"Don't Sleep"
Dem Computer das Schlafen verbieten
Seit Jahren prüft die EU-Kommission Auflagen für den Online-Riesen Google. Nun mischt sich das Europaparlament ein.
Debatte im Europaparlament
Ist Google zu mächtig?
Szene aus Cookes Vimeo-Film: Mit einer Drohne machte der Brite beeindruckende und bedrückende Aufnahmen von Prypjat.
Drohnenflug über Geisterstadt Prypjat
Erinnerungen aus der Vergangenheit
Ein Remake als Liebesbeweis: Der Film "300" scheint auch in Russland viele Fans zu haben.
Legendäre Kampfszene nachgestellt
Russen prügeln sich im "300"-Stil
Wer im Internet beispielsweise nach Angeboten für seinen nächsten Urlaub sucht, könnte bei seinem nächsten Besuch auf seinem Facebook-Profil Werbung für Reisen angezeigt bekommen.
Neue Nutzungsbedingungen
Facebook wertet gesamtes Surfverhalten aus
Apple Tree
"Apple Tree"
Anti-App belohnt fürs Handy weglegen
Option im Kontextmenü
Google-Browser
Chrome-Tabs stumm schalten
Remote-Desktop verbindet zwei Rechner über das Internet miteinander.
Remote Desktop
PC-Probleme aus der Ferne lösen
Bill geht in Rente
Abschied vom IT-Olymp
Bill Gates geht in Rente
Steve Jobs
Kommt ein neuer Klapp-Mac?
Gerüchte um neue Macs auf der MacWorld
Internet-Schnäppchen
Test Preissuchmaschinen
Schnäppchenjagd im Web
MacPro
Der Giga-Mac
Apple präsentiert schnellsten Mac aller Zeiten
Gamer
Von wegen Eigenbrödler
Computerspieler sind besonders kommunikativ
N24.de
MayBlog-TV
Ein neues Gesicht für N24.de
Sun Microsystems
Sun sagt: "MySQL"
Datenbankentwickler für Milliarden-Summe gekauft
Online-Durchsuchung
Umstrittener Alleingang
Online-Durchsuchungen ab Februar in Bayern
online shoppen
Digital Shoppen
Jeder Zweite schiebt virtuellen Warenkorb
xing
Soziale Netze
Datenklau einfach wie nie
Spielen mit Handy beliebt.
"Daddeln" bei Jugend in
Spiele für Handys und Konsolen beliebt
ebay
Drei, zwei, eins, nix
Tausendfacher eBay-Betrüger gefasst
Deutsche lieben Online-Shopping.
Fleißige Online-Shopper
Deutsche Web-Nutzer in Spitzengruppe
ebay
Online-Shopping
Deutsche liegen auf Platz zwei
 
 
Wasserbüffel in Bariyarpur: Das Schlachtfest wird alle fünf Jahre zu Ehren der Göttin Gadhimai gefeiert.
Blutiges Opferfest in Nepal
Wenn das große Schlachten beginnt
Überfüllter Hörsaal
Rekord von 2,7 Millionen erreicht
Wieder mehr Studenten
Der Millennium Falke ist zurück: Szene aus dem ersten "Star Wars"-Trailer.
"Star Wars: Das Erwachen der Macht"
Der erste offizielle Star-Wars-Trailer ist da
Weihnachtsgeschenke vom Kunden
Weihnachtsgeschenke
Nur nach Rücksprache mit dem Chef behalten
Jobsuche nach dem Studium
Jobsuche nach dem Studium
150 Bewerbungen in 7 Monaten
AC/DC bei einem Konzert in Oslo 2009.
"Rock or Bust"
Das AC/DC-Album, an das sich niemand erinnern wird
Passagiere am Flughafen
Pauschalreise
Drei Jahre Verjährungsfrist für Ausgleichsleistung
Service
Kreuzfahrt über den Wolken
Im Privatjet um die Welt
Hugh Grant auf Gut Aiderbichl
Gut Aiderbichl
Tierische Weihnachten auf dem Feuerhügel
Wie zufrieden Frauen nach Absetzen der Pille mit ihrer Beziehung sind, ist abhängig von der Attraktivität ihres Partners
Neue Studie
Die Pille ändert den Blick auf den Partner
image
Omas Hausmittel helfen
Fünf Tipps gegen die lästige Erkältung
Elektronenmikroskopische Aufnahme des Bakteriums Chlostridium difficile
Bakterien überleben mit perfider Strategie
Tödliche Durchfall-Keime auf dem Vormarsch
Beliebte Reiseziele für Silvester
Silvester-Reiseziele
In dieser Stadt feiern die Deutschen am liebsten
Neu-Delhi
Dreckigste Stadt der Welt
In Neu-Delhi ist alles noch viel schlimmer
München ist die wirtschaftlich stärkste Stadt Deutschlands. Auch die Lebensqualität ist ungeschlagen.
Ranking mit Überraschungen
Das sind die attraktivsten Städte Deutschlands
"Gewisses Verständnis für die Einschränkungen": Potsdam ist stolz, dass sich Steven Spielberg die Glienicker Brücke als Drehort ausgesucht hat.
Hollywood-Star dreht in Berlin
Spielberg macht Glienicker Brücke zum Sperrgebiet
Diagnose Lungenkrebs: Ein Arzt zeigt auf den erschreckenden Befund auf einem Röntgenbild eines Patienten.
Krankheiten machen Angst
Die große Furcht der Deutschen
Der Blick auf die Todesursachen hat sich verändert.
Neuer Blick auf Todesursachen
Wenn Menschen am Vergessen sterben
In Deutschland wird "Star Wars: The Force Awakens" mit dem Titel "Das Erwachen der Macht" in die Kinos kommen.
Trailer zum neuen "Star Wars"-Film
Das Warten hat ein Ende
Um Brückentage losen
Das Los entscheiden lassen
Streit um Brückentage vermeiden
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern