Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

20 Jahre Pentium Als der PC das Rennen lernte

Als Intel vor 20 Jahren seinen ersten Pentium-Prozessor herausbrachte, eröffneten sich PC-Nutzern ganz neue Welten: Video, Fotobearbeitung, Spiele. All das lief schneller und schöner als je zuvor.

Es war ein schlauer Schachzug von Intel: Während in der Anfangszeit der Personal Computer die Prozessoren noch kryptische Zahlenkürzel wie 286, 386 und 486 trugen, verpasste der Chipprimus der nachfolgenden Generation den klangvollen Namen Pentium. Die neuartigen Prozessoren sollten fünf Mal schneller sein als die 486er Chips. Der Name wurde zum Synonym für moderne Rechner und sicherte Intel bis heute die Marktführerschaft im PC-Bereich. An diesem Freitag vor 20 Jahren begann die Auslieferung der ersten Pentium-Prozessoren.

Der Pentium bescherte Intel allerdings auch zum Teil einzigartige Pannen. Ein Fehler gleich im ersten Pentium ("FDIV-Bug"), der rund eineinhalb Jahre nach der Premiere von einem amerikanischen Professor gefunden wurde, sorgte für große Aufregung in der Computerwelt. Am Ende musste Intel schließlich eine Umtauschaktion starten, die den Konzern mehrere hundert Millionen Dollar gekostet hat. Intel-Mitgründer Andy Grove entschuldigte sich schließlich öffentlich für die Vertuschungsversuche.

Und auch mit dem Pentium II setzte sich die Pannenserie fort. Bereits einen Tag vor der weltweiten Vorstellung tauchten Berichte über einen Fehler bei der Fließkomma-Berechnung im Internet auf. Intel wollte zunächst alles unter dem Deckel halten und den Fehler erneut herunterspielen. Fachmedien wie das renommierte Magazin "c't", die den Fehler beschrieben und bestätigten, soll der Konzern mit einem Werbeboykott unter Druck gesetzt haben. Schließlich gestand Intel jedoch den Fehler ein.

Kein Chip wurde so bekannt wie Pentium

Die Bezeichnung Pentium behielt Intel lange bei, auch wenn sich Aussehen und Technik von Generation zu Generation änderten. Auf den Ur-Prozessor in diversen Geschwindigkeiten folgten der Pentium II, der Pentium III und der Pentium 4. Während es die Kunden zunächst noch einfach hatten, den Überblick zu bewahren, führte Intel später neue Bezeichnungen ein. Es gab den Celeron, Core 2 oder aktuell die Core-i-Baureihe mit mehreren Rechenkernen, die für einen sparsameren Stromverbrauch sorgen sollen.

Die Bekanntheit eines Pentium erreichte aber kein Intel-Chip mehr. Dabei war es nicht von vornherein eine ausgemachte Sache, dass der Prozessor ein solcher Erfolg wird. Zwar hatte Intel den starken Partner Microsoft an seiner Seite, der mit Windows NT und Windows 3.1 die passenden Betriebssysteme lieferte. Doch mit IBM, Apple und Motorola hatte sich ein starkes Gegenbündnis geformt, das die Entwicklung des sogenannten PowerPC auf Basis der IBM-Risc-Chips vorantrieb. Am Ende setzte sich jedoch mit Microsoft und Intel die Pentium-Fraktion durch.

Intel ist Marktführer

Heute wie damals werkeln in vier von fünf Computern Intel-Prozessoren. Auch Apple mit seinen Mac-Rechnern ist längst auf die Chips des Marktführers umgestiegen. Größter Wettbewerber ist AMD. Doch der Rivale mit Hauptsitz in Texas durchlebt eine Sparrunde nach der nächsten und schreibt am Ende doch immer wieder rote Zahlen. Zu klein sind die Stückzahlen, um die teuren Entwicklungskosten wieder einzuspielen. Seine eigenen Werke - unter anderem in Dresden - hat AMD längst verkauft.

Dagegen hat Intel von unerwarteter Seite Konkurrenz bekommen: vom britischen Chipentwickler ARM und Firmen, die auf dessen Technologie setzen. Deren Prozessoren treiben nahezu alle Smartphones und Tablet-Computer an, denn sie sind viel stromsparender als die auf maximale Leistung getrimmten Intel-Pendants. Aber auch in Sachen Rechenleistung sind die ARM-Chips jedem Pentium von einst inzwischen weit überlegen. Vier oder acht Rechenkerne stecken in den neuesten mobilen Geräten, es gibt Taktraten von bis zu 1,9 Gigahertz. Zum Vergleich: Die ersten Pentium hatten einen Rechenkern und kamen auf 60 Megahertz.

Angesichts des Smartphone- und Tablet-Booms wächst ARM beständig, während Intel zuletzt leicht geschrumpft ist. Konzernchef Paul Otellini sprach von einem "herausfordernden Umfeld". Trotz vieler Mühen hat es der König der PC-Hardware bislang kaum geschafft, bei den mobilen Geräten einen Fuß in die Tür zu bekommen. Auf Dauer könnte sich das zu einer ernsten Bedrohung für den Halbleiter-Primus auswachsen, zumal ARM mit seinen Chips umgekehrt auch in den PC-Markt hineindrängt. So mancher Intel-Veteran dürfte sich da in die guten alten Pentium-Zeiten zurückwünschen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Handy nachhaltig nutzen
Materialien und Schadstoffeinsatz
Beim Handykauf auf Nachhaltigkeit achten
Fenster vergrößern
Buttons in der Titelleiste
So können Linux-Fenster vergrößert werden
Apple hat die Presse zu einer "besonderen Veranstaltung" am 9. September eingeladen.
Apple lädt für den 9. September ein
"Wir würden gerne mehr verraten"
image
Netzwelt
Mobile Games auf dem Vormarsch
image
Olympus
Selfies im Retro-Chic
Geografie-Anleitung für russische Soldaten von der kanadischen NATO-Delegation: Damit sie sich nicht mehr "aus Versehen" in die Ukraine verlaufen.
Kanadier twittern zur Ukraine-Krise
Geografie-Nachhilfe für Putin
Clever gemachte Fälschung: Szene aus dem Tornado-Video von Terry Tufferson.
Hit auf YouTube
Tornado-Selfie gibt Rätsel auf
Internet-Ausfall für viele US-Bürger
Time Warner Cable
Millionen US-Bürger ohne Internet
Mit den Apps können Bahn- und Bustickets erworben werden. (Symbolbild)
Stiftung Warentest
Bei Fahrkarten-Apps hapert es noch
Die "Galaxy Gear 2" von Samsung war das letzte Smartwatch-Modell des Herstellers und feierte im Februar 2014 Premiere.
"Gear S" hat Mobilfunk-Anschluss
Samsung kündigt neue Smartwatch an
So könnte das iPad mit einer Bildschirmdiagonale von 12,9 Zoll künftig aussehen.
iPad XXL
Apples Riesen-Tablet kommt schon 2015
Tierversuche, die im Rahmen der ALS-Forschung durchgeführt werden, sind unter Medizinern und Tierschützern stark umstritten. (Archivbild)
Harte Kritik an der "Ice Bucket Challenge"
Spender finanzieren sinnlose Tierversuche
Die Internetkriminalität in Deutschland nimmt laut BKA zu.
Kriminalität im Netz nimmt zu
BKA spricht von großem Dunkelfeld
image
Lindsay Lohan
"GTA 5"-Klage ein Schrei nach Aufmerksamkeit?
Fernseher sind auch 2014 wieder das IFA-Zugpferd.
Schöne smarte Welt
Der Konsument soll sich vernetzen
Statt moderner Hardware steckt im Inneren der Grafikkarte Technik von vor vier Jahren, wie Labortests ergeben haben.
Zocker aufgepasst
Gefälschte Geforce-Grafikkarten im Umlauf
image
Umfrage
98 Prozent der deutschen Internetuser shoppen online
Googles Smartglass "Google Glass" steht noch am Anfang der Entwicklung. Erste Anwendungen sind Navigation, Fotografie und sprachgesteuerte Suche.
Wearables
Mensch und Technik wachsen zusammen
Tablet als Spielzeug
Sprachentwicklung
Neue Medien beeinflussen Kinder kaum
image
Amazon kauft "Twitch"
Darum ist die Streaming-Website so angesagt
Clever gemachte Fälschung: Szene aus dem Tornado-Video von Terry Tufferson.
Hit auf YouTube
Tornado-Selfie gibt Rätsel auf
Geografie-Anleitung für russische Soldaten von der kanadischen NATO-Delegation: Damit sie sich nicht mehr "aus Versehen" in die Ukraine verlaufen.
Kanadier twittern zur Ukraine-Krise
Geografie-Nachhilfe für Putin
Die "Galaxy Gear 2" von Samsung war das letzte Smartwatch-Modell des Herstellers und feierte im Februar 2014 Premiere.
"Gear S" hat Mobilfunk-Anschluss
Samsung kündigt neue Smartwatch an
Internet-Ausfall für viele US-Bürger
Time Warner Cable
Millionen US-Bürger ohne Internet
Tierversuche, die im Rahmen der ALS-Forschung durchgeführt werden, sind unter Medizinern und Tierschützern stark umstritten. (Archivbild)
Harte Kritik an der "Ice Bucket Challenge"
Spender finanzieren sinnlose Tierversuche
Der Fotograf Patrick Hall lichtete Menschen ab, die von einer Elektroschockpistole getroffen wurden.
Sadistisches Kunstprojekt
Der Moment, wenn Dich 300.000 Volt treffen
Apple hat die Presse zu einer "besonderen Veranstaltung" am 9. September eingeladen.
Apple lädt für den 9. September ein
"Wir würden gerne mehr verraten"
Mit den Apps können Bahn- und Bustickets erworben werden. (Symbolbild)
Stiftung Warentest
Bei Fahrkarten-Apps hapert es noch
image
Netzwelt
Mobile Games auf dem Vormarsch
Statt moderner Hardware steckt im Inneren der Grafikkarte Technik von vor vier Jahren, wie Labortests ergeben haben.
Zocker aufgepasst
Gefälschte Geforce-Grafikkarten im Umlauf
Googles Smartglass "Google Glass" steht noch am Anfang der Entwicklung. Erste Anwendungen sind Navigation, Fotografie und sprachgesteuerte Suche.
Wearables
Mensch und Technik wachsen zusammen
Zocken am Laptop
Zocker aufgepasst
So sieht das ideale Gamer-Notebook aus
image
Amazon kauft "Twitch"
Darum ist die Streaming-Website so angesagt
image
Olympus
Selfies im Retro-Chic
So könnte das iPad mit einer Bildschirmdiagonale von 12,9 Zoll künftig aussehen.
iPad XXL
Apples Riesen-Tablet kommt schon 2015
Tablet als Spielzeug
Sprachentwicklung
Neue Medien beeinflussen Kinder kaum
Die App ist zunächst fpr iOS verfügbar, eine Android-Version soll nachgeliefert werden.
15 Sekunden ohne Verwackeln
Instagram-App ermöglicht Zeitraffer-Videos
image
Lindsay Lohan
"GTA 5"-Klage ein Schrei nach Aufmerksamkeit?
image
Umfrage
98 Prozent der deutschen Internetuser shoppen online
Dokumente können mit Google Slides jetzt auch bearbeitet werden, wenn keine Internetverbindung verfügbar ist.
Android-Smartphones
Google Präsentationen jetzt auch ohne Internet
 
 
Streit um Sofortzahlung
Gericht gibt Verbrauchern recht
Flugpreis nicht schon lange vor Abflug fällig
2012 begannen 1326 Jugendliche eine Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Dialogmarketing - die meisten (858) waren weiblich.
Zahlen des BIBB
Callcenter-Ausbildung interessiert besonders Frauen
Deutschland, Dänemark und die Niederlande arbeiten seit 35 Jahren zusammen, um das Wattenmeer zu schützen.
Zukunft im Weltnaturerbe
Wattenmeer braucht mehr Schutz
Editionen wie die "Deutsche Kriegs-Spielkarte" erreichten riesige Auflagen von mehreren Hunderttausend Stück und wurden kostenlos an die Soldaten ausgegeben.
Ablenkung im Schützengraben
Der Erste Weltkrieg im Spiegel der Spielkarten
Der "Central Perk"-Nachbau (Symbolbild) wird für rund vier Wochen im New Yorker Stadtteil SoHo eröffnen
Legendäres Café aus "Friends"
"Central Perk" eröffnet in New York
Sonnenuntergang am Karidi Beach: Zum Ende der Saison haben Urlauber den Strand für sich.
Ägäis mit Karibikflair
Sommerausklang auf Chalkidiki
Ebola-Virus
Neue Studie
Forscher entziffern Mutationen im Ebola-Erbgut
image
"Promi Big Brother"
Hubert Kah scheitert kurz vor dem Finale
Angeblich soll das niedliche "Hello Kitty"-Kätzchen eigentlich ein englisches Mädchen darstellen.
Jahrzehntelanger Irrtum
Hello Kitty ist gar kein Kätzchen
Laut Experte bringen Grundlagenausdauereinheiten auf Dauer nichts.
Raus aus dem Trott
Mit polarisiertem Training zu mehr Leistung
Noch keine Lehrstelle? Keine Panik!
"Suche Ausbildung"
So ergattern Jugendliche noch eine Stelle
Die Hauptdarsteller des Films "Die geliebten Schwestern": Hannah Herzsprung (l.), Florian Stetter und Henriette Confurius.
"Die geliebten Schwestern"
Dominik Graf darf auf den Oscar hoffen
Entschädigung für die Strapazen des Aufstiegs: Der Blick auf die Gletscher des Monte-Rosa-Massivs.
Magnetisches Amphitheater
Wandern rund um den Monte Rosa
New York: Guggenheim-Museum
Guggenheim Museum
Zero-Schau in New York
"Die Krim: Gold und Geheimnisse des Schwarzen Meeres"
Museum zwischen den Fronten
Streit ums Gold der Krim
Winzer Lukas Krauß
"Pornfelder"
Jungwinzer erregt Aufsehen
Banksy-Werk an Londoner Wand
"Mobile Lovers"
Banksy-Werk bringt britischem Jugendklub 500.000 Euro
Kaunos war in der Antike eine Hafenstadt. Heute muss man vom Fluss aus eine halbe Stunde laufen, um die Überreste zu sehen.
Urlaub in der Türkei
Dalyan braucht kein Meer
Die Nebenkosten im Blick behalten: Sie müssen vom Gewinn abgezogen werden, der sich mit einer Geldanlage erzielen lässt.
Kostenfressern auf der Spur
Wo Anleger sparen können
Hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Bezahlung seiner Überstunden, sollte er sie in einer Liste aufzeichnen.
Ausgleich von Mehrarbeit
Wann müssen Überstunden bezahlt werden?
Angeblich soll das niedliche "Hello Kitty"-Kätzchen eigentlich ein englisches Mädchen darstellen.
Jahrzehntelanger Irrtum
Hello Kitty ist gar kein Kätzchen
Der Bardarbunga ist der größte Vulkan Islands, er liegt unter dem Gletscher Vatnajökull im Südosten des Landes.
Drohender Vulkanausbruch in Island
Deutschland bereitet sich auf Luftraum-Sperrung vor
Wer braucht da noch ein Schloss? Der Yerka-Mechanismus macht aus dem Rad selbst eine Sicherung.
Projekt Yerka
Dieses Fahrrad soll unstehlbar sein
image
"Die Bachelorette"
Anna greift sich nervösen Marvin
Träume erscheinen auf den ersten Blick oft sinnlos.
Grundmuster der Persönlichkeit
Wie Träume richtig gedeutet werden
Winzer Lukas Krauß
"Pornfelder"
Jungwinzer erregt Aufsehen
Led Zeppelin bei einem Auftritt 1973 in New York.
Abstimmung in England
Ist das wirklich das beste Gitarrenriff?
Auf dem Festland finden Besucher die schönsten Badestellen Alands - meist sind es glatt geschliffene Granitfelsen.
Ein Stück Schweden in Finnland
Die autonome Provinz Aland
Die Hauptdarsteller des Films "Die geliebten Schwestern": Hannah Herzsprung (l.), Florian Stetter und Henriette Confurius.
"Die geliebten Schwestern"
Dominik Graf darf auf den Oscar hoffen
image
"Promi Big Brother"
Mia Julia muss das Haus verlassen
Feuerwehrleute sind beliebt
Kompetent, hilfsbereit, zuverlässig
Das sind die angesehensten Berufe
Banksy-Werk an Londoner Wand
"Mobile Lovers"
Banksy-Werk bringt britischem Jugendklub 500.000 Euro
Naturschauspiel für Wave-Watcher - wenn sich die Wellen im Herbst an der Ostküste Mallorcas an den Felsen brechen, spritzt es meterhoch.
Paradies für Wave-Watcher
Eine Reise nach Mallorca
WHO empfielt E-Zigaretten-Verkaufsverbot für Minderjährige
Langfristige Hirnschäden
WHO für Verkaufsverbot von E-Zigaretten
Hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Bezahlung seiner Überstunden, sollte er sie in einer Liste aufzeichnen.
Ausgleich von Mehrarbeit
Wann müssen Überstunden bezahlt werden?
"Die Krim: Gold und Geheimnisse des Schwarzen Meeres"
Museum zwischen den Fronten
Streit ums Gold der Krim
Im Zweiten Weltkrieg produzierten die Heinkel-Werke Kampfflugzeuge in Serie. Das erste Düsenflugzeug der Welt war die "He 178".
Revolution der Luftfahrt
Vor 75 Jahren hob das erste Düsenflugzeug ab
Die Serie wurde zwischen 1987 und 1995 in den USA ausgestrahlt. In Deutschland wurde sie ab 1992 gezeigt.
"Full House" vor Comeback
Der Vokuhila kommt zurück
Kaunos war in der Antike eine Hafenstadt. Heute muss man vom Fluss aus eine halbe Stunde laufen, um die Überreste zu sehen.
Urlaub in der Türkei
Dalyan braucht kein Meer
Den Angaben zufolge erreichen Frauen durchschnittlich - über alle Einkommensarten hinweg - nur 49 Prozent des Pro-Kopf-Bruttoeinkommens von Männern.
Geschlechterstudie
Unterschiede beim Gehalt größer als gedacht