Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Früher YouTube-Star "Technoviking" kämpft gegen seinen Schöpfer

Der "Technoviking" will nicht mehr. Der legendäre YouTube-Star will sich aus dem Internet löschen. Vor dem Berliner Landgericht klagt er gegen seinen Schöpfer. Doch der gibt sich kämpferisch.

Er war einer der ersten YouTube-Stars. Sein Video wurde ein "viraler Hit", lange bevor es diesen Ausdruck überhaupt gab. Doch nun hat der "Technoviking", der "Techno Wikinger“, genug. Vor dem Landgericht Berlin kämpft er darum, aus dem Internet zu verschwinden. Bei dem Streit geht es um das Video "Kneecam No.1“, das der deutsche Künstler Matthias Fritsch, 36, drehte, und das sich im Internet ab 2006 zu einem enormen Hit entwickelte. Bis zum heutigen Tag haben sich rund 16 Millionen Nutzer den Clip angeschaut.

Gefilmt wurde das Video sechs Jahre früher, im Jahr 2000, während der Berliner "Fuckparade", der Anti-Bewegung zur Loveparade. Was ist zu sehen? Fritsch steht in einer Gruppe von Techno-Fans, die ausgelassen tanzen. Ein Mann fiel dabei besonders auf. Es ist ein großer Mann ohne T-Shirt, extrem muskulös, mit Halsschmuck und blondem Bart. Dieses Erscheinungsbild macht ihn schlicht zum "Techno-Wikinger". Woher der Mann kommt, wie er heißt, ist auch heute noch ein Rätsel.

Es ist vor allem die Präsenz des "Technovikings", die das Video auszeichnet. Dort ist zu beobachten, wie er einer Frau hilft, die auf der Straße von einem Mann angerempelt wird. Der Bart-Mann vertreibt den offenbar Betrunkenen, ganz ruhig, ganz sachlich. Wenig später beginnt der "Wikinger“ zu tanzen – was nicht weniger eindrucksvoll ist. Die Tanzschritte wirken so mächtig wie der Oberkörper des Mannes. Nach rund vier Minuten ist das Video zu Ende.

Verstehen Richter die heutige Web-Kultur?

Fritsch veröffentlichte den Clip zunächst auf seiner Webseite. Wenig später lud er ihn auch auf YouTube hoch. Der Hype nahm seinen Lauf. Quasi über Nacht entstanden zahlreiche Parodien im Netz. Ein japanischer Künstler fertigte sogar eine Skulptur des Tänzers an.

Der YouTube-Star selbst fand den Hype um ihn ärgerlich. Fritsch merkte das im Jahr 2009, als er eine Unterlassungserklärung in seinem Briefkasten fand. Es ging um verletzte Persönlichkeitsrechte. Fritsch zeigte sich zugänglich - und war zu einem finanziellen Vergleich bereit. Dem Berliner "Tagesspiegel" zufolge bot  Fritsch Geld und die Löschung des Videos an. Dafür wollte er aber weiter Vorträge halten und öffentlich über den Clip reden. Der "Wikinger" lehnte über seinen Anwalt ab. 

Im Mai steht nun der nächste Verhandlungstermin im Berliner Landgericht an. Fritsch selbst, der seinem Video bereits eine Erklärung zum Rechtsstreit beigestellt hat, zeigt sich zuversichtlich. Der Webseite "Dailydot.com" sagte er, dass er nicht für den Hype um den "Techno-Wikinger" verantwortlich sei. Dieser sei durch das Internet entstanden. "Ich hab nur Angst, dass das Gericht nicht versteht, wie die heutige Web-Kultur funktioniert und aus einer überholten Perspektive heraus entscheidet."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
image
Netzwelt
Ein Karo-Hemd erobert Instagram
image
Netzwelt
Die etwas andere "Ice Bucket Challenge"
Kind mit Smartphone
Das erste Handy
Wann ist mein Kind bereit ?
Im September will Apple offenbar das iPhone 6 offiziell vorstellen. Möglicherweise kann aber nicht jeder Interessent sofort eines der neuen Geräte bekommen.
Apple-Zulieferer im Stress
iPhone 6 bereitet Probleme
Microsoft will offenbar demnächst seine neueste Windows-Version vorstellen.
Vorstellung im September?
Neues Windows in den Startlöchern
Playstation/Xbox
Sony vs. Microsoft
Playstation 4 zieht Xbox-Gamer magisch an
Robin Williams in "WoW"
World of Warcraft
So soll Robin Williams in "WoW" aussehen
MyFRITZ!-App
Sicherheitsrisiko
Fritzbox-App dringend aktualisieren
Bei dem Spiel des britischen Geheimdienstes GCHQ geht es daru, einen feindlichen Cyberangriff abzuwehren.
Virtueller Kampf gegen Hacker
Geheimdienst GCHQ entwickelt Computerspiel
"Rules!"
Apple App-Charts
"Rules!" führt die Spitze an
image
Netzwelt
Selfie-Kameras im Flakon-Look
France Francois und ihr Plakat: "Ich kann es nicht glauben, dass ich immer noch gegen diesen Mist protestieren muss!!“ Dieses Foto wurde tausendfach im Netz geteilt, es spricht vielen US-Amerikanern aus dem Herzen.
Rassismusproteste in Ferguson
Das berühmte Plakat und die Frau dahinter
Ice Bucket Challenge
Best of
Wenn die Ice Bucket Challenge in die Hose geht
Die Apple-Fangemeinde wartet gespannt auf das neue iPhone-Modell (Archivfoto).
Spekulationen um das iPhone 6
Wieviel Arbeitsspeicher wird das Smartphone haben?
Der Sega Megadrive ist heute in der Retro-Szene sehr begehrt. Die Konsole war einst der härteste Konkurrent des Super Nintendo.
Trend zum Retro-Gaming
Megadrive & Co. sind wieder angesagt
Sicherheit oder Komfort: Wer auf die Suchergebnisse bei "DuckDuckGo" klickt, surft auch auf Folge-Websites weitgehend anonym. Die Technik dahinter verlangsamt allerdings das Öffnen einer Seite.
Such' das Weite!
Die besten Google-Alternativen
image
Netzwelt
Leere Druckerpatronen zurück zum Hersteller
Flappy Bird
Dong Nguyen
Neues Spiel vom "Flappy-Bird"-Erfinder
GTA V bietet spannende Elemente - doch einige Spieler erweitern die Welt mit Mods.
Action in Los Santos
Diese GTA V-Mods sorgen für Furore
image
Netzwelt
Die fünf skurrilsten Internet-Trends
Ice Bucket Challenge
Best of
Wenn die Ice Bucket Challenge in die Hose geht
Der Sega Megadrive ist heute in der Retro-Szene sehr begehrt. Die Konsole war einst der härteste Konkurrent des Super Nintendo.
Trend zum Retro-Gaming
Megadrive & Co. sind wieder angesagt
Sicherheit oder Komfort: Wer auf die Suchergebnisse bei "DuckDuckGo" klickt, surft auch auf Folge-Websites weitgehend anonym. Die Technik dahinter verlangsamt allerdings das Öffnen einer Seite.
Such' das Weite!
Die besten Google-Alternativen
France Francois und ihr Plakat: "Ich kann es nicht glauben, dass ich immer noch gegen diesen Mist protestieren muss!!“ Dieses Foto wurde tausendfach im Netz geteilt, es spricht vielen US-Amerikanern aus dem Herzen.
Rassismusproteste in Ferguson
Das berühmte Plakat und die Frau dahinter
Die Apple-Fangemeinde wartet gespannt auf das neue iPhone-Modell (Archivfoto).
Spekulationen um das iPhone 6
Wieviel Arbeitsspeicher wird das Smartphone haben?
Bei dem Spiel des britischen Geheimdienstes GCHQ geht es daru, einen feindlichen Cyberangriff abzuwehren.
Virtueller Kampf gegen Hacker
Geheimdienst GCHQ entwickelt Computerspiel
Robin Williams in "WoW"
World of Warcraft
So soll Robin Williams in "WoW" aussehen
"Rules!"
Apple App-Charts
"Rules!" führt die Spitze an
MyFRITZ!-App
Sicherheitsrisiko
Fritzbox-App dringend aktualisieren
image
Netzwelt
Selfie-Kameras im Flakon-Look
Microsoft will offenbar demnächst seine neueste Windows-Version vorstellen.
Vorstellung im September?
Neues Windows in den Startlöchern
Im September will Apple offenbar das iPhone 6 offiziell vorstellen. Möglicherweise kann aber nicht jeder Interessent sofort eines der neuen Geräte bekommen.
Apple-Zulieferer im Stress
iPhone 6 bereitet Probleme
Playstation/Xbox
Sony vs. Microsoft
Playstation 4 zieht Xbox-Gamer magisch an
image
Netzwelt
Ein Karo-Hemd erobert Instagram
Grenzenloses Telefonieren und Surfen im Internet zum Pauschaltarif? Vor zehn Jahren noch undenkbar. (Bild: dpa)
Netzwelt
Telekom-Märkte im Wandel: Zehn Jahre Marktöffnung
Schnelle Verabredung per SMS: Jeder Deutsche verschickt durschnittlich 350 Kurznachrichten pro Jahr. (Bild: dpa-infocom)
Netzwelt
Am Anfang nur eine seltsame Idee: Die SMS wird 15 Jahre alt
Plus hat ein neues Prepaid-Angebot fürs Handy, zu dem Nutzer auch eine Flatrate hinzubuchen können. (Bild: dpa)
Netzwelt
Flatrate zur Prepaid-Karte: Vorher Telefonkosten beobachten
(Bild: Spoonfork.de)
Netzwelt
Onlinemagazin Spoonfork: unterhaltsam, originell und gratis
Pauken für die Theorieprüfung mit dem «Lern-O-Mat». (Bild: Mediapromote/dpa/tmn)
Netzwelt
Erst klicken, dann lenken: Software für den Führerschein
Nutzer können auf Wishdom.com ihre Wünsche einstellen und darüber abstimmen lassen. (Bild: wishdom.com)
Netzwelt
Über Weihnachtswünsche abstimmen lassen
 
 
Einbrecher
Beruhigt in den Urlaub fahren
Tipps für ein einbruchssicheres Zuhause
Für die Studie wurden 60 Patienten, die sich freiwillig gemeldet hatten.
Neue Studie
Fluglärm macht Herzpatienten kränker
image
Von Y'akoto bis O-Town
Das sind die CDs der Woche
Bauhaus-Universität in Weimar
Sexologie oder Cybersicherheit
Neue Studiengänge zum Wintersemester
Krankschreibung
Erstes Halbjahr 2014
Weniger Krankschreibungen in Deutschland
Stephanie Dreyfürst
Kein leeres Blatt
Writing Fellows helfen beim Schreiben
Geburtshaus von Philipp Otto Runge
Wo die Romantik zu Hause ist
Zwischen Greifswald und Wolgast
Franz Sattlecker von Schloss Schönbrunn
Wo "Sisi" einst schlief
Touristenmagnet Schloss Schönbrunn
Kurz nachdem sich das Boot vom Seelöwen (roter Kreis) entfernte, griff der Killerwal den Seelöwen an.
Atemberaubende Jagdszene
"Hast Du das aufgenommen!?"
Kolkraben
Schäfer in Aufregung
Wenn Raben Schafe attackieren
Kommt ein Nackter geflogen - in Kanada können FKK-Freunde entblößt Bungee springen.
Ausgefallene FKK-Reisen
Nackte Abenteuer für Freikörper-Fetischisten
Berlin-Hellersdorf
Hochaussiedlung statt Szeneviertel
Der neue Run auf die Betonburgen
Kein Strandwetter an der Ostsee
Kein Badevergnügen
Nord- und Ostsee kühlen merklich ab
Die Woche nicht zu voll packen
Tipps für Studienanfänger
Freizeit gehört auf den Stundenplan
Sterbehilfe in der Schweiz
Dr. Tod
"Suizid-Tourismus" aus Deutschland in die Schweiz
Die Simpsons
Homer-Marathon
Sender zeigt alle "Simpsons"-Folgen am Stück
Das Hotel Kobenzl in einem ehemaligen Bauernhof galt lange Zeit als erstes Haus Salzburgs.
Hotel Kobenzl in Salzburg
Wo Nixon, Putin und Strauß logierten
Das Cover des Buches "Der Circle" von Dave Eggers
Der Circle
Über die totalitäre Transparenz der Zukunft
So kennt man den Strand von Palma de Mallorca: Sonnenbadende dicht an dicht. Das soll sich nach dem Willen der Inselregierung bald ändern.
Umbauplan auf Mallorca
"Ballermann" soll Luxusstrand werden
Sparen ohne Falle
Fünf grundlegende Tipps
So legen vorsichtige Sparer ihr Geld an
Rund 1,35 Millionen Tonnen Bomben warfen britische und amerikanische Flieger über dem Deutschen Reich ab.
Die unsichtbare Gefahr
Kriegsmunition fordert bis heute Todesopfer
Charité Berlin
Tödliches Virus
Ebola ist keine Gefahr für Deutschland
image
"Adam und Eva"
Erster Nackt-Kandidat spricht über die Show
Janina Youssefian wirkt im "Big Brother"-Haus arg gebeutelt von ihrem Los.
"Promi Big Brother"
Kein Mitleid für das "Teppichluder"
Zwei Lehrlinge im Ausbildungszentrum von Bosch in Stuttgart.
Gewaltiger Mangel
80.000 Lehrlinge dringend gesucht
Bryan Cranston, Aaron Paul
Bryan Cranston und Aaron Paul
"Breaking-Bad"-Stars wieder vereint
Polio
Impfung unwirksam
Mutiertes Polio-Virus im Kongo entdeckt
Der Whillans-See liegt unter dem Ross-Schelfeis in der Antarktis.
Studie zum Whillans-See
Leben tief unterm Antarktis-Eis
Ab Herbst 2016 gibt es sieben Prozent mehr Bafög.
Bafög-Erhöhung beschlossen
Deutlich mehr Geld für Studenten und Schüler
image
"The Expendables 3"
Neue Garde, neue Schwächen
25 Jahre nach dem Mauerfall lebt die DDR im Thüringer Wald fort: zumindest eine Nacht lang.
Codewort "Trachtenfest"
Unterwegs im Stasi-Bunker bei Frauenwald
Die undatierte Aufnahme zeigt die wohl größte hölzerne Kriegseisenbahnbrücke des Ersten Weltkrieges: Die "Dubissa-Brücke" oder "Feldmarschall Hindenburg-Brücke".
Vormarsch auf Schienen
Eisenbahnpioniere im Ersten Weltkrieg
So kennt man den Strand von Palma de Mallorca: Sonnenbadende dicht an dicht. Das soll sich nach dem Willen der Inselregierung bald ändern.
Umbauplan auf Mallorca
"Ballermann" soll Luxusstrand werden
Hohe Gebühren müssen nicht sein: Zahlreiche Anbieter werben mit einem kostenlosen Girokonto.
Verbraucherumfrage
Kontoführungsgebühren haben ausgedient
Finanzieller Schutz: Wer ideal abgesichert sein möchte, sollte Angebote vergleichen.
Risikolebensversicherung
Im Todesfall bestmöglich abgesichert
Glückliche Ehe?
Scheidung nach der Silberhochzeit
Späte Trennungen sind im Trend
Einmal Haftpflicht für alle, bitte. Eine Versicherung sollte auch der eigene Hund haben.
Zur eigenen Sicherheit
Haftpflicht betrifft (fast) jeden
image
Benedict Cumberbatch im Dschungelbuch
Sherlock spricht Shir Khan
Quellen am Wegesrand: Rund um den Dreistromstein entspringen drei Wildbäche, die in drei verschiedene Strombereiche führen.
Der Vater aller Wanderwege
Auf dem Rennsteig durch Thüringen
Marktführer Samsung: Die Smartphones des Herstellers sind Verkaufsschlager.
Smartphone-Marktstudie
Fast die Hälfte aller Kunden kaufen Samsung