Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

YouTube-Hit "Redneck Road Rage" "Das hast du jetzt davon, Kumpel"

Jeder Autofahrer kennt sie, jeder Autofahrer hasst sie. Drängler sorgen oft für Kleinkrieg auf der Straße. Ein YouTube-Video aus den USA zeigt: Manchmal sorgt das Schicksal für Gerechtigkeit.

Im Straßenverkehr geht es manchmal rau zu. Das gilt für Deutschland wie für die USA. Aggressiv, rüpelhaft, frech: Vor allem Drängler haben die Fähigkeit, aus einer relativ ruhigen Autofahrt einen Kleinkrieg zu machen. Der Ärger ist in der Regel groß, die Strafe bleibt jedoch meist aus. Ein neues YouTube-Video zeigt, dass manchmal jedoch das Schicksal für Gerechtigkeit sorgt. 

Der rund zwei Minuten lange Clip zeigt, wie eine Frau ("Florida Driver") auf der US 41 unterwegs ist, einer mehrspurigen Straße in Tampa (US-Bundesstaat Florida). Während sie überholt, fährt ein Truck gefährlich nahe auf. Die Fahrerin ahnt wohl, was folgt und fängt an, den Drängler zu filmen.

Der Mann überholt sie und zeigt mit wütendem Gesichtsausdruck und Mittelfinger, was er von der Fahrweise der Frau hält. Doch dann passiert es: Der Fahrer verliert die Kontrolle über sein Auto, kommt ins Schleudern  - und kracht gegen einen Laternenpfahl. Die Frau lacht. "Das hast du jetzt davon. Alles auf Video, Kumpel", sagt sie.

Dem 33-jährigen Drängler ist bei dem Unfall übrigens nichts passiert. Das berichtete unter anderem die "Latin Post". Jedoch machte er sich nach Unfall auf und davon. Die Polizei konnte ihn wenig später festnehmen. Auf YouTube hat sich der Clip "Redneck Road Rage / Instant Karma" (in etwa: "Straßenzorn eines Proleten/unmittelbares Schicksal") zum Hit entwickelt. Fast acht Millionen Nutzer haben sich die Aufnahme bereits angeschaut.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()