Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Pornhub veröffentlicht Statistiken Darauf stehen die Deutschen bei Pornos

Pornos im Netz sind extrem beliebt. Das ist in Deutschland nicht anders. Die Sex-Plattform Pornhub hat nun verraten, was die Porno-Liebhaben der Deutschen sind. Die Ergebnisse überraschen.

Die Diskussionen über Online-Pornographie waren nie aufgeregter, nie alltäglicher. Pornos sind mittlerweile fast überall zu entdecken und im Internet frei verfügbar. Die immense Aufregung über Abmahnungen von Nutzern der Streaming-Seite RedTube hat verdeutlicht, wie einfach der Konsum der Sexfilme geworden ist. Die Plattform Pornhub, einer der weltweit größten Anbieter, hat nun veröffentlicht, welche Vorlieben und Gewohnheiten die Deutschen haben. Die Ergebnisse überraschen.

Die Bundesrepublik liegt bei den Besuchszeiten im Trend. Bei den Tagen ist der Montag beliebt, der Samstag eher nicht. Bei den Monaten liegt der Januar vorn, der schwächste Monat ist der August. Am längsten halten es übrigens die Hamburger auf Pornhub aus. 8 Minuten und 26 Sekunden verbringen die Hanseaten auf der Webseite. Auf Platz zwei und drei: Hessen (8 Minuten und 19 Sekunden) und Berlin (8 Minuten und 17 Sekunden). Nutzer aus Mecklenburg-Vorpommern verlassen Pornhub am schnellsten wieder (7 Minuten und 34 Sekunden).

Im weltweiten Vergleich liegen die Deutschen mit acht Minuten 60 Sekunden unter dem Durchschnitt. US-Amerikaner bleiben am längsten auf der Seite, Japaner verbringen dort die wenigste Zeit.

"König Fußball" schlägt Pornhub

Bei den Vorlieben der Deutschen steht ein Begriff ganz weit oben: "german". Die deutschen Porno-Liebhaber scheinen heimatverbunden zu sein, wer hätte das gedacht. Nach "german" wird rund vier Mal häufiger gesucht als nach allen anderen Begriffen. Auf Platz zwei folgt wenig überraschend "deutsch". Suchanfragen wie "teen" oder "mom" sind ebenfalls beliebt. Die beiden häufigsten gesuchten Erotik-Stars sind Lexy Roxx und die mittlerweile nicht mehr aktive Gina Wild.

Interessantes Detail der Pornhub-Erhebung: An Feiertagen und Großereignissen muss die Webseite einen massiven Besucherschwund hinnehmen. An Weihnachten und Silvester spielen Pornos bei den Deutschen kaum eine Rolle, dasselbe gilt für den Fußball. Das Champions-League-Finale 2013 zwischen Bayern München und Borussia Dortmund führte zu einem Besucherrückgang um 40 Prozent. Gegen "König Fußball" kommt also auch Pornhub nicht an.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()