Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auch Warner unter Vertrag Nokias Musikportal wächst weiter

Nokia hat für seinen neuen Flatrate-Musikdienst "Comes with Music" drei der vier größten Plattenfirmen gewonnen. Bei Kauf eines Handys hat der Kunde dann ein Jahr freien Zugriff auf das Portal.

Der finnische Mobilfunk-Konzern Nokia hat bei seinem geplanten Flatrate-Musikdienst "Comes with Music" nun drei der vier großen Plattenfirmen als Partner gewonnen.

Auch Warner Music steige mit ein, teilten die beiden Konzerne am Dienstag in Helsinki mit. Nokia hatte bereits Sony BMG und Universal Music unter Vertrag nehmen können. Damit fehlt nun nur noch EMI.

Der neue Service soll bis Jahresende an den Start gehen. Bei "Comes With Music" kauft der Kunde ein Handy und hat dann zwölf Monate lang freien Zugang zum angeschlossenen Musikportal. Die Lieder kann er auch auf seinem Computer abspielen. Mit Ende des Abos erlischt aber auch das Recht des Abspielens.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()