Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Google Chrome So werden Tabs stummgeschaltet

Firefox und Opera bieten bereits eine Funktion zum Stummschalten geöffneter Internetseiten. Das geht unter bestimmten Bedingungen auch bei Google Chrome.

Das Stummschalten geöffneter Internetseiten ist einfach. In den Reiter geöffneter Tabs taucht ein kleines Lautsprecher-Symbol auf, wenn in dem jeweiligen Fenster eine Audiowiedergabe läuft - und ein Klick darauf bringt die Seite zum Schweigen.

So funktioniert das Stummschalten auch im Chrome-Browser - allerdings nur, wenn der Nutzer das noch in der Testphase befindliche Feature aktiviert, was aber problemlos möglich ist. Dazu gibt man "chrome://flags" in der Adressleiste ein und sucht den Eintrag "Steuerelement zum Stummschalten von Tabs in der Benutzeroberfläche aktivieren". Dort klickt man auf "Aktivieren" und dann unten auf "Jetzt neu starten".

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()