Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panorama Weihnachtsakademie: Entspannte Vorbereitung aufs Fest

Trier (dpa) - Wer kann heute noch alle Strophen von «Ihr Kinderlein kommet» singen? Oder Lebkuchen selber backen? Wer es verlernt hat, kann in einer Weihnachtsakademie Vergessenes auffrischen. Tipps gegen Weihnachtsstress gibt es auch.

Die Weihnachtsakademie macht Familien fit fürs Fest: Kinder lernen Weihnachtslieder, Mütter bekommen Tipps für gutes Vorlesen, und Väter üben Kekse backen. In Trier hat die erste derartige Akademie in Deutschland in der Adventszeit 13 Kurse im Angebot. «Wir wollen alte Tugenden wieder aufleben lassen, damit Weihnachten noch schöner wird», sagt Akademieleiter Rudolf Hahn. Die Zeit rund um Weihnachten sei heute viel stressiger als früher. «Wir wollen Momente der Entschleunigung bieten», sagt Hahn, der eigentlich die Volkshochschule Trier leitet.

In der «Weihnachtsliederschule» singen Fünf- bis Zehnjährige voller Inbrunst «Nikolaus ist ein guter Mann» - in mehreren Strophen. «Die meisten Kinder kennen von Weihnachtsliedern nur den Anfang», sagt Musikpädagogin Anna-Maria Goerres-Caspers. Oder eben neue Hits wie «Jingle Bells» oder «In der Weihnachtsbäckerei». Diese Lieder seien natürlich auch schön, aber trotzdem sollte man «altes Liedgut» nicht verlernen, meint die 44-Jährige. Die Trierer Weihnachtsakademie gibt es seit vier Jahren - und macht bundesweit Schule. «Die ein oder andere Volkshochschule hat die Idee übernommen», sagt Leiter Hahn.

Im Märchenvorlese-Kurs gibt Dozent Thomas Vatheuer Tipps für gutes Vorlesen. «Das Hauptproblem ist, dass viel zu schnell vorgelesen wird», sagt der Radio-Profi. «Mit der Stimme runtergehen und eine Pause machen», rät er Omas, Müttern und Vätern.

Neu im Akademie-Programm sind Yoga-Entspannung und Styling-Tipps für Damen. «Zu einem besonderen Anlass kann man sich ruhig mal ein bisschen rausputzen», sagte Business-Coacherin und Visagistin Heike M. Falkenstein. Mit ihrem Make-up-Koffer beantwortet sie alle Fragen rund um den besten Lidstrich und die schickste Frisur. Und wer es braucht, kann sich am ersten Weihnachtsfeiertag im Yogasitz erholen.

Der Renner im Weihnachts-Lernprogramm ist Falkensteins Kinder-Kniggekurs für gutes Benehmen am Esstisch. «Der ist schon seit Wochen ausgebucht», sagt Hahn. Bei einem Drei-Gänge-Menü in einem guten Restaurant führt die Etikette-Expertin Sechs- bis Zwölfjährige in feine Tischmanieren ein. «Wir lernen zum Beispiel den Umgang mit der Serviette und wie man Spaghetti nur mit der Gabel isst», sagt Falkenstein. Der Kurs sei aber «keine steife Sache». «Ich bin ja kein Drill-Instruktor und will nur Dinge vermitteln, die man wissen muss, wenn es drauf ankommt», sagt sie.

Lesen, Singen und Essen seien wichtige Gelegenheiten, um die Familie zusammenzubringen, meint Hahn. «Es ist eine Tatsache, dass es das Gemeinsame an Weihnachten immer weniger gibt.» Heute zögen sich Kinder und Jugendliche mit elektronischen Spielen in ihre Zimmer zurück. «Es gibt viel mehr Ablenkungsmöglichkeiten», sagt er. Wenn die Akademie einen kleinen Beitrag zu mehr Gemeinsamkeit in der Familie leisten könne - dann sei das jetzt schon ein Grund zum Feiern.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama