Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Konjunktur ausgebremst Hohe Preise und internationale Krisen

Die Internationale Lage und die Angst vor einer drohenden Inflation haben die Verbraucherstimmung im März gedämpft. Damit wäre der Höhenflug des Konjunktur-Barometers zunächst gestoppt.

Die Angst vor einer Inflation und die internationalen Krisenherde haben der Verbraucherstimmung im März einen leichten Dämpfer verpasst. Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) rechnet für April mit einem Rückgang des Konsumklimaindex von 6,0 auf 5,9 Punkte, wie die GfK in Nürnberg mitteilte. Damit ist der im Juni 2010 begonnene Höhenflug des Konjunktur-Barometers zunächst gestoppt.

Atom-Krise in Japan wird sich auch auswirken

Die Reaktorkatastrophe in Japan habe sich auf die Verbraucherstimmung im März noch nicht ausgewirkt, erklärte GfK-Autor Rolf Bürkl. Die für die Erhebung notwendige Befragung von rund 2.000 Konsumenten sei schon vor dem Erdbeben beendet gewesen. Bürkl schloss nicht aus, dass die atomare Bedrohung im April Auswirkungen auf die Kauflaune haben wird. "Auch wenn die persönliche Betroffenheit fehlt, kann die Angst vor einer Verstrahlung Spuren im Verbraucherverhalten hinterlassen", sagte er der Nachrichtenagentur dapd.

Im März schätzten die Menschen die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland und ihre persönliche Einkommensentwicklung etwas skeptischer ein als im Vormonat. Zwar sehen die Deutschen die Konjunktur laut Bürkl nach wie vor im Aufwind: Die deutlich gestiegenen Rohstoff- und Energiepreise sowie die anhaltenden Unruhen in Nordafrika und im Nahen Osten bremsten jedoch die Euphorie. Der Index der Konjunkturerwartung verschlechterte sich im Vergleich zum Februar um 7,6 auf 49,5 Punkte. Vor einem Jahr lag er bei nur 4,5 Zählern.

Höhere Löhne und Einmalzahlungen erwartet

Die gesunkene Konjunkturerwartung wirkt sich auch auf die Einkommensaussichten aus. Obwohl die Beschäftigungssituation unverändert gut sei und die exzellente wirtschaftliche Lage vieler Unternehmen Lohn- und Gehaltserhöhungen sowie Einmalzahlungen zulasse, ließen anhaltende Inflationsängste den Index der Einkommenserwartung um 2,4 auf 40,5 Punkte sinken, schrieb Bürkl.

Darunter habe auch die Kauflaune gelitten. Erneut seien im März weniger Menschen als im Vormonat der Auffassung gewesen, dass die Zeit für größere Anschaffungen günstig sei. Der entsprechende Index büßte 4,6 auf 34,3 Zähler ein, liegt damit aber immer noch auf einem sehr hohen Niveau.

Steigende Preiserwartungen dämpfen Konsumneigung

"Die Erfahrung zeigt, dass steigende Preiserwartungen der Konsumenten meist dämpfend auf die Konsumneigung wirken", erklärte Bürkl. Er ging aber davon aus, dass der Privatkonsum trotz der aktuellen Delle auch in den kommenden Monaten eine wichtige Rolle für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung spielen wird.

Diese könne noch wichtiger werden, wenn sich die Exporte aufgrund der internationalen Krisen nicht mehr so rasant entwickeln, wie von Wirtschaftsexperten erwartet worden sei. Daher geht die GfK nach wie vor von einem Anstieg des Privatkonsums um real etwa 1,5 Prozent aus.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Ulrich Tukur als Kommissar Felix Murot bei Dreharbeiten zur "Tatort"-Folge "Im Schmerz geboren». Foto: Boris Rössler
Panorama
Helmut-Käutner-Preis für Ulrich Tukur
Ein Kissen für Mädchen. Foto: Oliver Berg
Panorama
Deutsche Sexualmoral im Haus der Geschichte
Nach einem sonnigen Mai-Ende startet der Juni mit schlechtem Wetter.
Regen statt Badewetter
Der Sommeranfang wird "ziemlich gruselig"
Rush hour: Fußgänger auf einer Straßenkreuzung in Tokio. Foto: Kimimasa Mayama
Panorama
Rush hour
Mal richtig im Schlamm wühlen: Fahrer beim polnischen Off-Road-Cup. Foto: Darek Delmanowicz
Panorama
Mal richtig im Schlamm wühlen
Der Vulkan Shindake auf der Insel Kuchinoerabu im Südwesten Japans bricht aus. Foto: Katsunori Nagasaki
Panorama
Ausbruch
Mach mal Pause: Balljungen und -mädchen nehmen sich während den French Open in Paris eine Auszeit. Foto: Etienne Laurent
Panorama
Mach mal Pause
Steine gegen Panzer - Studenten in Chile demonstrieren gegen die Bildungspolitik der Regierung. Foto: Mario Ruiz
Panorama
David gegen Goliath
Feuerball: Orange-rot leuchtet der Himmel hinter einer Elbbrücke in Sachsen-Anhalt. Foto: Jens Wolf
Panorama
Feuerball
Der Angeklagte Sanel M. (r) wird in einen Sicherheitssaal des Darmstädter Landgerichts geführt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 18-jährigen Körperverletzung mit Todesfolge vor. Foto: Boris Roessler
Panorama
Verteidiger im Tugce-Prozess hält Richter für befangen
Flüchtlinge im Mittelmeer
Mittelmeer
Über 740 Flüchtlinge gerettet
Michael Jackson bei "Wetten, dass..." im Jahre 1999.
Anwesen des "King of Pop"
Jacksons Neverland-Ranch soll 100 Millionen Dollar bringen
Mit verschiedenen Ritualen wird die Göttin Kali verehrt (Symbolbild).
Kurz und Knapp - der Nachrichtensplitter
Fünfjähriger bei religiösem Ritual geköpft
Lindsay Lohan musste viele Sozialstunden ableisten.
Nach sieben Jahren
Lindsay Lohan ist frei von Bewährungsauflagen
Schwimmen ist hier zurzeit verboten.
Kalifornien
Erneut Strände wegen Öls gesperrt
Für das offenbar besonders köstliche Gumbo (r.) im Blue 44 in Washington gab ein Gast jetzt 2000 Dollar Trinkgeld.
Spendabler Genießer
Für diese Suppe gab es 2000 Dollar Trinkgeld
Die Folgen des Rauchens sind zur siebthäufigsten Todesursache bei Frauen geworden. Foto: Christoph Schmidt/Archiv
Panorama
Mehr Frauen sterben an Folgen des Rauchens
Blühende Wiese in Brandenburg: Der Frühling 2015 war insgesamt zu trocken. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Panorama
Wetterdienst legt Frühlingsbilanz vor
Der Lehrer soll seine Schülerinnen missbraucht haben (Symbolbild).
Schülerinnen vergewaltigt
China richtet Lehrer hin
Königin Letizia
Königin
Letizia von Spanien verspricht El Salvador Unterstützung
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Das Archivbild aus dem Jahr 2003 zeigt Sir Edmund Hillary in seinem Haus in Auckland.
Sir Edmund Hillary tot
Mount-Everest-Bezwinger Sir Edmund Hillary ist tot
Trotz der Probleme des Flugzeugbauers Airbus durch den schwachen Dollar will der Käufer von drei deutschen Airbus-Werken die Produktion in Deutschland belassen.
t
Airbuswerk in Hamburg
Mit Britney Spears ist offenbar derzeit nicht gut auszukommen.
Kampf ums Sorgerecht
Britney hat Angst vorm Gericht
Das Nürnberger Eisbärenbaby hat sein zweites Äuglein geöffnet - und schielt vorerst ein wenig. Das Tier  entwickelt sich dennoch prächtig und wiegt inzwischen 2570 Gramm.
Die neue Eisbärmarke
"Flocke"
Abend ohne Stars
Glanzlose Golden Globes
U-Bahn-Schläger Serkan
Brief an das Opfer
Der britische Prinz William ist im Rahmen seiner Ausbildung zum Luftwaffenpiloten erstmals allein geflogen. Es sei "ein erstaunliches Gefühl", allein in den Lüften unterwegs zu sein, sagte der 25-Jährige auf dem Luftwaffenstützpunkt Cranwell.
England
Prinz William allein in der Luft
Eigenwilliges Schachgenie
Bobby Fischer ist tot
Boris Becker
Betrugsverdacht
Ermittlungen gegen Boris Becker
Schock in Hettstedt
18-Jähriger prügelt Frau zu Tode
Grammy
Erst Globe jetzt Grammys
Autorenstreik gefährdet Grammy-Verleihung
Entführungsfall Maddi
Eltern veröffentlichen neues Phantombild
Skelettknochen
Zwangsarbeiter?
Rätselhafte Skelettfunde in Kassel
Stone dreht Film über US-Präsidenten
Bush kommt auf die Leinwand
Sir Edmund Hillary beigesetzt
Abschied vom großen Abenteurer
ledger
Tabletten neben dem Bett
Heath Ledger ist tot
 
 
Sind Kaninchen gerade entspannt, lassen sich die Krallen am besten überprüfen. Foto: Emily Wabitsch
Mensch & Natur
Bei Kaninchen alle drei Monate Krallen prüfen
Jobsuchende müssen sichtbar werden. Dabei helfen berufliche soziale Netzwerke. Foto: Kai Remmers
Job & Karriere
Bei Jobsuche an Profil in sozialen Netzwerken denken
Wohnungsmarkt in Berlin
Steuerzahlerbund
Staat ist größter Kostentreiber bei Mieten
Der Evangelische Kirchentag findet vom 3. bis 7. Juni in Stuttgart statt.
Stuttgart wird voll
Tausende kommen zum Kirchentag
Erstsemester sollten die Hoffnung auf ein Deutschland-Stipendium nicht zu schnell aufgeben. Erhalten sie den Zuschlag, bekommen sie 300 Euro monatlich, die sie nicht zurückzahlen müssen. Foto: Andrea Warnecke
Deutschland-Stipendium
Bewerbung ruhig probieren
Der Baltoro-Gletscher im Himalaya.
Mount Everest
Gletscher könnten bis 2100 geschmolzen sein
Wer schnelles Internet hat, kann sich besser bewerben - so die Theorie.
US-Behörde
Arme sollen Zuschüsse für schnelles Internet bekommen
Le Tricorne
"Le Tricorne"
Picassos Theatervorhang ist umgezogen
Bernard Schultze
100. Geburtstag
Wiederentdeckung des Informel-Künstlers Bernard Schultze
Eberhard Weber
Ausnahmemusiker
Eberhard Weber mit Echo Jazz für Lebenswerk geehrt
Risikofaktor Nummer 1 für Lungenkrebs bei Frauen ist Rauchen. Davon gehen Wissenschaftler aus. Foto: Christoph Schmidt
Tabakkonsum
Lungenkrebs bei Frauen nimmt weiter zu
Frösche sind keine guten Schwimmer: Flache Uferstellen sind deshalb wichtig, damit sie wieder aus dem Gartenteich herauskommen. Foto: Boris Roessler
Quakender Mückenfänger
Frösche beleben den Gartenteich
Biologischer Anbau: Für Tomaten werden die sonnigen Beete im Garten reserviert. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Mensch & Natur
Bio-Gärtner sind Leseratten
Bei der Entgiftung des Körpers ist Wasser unverzichtbar. Es aktiviert den Lymphfluss und hilft beim Ausscheiden der verbrauchten Stoffe. Foto: Oliver Berg
Springen und trinken
Entgiftung des Körpers unterstützen
Hochzeit
Der schönste Tag im Leben
So günstig finanzieren Sie ihre Traumhochzeit
Heidi Klum und Vanessa Fuchs
"Germany's next Topmodel" auf Umwegen
Das ist Heidis Siegerin
Den inneren Schweinehund zu überwinden ist mit ein paar Tricks gar nicht so schwer.
Neun gute Tricks für den Alltag
So besiegen Sie Ihren inneren Schweinehund
Zecke
FSME-Erreger
In diesen Regionen sind Zecken-Bisse gefährlich
So freundlich demonstrieren Erzieherinnen: "Ich bin so sauer, ich hab sogar ein Schild!"
Kita-Streik
Mehr als 30.000 Erzieher demonstrieren
Flugessen
Völlerei an Bord
Warum fliegende Deutsche und Briten so dick werden
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins