Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Politisches Gemetzel Tödlicher Wahlkampf mit Pfeil und Bogen

Während in Deutschland Wahlkampf verbal und mit Plakaten gemacht wird, greifen Indonesier offenbar auch gern mal zu Pfeil und Bogen. Der Schlagabtausch endet für mehrere Menschen tödlich.

Mit primitiven Waffen wie Pfeil und Bogen haben im Osten Indonesiens politische Kontrahenten einen tödlichen Streit ausgetragen. In der Provinz Papua kamen 17 Menschen bei dem Gemetzel im Vorfeld einer Kommunalwahl ums Leben, wie ein Polizeisprecher im Distrikt Puncak mitteilte.

Der Streit brach aus, weil die örtliche Wahlleitung einem Bewerber die Kandidatur zur Wahl im November verweigert hatte. Bei den Auseinandersetzungen wurden auch mehrere Häuser in Brand gesetzt. Papua gehört zum indonesischen Teil Neuguineas und zählt zu den ärmsten Provinzen des Landes.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()