Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panorama Bangkoks Behörden wollen aufgebrachte Bewohner beruhigen

Angesichts der Proteste in den überschwemmten Vororten der thailändischen Hauptstadt Bangkok versuchen die Behörden, den Zorn der Bürger zu besänftigen. Bangkoks Gouverneur Sukhumbhand Paribatra erklärte, er könne nicht zulasten der Mehrheit den Forderungen einer Minderheit nachkommen. Während das Zentrum der Hauptstadt vor den Fluten geschützt wird, stehen vor allem im Norden Bangkoks ganze Bezirke unter Wasser.

Thailand erlebt seit etwa drei Monaten die heftigsten Regenfälle und Überschwemmungen seit Jahrzehnten; besonders betroffen sind der Norden und das Zentrum des Landes. Über 380 Menschen kamen bislang ums Leben, neun Millionen Menschen verloren ihre Bleibe. Tausende Fabriken mussten geschlossen werden.

"Ich kann nicht jeder Forderung nachkommen", sagte Sukhumbhand. Ein Behördensprecher ergänzte, es sei "unmöglich", allen Betroffenen zu helfen. Die Stadt verfüge lediglich über eine begrenzte Zahl an Militärfahrzeugen und Booten. Es könne "nicht in allen Gassen drei Mal täglich Wasser und Nahrung verteilt" werden. Die Einwohner sollten sich die Lebensmittel stattdessen abholen. Bislang hätten sich einige geweigert, in die Notunterkünfte zu ziehen.

Mehrere Bezirke im Norden Bangkoks stehen seit Tagen unter Wasser. Den Behörden zufolge hat der Schutz des Stadtzentrums Priorität. Hunderte Einwohner hatten deshalb am Montag dagegen protestiert, dass ihre Häuser für die Geschäfts- und Touristenviertel im Zentrum geopfert werden. Sie forderten, die Schleusentore weiter zu öffnen, um das Wasser schneller abzulassen. Einige von ihnen griffen sogar zur Selbsthilfe und begannen, Ablaufrinnen rund um die Schleuse auszuheben. Zum Schutz der Schleusentore wurden Militärpolizisten entsandt.

Die thailändische Regierung und die Stadtverwaltung von Bangkok sind beim Krisenmanagement zudem nicht einer Meinung. Während Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra anordnete, eine weitere Schleuse im Nordosten der Stadt zu öffnen, warnte Gouverneur Sukhumbhand vor den Folgen für andere Stadtbezirke und Industriegebiete. Regierung und Stadtverwaltung müssten versuchen, "eine gemeinsame Position" zu finden, forderte er.

Im Bezirk Bang Phlat im Westen Bangkoks, nur fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, ist weiter keine Hilfe in Sicht. "Ich will, dass die Regierung kommt und sich um uns kümmert", forderte der 58-jährige Pailin Sontana, der zwischen den schwer beschädigten Häusern durch die hüfthohe braune Brühe watete. "Wir haben um Hilfe gebeten, aber niemand kommt."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Wie frisch gekauft: So sieht angeblich ein McDonald's-Burger nach 30 Tagen aus.
Rätsel um McDonald's-Bulette
Das Geheimnis des "unsterblichen Burgers"
Die Uni Greifswald vergibt wieder Stipendien.
Universität Greifswald
52 Deutschlandstipendien zu vergeben
Der DDR-Anwalt Wolfgang Vogel trifft am 21.07.1986 vor dem Landgericht in Bonn ein, wo er im Prozess gegen den früheren Minister für Innerdeutsche Beziehungen, Franke, und dessen ehemaligen Vertrauten Hirt als Zeuge vernommen wurde.
Abschied mit Krimsekt
Wie die DDR ihre Häftlinge verkaufte
Wer als Auszubildender neben seinem Arbeitsalltag einen Zusatzkurs belegt hat, ist meist voll ausgelastet.
Zusatzqualifikationen
Azubis sollten erstes Lehrjahr abwarten
Laut einer Studie machen sich Frauen, die sich aus familiären Gründen eine Auszeit nehmen, hinterher oft selbstständig.
Nach Job-Pause
Frauen machen sich oft selbstständig
Hauptplatz Djemaa El Fna in Marrakesch
Studienreisen
Mittelmeer und Marokko boomen
Muschelzeit in Zeeland
Herbstliche Highlights
Muscheln, Wurscht und Wandertouren
Erst Kajak, dann Spitzenrestaurant
Auf die sanfte Tour
Abenteuerurlauber werden bequemer
Yazd gehört zu den ältesten Städten des Iran.
Gelockerte Einreiseregeln
Iran erlebt neuen Tourismus-Boom
Frau am Arbeitsplatz
Karrierechancen
Drei von vier Frauen fühlen sich benachteiligt
N24 & Hyperbole TV - Disslike
Uwe Boll - "Schauspieler sind kleine Nutten"
"Es geht einfach weiter": Neu-Millionär Thorsten Fischer vor seinem Lokal in Hameln.
"Wer wird Millionär?"-Gewinner Fischer
"Hatte relativ dankbare Fragen"
Putzausrüstung
Verband der Gebäudereiniger
"Tagelöhnerei" bei Putzportalen
E-Mails
Stress im Job
E-Mail-Flut erfolgreich bekämpfen
Rechtlich wirksam ist eine Aufzählung von absoluten Kündigungsgründen in Arbeitsverträgen nicht.
Diebstahl oder Unterschlagung
Absolute Kündigungsgründe rechtlich nicht wirksam
Das Armband soll den Träger beim Erlernen neuer Angewohnheiten unterstützen.
Mittel gegen Aufschieberitis
Armband gibt Stromstöße bei zu viel Ablenkung
Der Strand im Caladesi Island State Park führte in der Vergangenheit bereits die Hitliste von "Dr. Beach" an.
Hitliste von "Dr. Beach"
Ausflug an die Top-Strände von Florida
Neu-Millionär Thorsten Fischer: Vom Gewinn möchte der 48-Jährige unter anderem in die USA fliegen und die Ausbildung seiner Kinder finanzieren.
"Wer wird Millionär?"
Restaurantbesitzer schnappt sich die Million
Das Landesarbeitsgericht in Hamm hat einer "Dauerpraktikantin" einen Anspruch auf regulären Arbeitslohn abgesprochen.
Kein Geld für Dauerpraktikantin
Acht Monate arbeiten für 0 Euro
Noch immer betrachteten manche Jäger den Habicht als Konkurrenten bei der Jagd nach Hasen und Fasanen.
Bedrohter Jäger
Habicht ist Vogel des Jahres
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Vorgängerin von Liverpool und Stavanger: Sibiu ist eine von Europas Kulturhauptstädten 2007. (Bild: dpa)
Reise
Liste mit 37 Namen: Kulturhauptstädte gibt es seit 1985
In den Reisebüros können sich Urlauber jetzt mit den Katalogen für die Sommersaison 2008 versorgen. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Reise
Von A(pulien) bis Z(ypern): Neue Reiseideen in den Katalogen
Auf der Otago-Halbinsel im Süden Neuseelands haben die Seelöwen das Sagen. (Bild: Lenders/dpa/tmn)
Reise
Abstecher ins Reich der Pinguine und Seelöwen
Die Dresdner Frauenkirche im Maßstab 1:25 wurde in elf Monaten Bauzeit angefertigt. (dpa/tmn)
Job & Karriere
Wie werde ich...? Modellbauer
Auf diesem Sofa hat auch Paula Modersohn-Becker schon gesessen. (Bild: Duwe/Gemeinschaftsausstellung Worpswede/dpa/tmn)
Reise
Künstlerkolonie: Mit Paula Modersohn-Becker durch Worpswede
Sein Gemälde «Selbstbildnis mit Tonpfeife» stammt aus dem Jahr 1910. (Bild: tmn)
Reise
Einmalige Sammlung: Lyonel Feininger in Quedlinburg
In der Müllbranche finden sich vielfältige Berufsbilder. (Bild: BMU/dpa/tmn)
Job & Karriere
Wie werde ich ....? Abfallwirtschafter
Im Salzbergwerk Wieliczka finden Besucher eine unterirdische Kirche. (Bild: Polnisches Fremdenverkehrsamt/dpa/tmn)
Reise
Besuchermagnet unter Tage: Salzbergwerk Wieliczka in Polen
Für Berufstätige, die an ihrem Arbeitsplatz unter Stress oder Langeweile leiden, tun sich Abgründe auf. (Bild: dpa-infocom)
Job & Karriere
Zwischen «Burnout» und «Boreout» - Leiden am Arbeitsplatz
Die britischen Regierung hat für 22 Flughäfen die strikten die Handgepäck-Bestimmungen aufgehoben. (Bild: dpa)
Reise
Großbritannien lockert strikte Handgepäckregel für Fluggäste
Der Überlieferung nach geht das Kloster auf Kaiser Karl den Großen zurück. (Bild: Heimann/dpa/tmn)
Reise
Ein Kloster in himmlischer Landschaft
Reisende am Flughafen: Das Rückflug-Ticket gilt, selbst wenn der Passagier den Hinflug nicht angetreten hat. (Bild: dpa)
Reise
Hinflug nicht genutzt: Rückflug-Ticket ist trotzdem gültig
Eine Zielvereinbarung zwischen Arbeitgeber und -nehmer sollte auch die Höhe der Prämie regeln. (Bild: dpa-infocom)
Job & Karriere
Zielvereinbarung sollte auch die Höhe der Prämie festlegen
Im Nordosten Spaniens soll das «europäische Las Vegas» (hier ein Computerbild) entstehen. (Bild: dpa)
Reise
Zocken in der Wüste: «Europäisches Las Vegas» in Spanien
Sich am Arbeitsplatz für das neue Jahr bewusst Ziele zu setzen, kann nicht schaden - sie sollten aber realistisch sein. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Job & Karriere
Mit Schwung ins neue Jahr - Ohne Kondition geht gar nichts
Kein Residenzhotel: Hier sind Touristen Privatgäste der Eigentümer. (Bild: Meier/dpa/tmn)
Reise
Schlummern in Schlössern: Ganz privat zu Gast beim Grafen
Jobberatung: Ist die Stelle gefunden, fehlt häufig eine Einarbeitung. (Bild: Career Service WWU Münster)
Job & Karriere
Nach dem Studium droht der Praxisschock