Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panorama ANALYSE: Papandreou tritt Flucht nach vorn an

Als Zocker war Giorgos Papandreou bisher nicht bekannt. Aber mit der Ankündigung einer Volksabstimmung über das mit harten Sparauflagen verknüpfte Hilfspaket der Eurozone pokert der griechische Regierungschef hoch. Denn was geschieht, wenn die Bevölkerung bei dem Referendum mit Nein stimmt? Plant der Ministerpräsident dann seinen Abgang nach dem Motto "Nach mir die Sintflut"? Oder beabsichtigt er mit dem Volksentscheid etwas ganz anderes? Nämlich die EU-Partner unter Verweis auf die zunehmende Wut in der griechischen Bevölkerung über die Sparpolitik dazu zu bringen, Griechenland bessere Bedingungen zuzugestehen.

Schließlich wird das Referendum - das erste seit 1974, als Griechenland die Monarchie abschaffte - nach Angaben aus der Regierung wahrscheinlich erst im Januar stattfinden. Bis dahin sollen noch die Einzelheiten des auf dem Brüsseler Krisengipfel geschnürten Hilfspakets ausgehandelt werden, das Athen für einen massiven Schuldenschnitt und neue Milliardenhilfen weitere Sparbeschlüsse auferlegen will.

Auf jeden Fall erwischte Papandreou mit seiner im Ankündigung europäische Politiker und Märkte kalt. Die Regierungen der EU-Partnerländer wurden vorab offenbar nicht informiert - und waren zunächst sprachlos. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident Nicolas Sarkozy konferierten dann per Telefon, um die Lage einzuschätzen. Derweil fielen die Börsenkurse, der Euro rutschte ab. Die US-Rating-Agentur Fitch sah durch ein Nein beim geplanten Volksentscheid bereits die Lebensfähigkeit der gesamten Euro-Zone in Gefahr.

Mit am härtesten traf die Marktreaktion Italien, das als Wackelkandidat in Europas Schuldenkrise gilt. Der Leitindex der Mailänder Börse kannte kein Halten mehr. Der massiv unter Druck stehende italienische Regierungschef Silvio Berlusconi sah sich zu einer Erklärung genötigt, in der er Athen offen kritisierte. Papandreous Ankündigung sei "unerwartet" und steigere wenige Tage nach dem Durchbruch beim Brüsseler Krisengipfel wieder die "Unsicherheit" an den Märkten. Dass er nochmals versicherte, er sei bei der Umsetzung seines auf massiven Druck Deutschlands und Frankreichs versprochenen Konjunktur- und Sparprogramms beruhigte die Finanzwelt jedoch nicht.

Für Papandreou geht es nun um alles - und möglicherweise entscheidet sich sein Schicksal noch lange vor dem geplanten Volksentscheid. Denn für Freitagabend setzte er auch eine Vertrauensabstimmung im Parlament an. Dort schrumpfte seine ohnehin knappe Mehrheit weiter. Die PASOK-Abgeordnete Milena Apostolaki erklärte ihren Austritt aus der sozialistische Fraktion und warf Papandreou vor, mit der Referendumsankündigung eine "Spaltung" Griechenlands zu betreiben. Nun hat Papandreou rechnerisch nur noch eine Mehrheit von 152 von 300 Sitzen im Parlament - jeder weitere Abweichler könnte am Freitag zu viel sein.

Für den Politologen Ilias Nikolapopoulos kommt Papandreous Pokerpartie bereits einem möglichen "Selbstmord" für Griechenland gleich. Nach Ansicht des Chefökonomen der griechischen Alphabank, Michalis Matsourakis, trat der Regierungschef die Flucht nach vorn an, weil die Opposition links und rechts der PASOK ihm jegliche Unterstützung verweigert und er seit Monaten mit Arbeitskämpfen, Besetzungen und Generalstreiks aus Protest gegen Massenentlassungen, Steuererhöhungen sowie Lohn- und Rentenkürzungen konfrontiert ist.

Griechische Verfassungsrechtler verwiesen derweil darauf, dass die Volksabstimmung bei einer Abstimmungsenthaltung von mehr als 60 Prozent ungültig wäre. Wirklich beruhigt hat das Europa am Dienstag aber nicht.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Prost
Leute
Prost
Sporttasche
Kurz und Knapp - der Nachrichtensplitter
Mann geht mit abgetrenntem Kopf spazieren
Transport der Verurteilten
Panorama
Verzweifelte Familien nehmen Abschied von Todeskandidaten
Studio Babelsberg
Potsdam-Babelsberg
"Homeland"-Dreh beginnt im Juni
Parolen wie "FCK CPS" oder "ACAB" sind als Kritik an der Polizei erlaubt, so das Bundesverfassungsgericht.
Urteil des Verfassungsgerichts
Die Polizei muss mit "FCK CPS" leben
"Grob ungehörige Handlung": Wegen des Tragens eines Rucksacks mit dem Aufdruck "FCK CPS" soll ein Mann ein Verwarngeld zahlen.
Polizistenbeleidigung
Sechs Buchstaben und eine Menge Ärger
Helfer
Panorama
Experte befürchtet nach Erdbeben Revierkämpfe der Helfer
Herzogin Kate
Leute
William und Kate schicken Royal Fans Frühstück
So sah James Holmes im Sommer 2012 aus. Für seinen Amoklauf hatte er sich die Haare leuchtend orange gefärbt.
Prozess um Amoklauf
Die zwei Gesichter des Batman-Schützen
Oliver Wnuk
Leute
Oliver Wnuk vermisst den Bodensee
Leberwurst-Eis für Vierbeiner
Schoko, Vanille, Leberwurst
Eisdiele bietet Hunden etwas
DJ Westbam
Leute
Westbam muss sich wenig Schmeichelhaftes anhören
Mount Everest
Panorama
Für fast alle Helikopter sind die Flanken des Everest zu hoch
E-Bikes immer beliebter
Unfallzahlen steigen
Wie gefährlich sind E-Bikes?
Flüchtlinge
Panorama
Deutschland schrumpft wegen Zuwanderung weniger schnell
In den nächsten fünf bis sieben Jahren erwarten die Statistiker erst einmal eine Bevölkerungszunahme, bevor sie dann wieder abnimmt.
Bevölkerungsprognose
Ein Land schrumpft
Matthias Kuhle war ein renommierter Geomorphologe und Expeditionsleiter mit viel Erfahrung,.
Erdbeben im Himalaja
Deutscher Uni-Professor ums Leben gekommen
Angehörige auf dem Weg zur Hinrichtungsinsel Nusa Kambangan
Panorama
Verzweifelte Familien nehmen Abschied von Todeskandidaten
Rettungskräfte und Einheimische suchen nach Überlebenden in Nepals Hauptstadt Kathmandu.
Erdbebenkatastrophe
Regierung befürchtet 10.000 Tote in Nepal
Ein Alltagsbild sorgt für Wirbel: Christian Trouesdale (r.) und der rüstige Mr. Brady.
Aldi-Aushilfe wird Held im Netz
Wie ein Foto zwei Leben veränderte
Trauerfeier Solingen
15 Jahre nach Solingen
Politiker werben um Miteinander
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Das Archivbild aus dem Jahr 2003 zeigt Sir Edmund Hillary in seinem Haus in Auckland.
Sir Edmund Hillary tot
Mount-Everest-Bezwinger Sir Edmund Hillary ist tot
Trotz der Probleme des Flugzeugbauers Airbus durch den schwachen Dollar will der Käufer von drei deutschen Airbus-Werken die Produktion in Deutschland belassen.
t
Airbuswerk in Hamburg
Hochregal_Einsturz
Schweres Arbeitsunglück
Zweiter Vermisster tot geborgen
Mit Britney Spears ist offenbar derzeit nicht gut auszukommen.
Kampf ums Sorgerecht
Britney hat Angst vorm Gericht
Das Nürnberger Eisbärenbaby hat sein zweites Äuglein geöffnet - und schielt vorerst ein wenig. Das Tier  entwickelt sich dennoch prächtig und wiegt inzwischen 2570 Gramm.
Die neue Eisbärmarke
"Flocke"
Abend ohne Stars
Glanzlose Golden Globes
U-Bahn-Schläger Serkan
Brief an das Opfer
Der britische Prinz William ist im Rahmen seiner Ausbildung zum Luftwaffenpiloten erstmals allein geflogen. Es sei "ein erstaunliches Gefühl", allein in den Lüften unterwegs zu sein, sagte der 25-Jährige auf dem Luftwaffenstützpunkt Cranwell.
England
Prinz William allein in der Luft
Eigenwilliges Schachgenie
Bobby Fischer ist tot
hermlin
Festnahme in Kenia
Zwei Deutsche unter Terror-Verdacht
Rudern
Extrem-Rudern
Eigenhändig über den Atlantik
Malaria
Tödliche Tropenkrankheit
Münchnerin stirbt an Malaria
George Clooney
Engagierter Frauenschwarm
Clooney wird Friedensbotschafter
Boris Becker
Betrugsverdacht
Ermittlungen gegen Boris Becker
 
 
Bier hat es in sich. Mit einem 0,3-Liter-Glas nimmt man 129 Kalorien zu sich.
Erstaunlicher Überblick
So viele Kalorien stecken in Bier und Wein
Kontrolle der Baustelle
Zahlungsnot der Baufirma
Baustelle regelmäßig besuchen
Junge Amsel
Mensch & Natur
Jungvögel nicht gleich mit nach Hause nehmen
Chöre in Cuxhaven
Reise
Seemannslieder und Höhenwanderwege
DGC 6660 XXL von Miele
Reise
Nur Backofen war gestern - Dampf-Kombigeräte liegen im Trend
«Kirby und der Rgenbogen-Pinsel»
Netzwelt
Bunter Farbenspaß trifft auf blutige Grusel-Action
 Die Überreste der Celsus-Bibliothek wurden um 1903 freigelegt.
Besuch in fünf Akten
Die Ruinen von Ephesos
Knapp 20 Prozent der Deutschen wollen einer Umfrage zufolge in den kommenden zwölf Monaten mehr sparen.
Neuer Spar-Report
Was die Deutschen mit ihrem Geld machen
Arbeitsagentur
Institut
Deutscher Arbeitsmarkt verliert an Schwung
Notunterkunft für Touristen
Notübernachtung in Berlin
Ein Bett für ausgeraubte Touris
Motorradclub «Nachtwölfe»
Technik
Russland fordert für "Nachtwölfe" Einreise nach Polen
Dirk von Lowtzow
Kultur & Gesellschaft
Tocotronic-Sänger spricht nicht gern über Privates
Peter Maffay
Kultur & Gesellschaft
Tabaluga kehrt zurück - Maffay arbeitet an neuem Album
Hilfe für hyperaktive Kinder
Gesundheit
Ritalin-Verbrauch in Deutschland geht zurück
Grenzturm in Rüterberg
Reise
Grenzturm mit Aussicht - "Dorfrepublik" als Geheimtipp
Brigitte Schulte-Fortkamp
Gesundheit
"Lärm - voll nervig" - Laute Schule und Musik aufs Ohr
Im Berichtsheft dokumentieren Jugendliche, was sie in Betrieb und Berufsschule gelernt haben.
Ohne Notizen keine Prüfung
Fünf Fakten zum Berichtsheft
Tüllrock als Modetrend
Kultur & Gesellschaft
Google sieht Tüllröcke und Jogginghosen als Modetrends
Tomaten regelmäßig ausgeizen
Wohnen
Tomaten ausgeizen in drei Schritten
Yoga-Woche auf «Mein Schiff 4»
Yoga und Fallschirmspringen
Sport auf Kreuzfahrtschiffen
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern