Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Welt-Aids-Tag Osteuropa ist AIDS-Sorgenkind

In Osteuropa breitet sich Aids bedrohlich schnell aus: Dort starben letztes Jahr zehnmal mehr Erkrankte als 2001. Trotz weltweit sinkender Zahl an Neuinfektionen, warnen Experten vor Leichtsinn.

Osteuropa ist auf dem Weg das neue Aids-Sorgenkind zu werden. Während die Neuansteckungen weltweit sinken, wächst die Zahl der Infektionen dort am schnellsten. 1,5 Millionen HIV-Positive gab es laut dem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vergangenes Jahr in Osteuropa und Zentralasien - mehr als dreimal so viele wie 2001. Dagegen ging die Zahl der Neuinfektionen weltweit im selben Zeitraum zurück: um 15 Prozent auf 2,7 Millionen. «Es besteht nun eine reale Chance, die Epidemie in den Griff zu bekommen», sagte Gottfried Hirnschal, HIV-Direktor der WHO am Mittwoch in Genf.

Schwerpunkt der Aids-Epidemie bleibt aber das südliche Afrika: 22,9 von weltweit 34 Millionen HIV-Positiven leben hier. Auch sieben von zehn Neuinfizierten kommen laut Bericht aus dieser Region. Das Land mit den meisten Infizierten ist Südafrika (5,6 Millionen).

Viele Infizite in Deutschland wissen nichts von ihrer Infektion

Dagegen hat Deutschland mit geschätzten 2700 Neuinfektionen in diesem Jahr laut Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) eine der niedrigsten Raten in Europa. Er lobte anlässlich des Weltaidstags am 1. Dezember die bisherige Aufklärung. "Wir sind erfolgreich, weil Staat und Bürger seit langem Hand in Hand zusammenarbeiten." Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) leben rund 73 000 Menschen in Deutschland mit dem Erreger. Das RKI geht allerdings davon aus, dass etwa 14 000 von ihnen noch keine Aidsdiagnose erhalten haben und nichts von ihrer Infektion wissen. Deswegen warnt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Vorsorge und Aufklärung nicht abreißen zu lassen. "Therapie ersetzt keine Prävention", sagte BZgA-Direktorin Elisabeth Pott. "Da viele Menschen HIV/AIDS nicht mehr als eine der gefährlichsten Krankheiten wahrnehmen, müssen wir die Bevölkerung immer wieder zum Schutzverhalten motivieren."

Situation in Osteuropa ist deprimierend

Dabei genügt ein Blick nach Osteuropa, um die Gefahren der Krankheit vor Augen geführt zu bekommen. Das russische Föderale Anti-Aids-Zentrum fürchtet, dass die Zahl der Infizierten in Russland in den nächsten fünf Jahren von geschätzten einer Millionen Menschen auf bis zu drei Millionen steigt. "Unsere Programme sind ineffektiv", sagte der Leiter Wadim Pokrowski nach Angaben der Agentur Interfax. In diesem Jahr seien von den versprochenen 600 Millionen Rubel (14,3 Mio Euro) lediglich 100 Millionen für Präventionsprogramme ausgegeben worden. Besonders betroffen seien die 25- bis 35-Jährigen. Jeder 50. Mann in dieser Altersgruppe trage das tödliche Virus in sich.

Vor allem Drogenabhängige haben in dieser Weltregion seit Ende der 1990er Jahre ein hohes Infektionsrisiko. In der Ukraine könnten laut WHO bis zu 50 Prozent der Junkies infiziert sein, in Russland mehr als ein Drittel. Und weil viele sich mit Prostitution durchschlagen, erhöhe dies das Infektionsrisiko in der Bevölkerung. Die Zahl der Aids-Toten habe sich in der Region seit 2001 auf 90 000 verzehnfacht. "Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die Epidemie in dieser Region ihren Höhepunkt erreicht hat", heißt es im WHO-Bericht. Denn nur wenige Infizierte werden behandelt.

Lage in Afrika verbessert sich langsam

In diesem Punkt macht dagegen Schwarzafrika Fortschritte: 2010 bekamen knapp die Hälfte der Bedürftigen die lebensverlängernde antiretrovirale Therapie (ART). Ein Anstieg um 30 Prozent im Vergleich zu 2009 - das ist der größte Zuwachs weltweit. Weil mehr Kondome benutzt werden, sank auch die Zahl der Neuinfektionen. In Asien (ohne Russland) nimmt die Rate seit Jahren ab.

Dagegen sorgen die steigenden Zahlen in Russland und der Ukraine auch für einen kräftigen Anstieg in der WHO-Region Europa. Im vergangenen Jahr gab es nach Angaben des WHO-Regionalbüros für Europa zweieinhalb mal so viele Infizierte wie 2001. Die Epidemie sei nicht unter Kontrolle.

Finanzkrise läßt Fördermittel versiegen

Die Weltgesundheitsorganisation kritisiert, dass durch die Finanzkrise die Investitionen in HIV-Programme 2010 deutlich gesunken seien. Zuvor waren sie international von Jahr zu Jahr gestiegen. Schätzungen zufolge liegen sie aktuell bei 16 Milliarden Dollar (12 Milliarden Euro). Nötig seien aber 22 bis 24 Milliarden Dollar. Die Vereinten Nationen haben sich dem Millennium-Entwicklungsziel verschrieben, die Ausbreitung von Aids bis 2015 zu stoppen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Jennifer Pan auf einem Foto der Polizei.
Ehrgeizige Eltern
Wenn die eigene Tochter den Auftragskiller anheuert
Polizisten tragen eines der aufgetauchten Wrackteile an Land.
Wrackteil auf La Réunion gefunden
Hinweis auf den verschollenen Flug MH370?
Malaysia-Airline-Flugzeuge auf dem Flughafen von Kuala Lumpur. Gehört das am Strand von La Reunion gefundene Wrackteil zur vermissten Maschine von Flug MH370? Foto: Fazry Ismail
Neue Spekulationen um MH370
Wrackteil der Boeing gefunden?
51 Goldmünzen und eine zwölf Meter lange Goldkette bargen die Schmitts aus dem Atlantik.
Nach Sensationsfund steinreich
Familie hebt Mega-Goldschatz vor Florida
Die Schweizer Luftwaffe hat aus dem grenznahen Wasserreservoir Lac de Joux 50.000 Liter Wasser gestohlen - eine Erlaubnis hatte sie für die Entnahme nicht.
In Frankreich bedient
Der bizarre Wasserklau der Schweizer Luftwaffe
Menschenansammlung im indischen Muradabad. Indien soll China schon in sieben Jahren als bevölkerungsreichstes Land ablösen. Foto: EPA
Panorama
Menschheit wächst schneller - Deutschland schrumpft
Lisa Grennan sagt, sie vertraut ihrem Monster-Pitbull Hulk 100-prozentig.
Riesen-Kampfhund "Hulk"
Der größte Pitbull der Welt ist jetzt Vater
Eine Rentnerin hat in Flensburg einen Einbrecher mit lautem Schreien aus ihrem Schlafzimmer vertrieben.
Kurz und Knapp - der Nachrichtensplitter
Unheimliche Begegnung im Schlafzimmer
Festivalbesucher des W.O.A. (Wacken Open Air) im Regen. Foto: Axel Heimken
Panorama
Zehntausende Metalfans zum 26. Wacken Open Air eingetroffen
Blick in die Ausstellung "Van Gogh Alive" am 04.06.2015 in Berlin. Foto: Jens Kalaene
Vincent Superstar
Der Mythos des Malers
Schön schlammig dürfte es in diesem Jahr beim Wacken Open Air werden. Diese Metal-Enthusiasten suchten auf einem Anhänger das Trockene.
W:O:A im Live-Ticker
Metal-Heads müssen jetzt stark sein
Schlangen sind auch für Gläubige nicht ungefährlich.
Mit einer Schlange im Gottesdienst
Mann folgt Bibeltext und stirbt
Ein Wunder: Nach einer Infektion verlor der achtjährige Junge beide Hände und Füße. Jetzt wurden ihm in Philadelphia zwei neue Hände transplantiert. Damit könnte sein größter Wunsch, einmal einen Football zu werfen, wahr werden. Foto: Children's Hospital of Philadelphia
Panorama
Ein Wunder
Stolz präsentiert Zion seine beiden neuen Hände.
Spektakuläre Transplantation bei Achtjährigem
Als Zion neue Hände bekam
Maddie McCann.
Australische Polizei
Mädchen im Koffer ist nicht Maddie McCann
Zion Harvey strahlt vor Glück: Dem Achtjährigen wurden zwei neue Hände transplantiert. Er hatte durch eine Infektion beide Hände und Füße verloren. Foto: Children's Hospital Of Philadelphia
Panorama
Achtjähriger bekommt in den USA neue Hände transplantiert
Festivaldirektor Alberto Barbera in Venedig. Foto: Ettore Ferrari
Panorama
Hollywood-Größen beim Filmfest Venedig
Organist Winfried Bönig im Dom in Köln Foto: Rolf Vennenbernd
Panorama
"Wir sind alle bekloppt" - Die Orgel und ihre Liebhaber
Jan Ullrich will Lehren aus seiner Alkoholfahrt ziehen. Foto: Ennio Leanza
Alkoholfahrt
Jan Ullrich gelobt Besserung
Jane Birkin beim Filmfestival in Venedig 2009. Foto: Claudio Onorati
Panorama
Jane Birkin distanziert sich von "Birkin Bag"
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Das Archivbild aus dem Jahr 2003 zeigt Sir Edmund Hillary in seinem Haus in Auckland.
Sir Edmund Hillary tot
Mount-Everest-Bezwinger Sir Edmund Hillary ist tot
Trotz der Probleme des Flugzeugbauers Airbus durch den schwachen Dollar will der Käufer von drei deutschen Airbus-Werken die Produktion in Deutschland belassen.
t
Airbuswerk in Hamburg
Mit Britney Spears ist offenbar derzeit nicht gut auszukommen.
Kampf ums Sorgerecht
Britney hat Angst vorm Gericht
Das Nürnberger Eisbärenbaby hat sein zweites Äuglein geöffnet - und schielt vorerst ein wenig. Das Tier  entwickelt sich dennoch prächtig und wiegt inzwischen 2570 Gramm.
Die neue Eisbärmarke
"Flocke"
Abend ohne Stars
Glanzlose Golden Globes
U-Bahn-Schläger Serkan
Brief an das Opfer
Der britische Prinz William ist im Rahmen seiner Ausbildung zum Luftwaffenpiloten erstmals allein geflogen. Es sei "ein erstaunliches Gefühl", allein in den Lüften unterwegs zu sein, sagte der 25-Jährige auf dem Luftwaffenstützpunkt Cranwell.
England
Prinz William allein in der Luft
Eigenwilliges Schachgenie
Bobby Fischer ist tot
Boris Becker
Betrugsverdacht
Ermittlungen gegen Boris Becker
Schock in Hettstedt
18-Jähriger prügelt Frau zu Tode
Grammy
Erst Globe jetzt Grammys
Autorenstreik gefährdet Grammy-Verleihung
Entführungsfall Maddi
Eltern veröffentlichen neues Phantombild
Skelettknochen
Zwangsarbeiter?
Rätselhafte Skelettfunde in Kassel
Stone dreht Film über US-Präsidenten
Bush kommt auf die Leinwand
Sir Edmund Hillary beigesetzt
Abschied vom großen Abenteurer
ledger
Tabletten neben dem Bett
Heath Ledger ist tot
 
 
Eine ausgesetzte Katze in einem Tierheim in Berlin.
Neue Studie
Darum würden Handy-Besitzer ihre Katze nicht retten
Die Grundsatzfrage zur Zahnbürste lautet: elektrisch oder manuell?
Bürste, Härte, Zahnpasta
So putzen Sie Ihre Zähne richtig
Der Auszubildende Lennard Kauke gehört zu den 100.000 Studienabbrechern in Deutschland. Er macht nun eine Ausbildung als Industriekaufmann. Dabei profitiert er vom Abbrecher-Programm der IHK Osnabrück. Foto: Friso Gentsch
Job & Karriere
Nichts erreicht? - Wie Unternehmen Studienabbrecher umwerben
Flip-Flops am Arbeitsplatz sind bei vielen Firmen nicht gerne gesehen. Foto: Mascha Brichta
Gluthitze im Büro
Kann ich in Flip-Flops und Shorts kommen?
Wenn Miezi nicht mit in den Urlaub kann, kann sie an Tierfreunde gegeben werden. Foto: Martin Schutt
Vor dem Urlaub
Was mache ich mit meinem Haustier?
Mit Hepatitis E kann man sich auch in Europa anstecken. Wichtig ist die Lebensmittelhygiene. Wildfleisch muss gut durchgebraten werden.
Gefahr im Urlaub
Was Reisende über Hepatitis E wissen sollten
Vier Stunden führt Steve Brill die Touristen durch den Central Park. Dabei fällt der Blick auch auf die Wolkenkratzer der Stadt. Foto: Thorben Rath
Täglich ins Gras beißen
Der Kräutersammler vom Central Park
Unter den empfohlenen Geldhäusern ist auch die Barclays Bank, hier im Bild ist die Zentrale in Londons Canary Wharf.
Finanztest
Bei diesen 18 Auslandsbanken ist Ihr Geld besonders sicher
Ob in der Eisdiele, im Restaurant oder in der Kinderbetreuung: Während der Sommerferien dürfen Schüler ab 15 Jahren in Vollzeit arbeiten.
Ferienjobs
Das müssen Schüler wissen
Vater-Tochter-Verhältnis oder intime Liebschaft? Eine angebliche Quelle wirft ein neues Licht auf die Beziehung von Adolf Hitler und Eva Braun.
Tagebuch von Eva Braun
So lebte es sich an Adolf Hitlers Seite
Einen üppigen Aufschlag von 80 Prozent zahlen Deutsche für ein Premium-Paket im Disneyland Paris.
EU-Kommission prüft Vorwürfe
Disneyland Paris zockt offenbar Deutsche ab
Das Jobcenter muss in Notlagen einen Kredit gewähren.
Unter bestimmten Voraussetzungen
Jobcenter muss Pkw-Kredit gewähren
Die Strauchveronika bildet weiße, rote oder auch violette Blüten. Foto: Pflanzenfreude.de
Sorge um die Strauchveronika
Hitze lässt Blätter ausfallen
Mit dem richtigen Fahrrad klappt auch die Auffahrt auf den Großglockner. Ein bisschen Training im Vorfeld kann auch nicht schaden.
Kredit fürs Fahrrad
Günstig zum neuen Traumrad
Michael Otto, der Hamburger Ehrenbürger und Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group, war einer von vielen. Er ließ sich einen Eimer Wasser über den Kopf kippen. Foto: Daniel Bockwoldt
Ein Jahr "Ice Bucket Challenge"
Lässt sich das wiederholen?
Allergiker, die eine Pollenallergie haben, vertragen oft auch Nüsse und Äpfel nicht - eine sogenannte Kreuzallergie. Foto: Andrea Warnecke
Wenn der Bauch drückt
 Manche Nahrungsmittel machen krank
Wenn im Urlaub der Chef anruft, darf man es einfach klingeln lassen.
Keine Verpflichtung
Wenn Chef und Kollegen im Urlaub nerven
Schielen soll ungesund für die Augen sein. Doch das stimmt nicht. Foto: Patrick Pleul
Gesundheit
Können die Augen beim Schielen stehenbleiben?
Beim Faszientraining wird das Bindegewebe mit Hilfe einer Kunststoffrolle gezielt trainiert. Foto: Ingo Wagner
Gesundheit
Rollen, federn, dehnen - Faszientraining ist im Trend
"Versprüht all das, was einen Sommerhit ausmacht": Szene aus dem Video zu "Reality".
Erfolg für jungen DJ
Das ist der Sommerhit 2015
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins