Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Der Schrei"-Auktion Weltrekord? "Alles kann passieren"

106,5 Millionen Dollar könnten geknackt werden, Auktionsrekord für einen Picasso. "Der Schrei" von Edwvard Munch strebt Rekorde an. Immerhin wurden die Geschwister-Gemälde schon mehrmals gestohlen.

"Ich fühlte das große Geschrei durch die Natur", schrieb, auf Deutsch, der norwegische Maler Edvard Munch auf den Rand eines Bildes. Bekannt, ja berühmt und legendär wurde es als "Der Schrei".

Das vor 120 Jahren entstandene Motiv gehört zu den bekanntesten Gemälden der Welt. Vier Fassungen gibt es, drei davon sind in norwegischem Staatsbesitz. Das vierte kommt jetzt (2. Mai) in New York zur Versteigerung. Und Experten halten einen Weltrekord für möglich.

"Alles kann passieren"

Sotheby's gibt für das expressionistische Meisterwerk einen Schätzpreis von 80 Millionen Dollar (60 Millionen Euro) an. Doch Experten erwarten mehr. "Es kann alles passieren, kein Betrag kann ausgeschlossen werden", sagte Simon Shaw, Chef der Abteilung für Moderne Kunst bei Sotheby's, vor wenigen Tagen in New York. Ob der Auktionsrekord - aufgestellt vor zwei Jahren mit 106,5 Millionen Dollar für Picassos "Akt mit grünen Blättern und Büste" - gebrochen werde, könne niemand sagen. "Wir sind sehr gespannt." Es sind zwar noch teurere Verkäufe bekannt, Jackson Pollocks "No. 5" kostete vor gut fünf Jahren satte 140 Millionen Dollar. Doch das waren Privatgeschäfte, keine Auktionen.

Alles sei möglich bei der "Schrei"-Versteigerung, sagt Tobias Meyer, Chefauktionator bei Sotheby's, im dpa-Gespräch. Solche Gelegenheiten seien auf dem Kunstmarkt höchst selten. "Was kostet ein einmaliges Bild? Es ist so einmalig, dass man eigentlich keinen Schätzpreis nennen kann." Während einer solchen Auktion herrsche viel Spontaneität. "Da machen viele etwas, von dem sie vorher nie dachten, dass sie so etwas machen würden."

"Zweibekanntestes Bild der Welt"

Das Bild ist 1895 entstanden und gehört Petter Olsen. Dessen Vater Thomas, damals selbst noch ein Kind, hatte vor gut 100 Jahren in Hvitsten bei Vestby in Südnorwegen einen neuen Nachbarn bekommen: Edvard Munch. Das Bild ging durch viele Hände, bevor Thomas es um 1937 erwarb. Sohn Petter will Munchs Meisterwerk nun verkaufen - um ein Museum für Munch (1863-1944) bauen zu können. "Ich habe mein ganzes Leben mit diesem Werk gelebt, und seine Kraft und Energie sind mit der Zeit nur noch stärker geworden", zitierte das Auktionshaus Sotheby's den Sammler. "Jetzt jedoch scheint die Zeit gekommen, dem Rest der Welt die Chance zu geben, dieses bemerkenswerte Werk zu besitzen und zu bewundern."

"Es ist das zweitbekannteste Gemälde der Welt nach der Mona Lisa", sagt der Munch-Experte Mark Winter aus Florida. Das Bild gilt als marktfrisch, weil es seit einem dreiviertel Jahrhundert nicht zum Verkauf stand. Und Konkurrenz wird es auch nicht geben: Die anderen drei Versionen von "Der Schrei" sind im norwegischen Staatsbesitz, und dass die bekanntesten Werke des Nationalhelden Munch verkauft werden, ist kaum denkbar.

"Museum kann nur Gewinn machen"

"Der Schrei" zeigt eine schreiende, die Hände an den Kopf schlagende Figur auf einem Pier, im Hintergrund sind Spaziergänger und Boote auf dem Wasser zu sehen. Es ist in kräftigen expressionistischen Farben gehalten. Aus den beiden Osloer Museen wurden schon zwei "Schreie" gestohlen: 1994 - ausgerechnet zu Beginn der Olympischen Winterspiele in Lillehammer - und 2006. Die Bilder sind wieder da - zum Teil aber schwer beschädigt.

Munch-Experte Winter erklärt sich die Popularität des Bildes mit seiner Universalität: "Jeder erkennt es. Und jeder kann es nachvollziehen. Die Welt, unser Leben, ist voller Probleme. Wer möchte nicht manchmal einfach schreien?" Das Bild werde überall verstanden, "egal ob man Chinese, Deutscher oder Argentinier ist".

Und genau deshalb erwartet Winter auch weit mehr als die angegebenen 80 Millionen. "Das Museum, das dieses Bild kauft, kann nur Gewinn machen." Nach seinen Berechnungen würde das populäre Bild jährlich für eine Million Besucher mehr sorgen. "Sagen wir, jeder lässt 50 Dollar da für Eintritt und im Museumsshop - dann sind das 50 Millionen Dollar im Jahr." Ist das Bild erstmal gekauft, seien die laufenden Kosten gering: "Man braucht nur eine Wand und einen Nagel. Selbst die Versicherung wird bei einer großen Sammlung nicht nennenswert höher. Wenn ein Museum den Kaufpreis über ein paar Jahre streckt, kann es leicht 250 Millionen bieten."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
41 Prozent des Toilettenpapiers kommt in Japan aus der für Erdbeben besonders anfälligen Region Shizuoka.
Kurz & Knapp - der Nachrichtensplitter
Japaner sollen sich mit Toilettenpapier eindecken
Miley Cyrus hat kein Problem mit ihrem öffentlichen Bekenntnis zum Marihuana-Konsum.
Miley Cyrus' bissige Erklärstunde
Was dem Hirn wirklich schadet
"Es ist so hart, wie Dir Leute Deine Privatsphäre nehmen", schrieb Schauspielerin Jennifer Lawrence auf Twitter.
Jennifer Lawrence, Rihanna und Kim Kardashian
Hacker klaut Nacktfotos von unzähligen Stars
image
Panorama
Eigenes TV-Format für Ronald Schill?
Drei Kinder und drei Erwachsene konnte die Feuerwehr nur tot aus den Trümmern bergen.
Suche nach Verschütteten geht weiter
Sechs Menschen sterben nach Hauseinsturz
45 Jahre alte, deutsche Geschäftsmann sei vor sechs Tagen mit hohem Fieber aus Afrika zurückgekehrt.
Zweites Testergebnis erwartet
Ebola-Verdachtsfall in Leipziger Klinik
image
Harald Krassnitzer
"Wir wollten kein 'Breaking Bad' machen"
Seit dem 08.07.2014 wird der 28 jährige Lars Mittank vermisst. Er ist das letzte Mal in Varna (Bulgarien) am Flughafen gesehen worden.
"Irgendwas mit dem Hotel stimmt nicht"
Das mysteriöse Verschwinden des Lars Mittank
Bauer von eigenen Rindern getötet
Drama in Oberbayern
Bauer von eigenen Rindern zu Tode getrampelt
Raubten reiche Geschäftsmänner in L.A. aus: Bryanna Warren, Trinity Kennard und Charmella Triggs
In Las Vegas auf Diebestour
Frauen versteckten Rolex in Vagina
image
Leute
Promi-Bild des Tages
image
Panorama
Krimi-Tipps am Sonntag
Goldrausch in Folkestone
"Gold! Gold! Gold!"
Berliner Künstler vergräbt Barren an Strand
image
Leute
Verlierer des Tages
image
Leute
Gewinner des Tages
Andi Brehme erlangte mit seinem WM-Treffer von 1990 Berühmtheit.
Fußball-Weltmeister von 1990
Andi Brehme soll 400.000 Euro Schulden haben
image
Panorama
"Game of Thrones"-Star darf nun doch nackt drehen
image
Leute
Küsschen für die Freundin - Liliana Nova kann auch süß
image
Auch Mariella Ahrens hat's erwischt
Liebe trotz Altersunterschied
Mitarbeiter ziehen in einem Ebola-Behandlungszentrum in Sierra Leone ihre Schutzkleidung an.
Fast 30 Mitarbeiter gestorben
Personal von großer Ebola-Klinik streikt
image
Die Sterne
"Das Publikum der Böhsen Onkelz wollen wir nicht geschenkt"
Der Vorfall ereignigte sich bei einem Flug in den USA. (Symbolbild)
Ungeplante Flugzeug-Landung
Undercover-Air-Marshall nimmt Passagier fest
Gute Nachrichten für Avery. Er darf nach Hause, wenn auch nur für ein paar Tage.
Bewegendes Video
Der Tag, an dem Avery nach Hause durfte
Der Leiter der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, Hans-Jürgen Bremer (l), und der Leiter der Sonderkommission, Gerhard de Boer, im Polizeipräsidium von Aurich (Niedersachsen) auf einer Pressekonferenz im Zusammenhang mit der schweren Misshandlung des sechsjährigen Mädchens. Nun äußerten sich auch die Eltern.
Misshandlungsfall in Upgant-Schott
Sechsjährige nicht mehr im Koma
Ashya King wird seit einem Monat mit einem Gehirntumor im britischen Southampton General Hospital behandelt.
Fünfjähriger aus Klinik entführt
Polizei im Rennen gegen die Zeit
Insgesamt sei der meteorologische Sommer in Deutschland 0,9 Grad wärmer gewesen als im langjährigen Mittel der Jahre 1961 bis 1990, teilte der DWD mit.
Wetterdienst zieht Bilanz
Wie war er denn nun, der Sommer?
Lutz M. ist fest davon überzeugt, dass er den Kurden helfen kann. Zwei bis drei Scharfschützen seien in der Lage, eine ganze Kompanie aufzuhalten, sagt er.
"Worauf warten wir denn hier?"
Deutscher Scharfschütze will mit Kurden kämpfen
image
"Promi Big Brother"
Aaron Troschke ist der Container-König
Ebola-Helfer in Liberia. Jetzt hat es auch im Senegal einen ersten Krankheitsfall gegeben.
Ebola breitet sich weiter aus
Jetzt auch Senegal betroffen
image
Späte Reue bei John Lennons Mörder
"Es tut mir leid, dass ich so ein Idiot war"
"Er liebt diesen Anzug": US-Präsident Barack Obama nach seiner Pressekonferenz im Weißen Haus.
Spott auf Twitter
Obama in der Anzugsfalle
Wolken stehen über dem Vulkan Bardarbunga, der in den Tagen vor seiner Eruption für Erdbeben in Island sorgte.
Warnstufe Rot
Vulkan Bardarbunga in Island ausgebrochen
Seit dem 08.07.2014 wird der 28 jährige Lars Mittank vermisst. Er ist das letzte Mal in Varna (Bulgarien) am Flughafen gesehen worden.
"Irgendwas mit dem Hotel stimmt nicht"
Das mysteriöse Verschwinden des Lars Mittank
image
Olson
"Ich war ein furchtbarer Großkotz"
Die Wucht des Bebens war ebenso in der Hauptstadt Athen zu spüren. (Archivfoto)
In 85 Kilometern Tiefe
Erdbeben erschüttert Griechenland
image
Peter Maffay
Deutschlands erfolgreichster Rocker wird 65
image
Wegen Schmuddel-Video
Britney Spears ist wieder Single
image
Thore Schölermann
"Ich hasse es, wenn Leute sich aufpumpen"
image
Leute
Seltsames Geschenk für "Breaking Bad"-Star Aaron Paul
 
 
Ideale Kulisse
Litauen erkunden
Per Rad über die Kurische Nehrung
Soldaten der Wehrmacht nach dem Einmarsch in Polen.
Als die Welt in Flammen stand
Vor 75 Jahren begann der Zweite Weltkrieg
Ausbildung in "Engpassberufen" nimmt zu
Zum Teil auch höheres Interesse bei Jugendlichen
Mehr Ausbildung in Berufen mit Fachkräfteengpässen
 Beim Einmarsch deutscher Truppen in Polen am 1. September 1939 reißen Soldaten der deutschen Wehrmacht einen rot-weißen Schlagbaum an der deutsch-polnischen Grenze nieder.
Chronologie
Wichtige Daten des Zweiten Weltkrieges
Polnische Kavallerie im Zweiten Weltkrieg.
Neue Zeiten, alte Ängste
Polen misstraut Russland immer noch
Blick auf den Gedenkstein für August Dickmann in der Gedenkstätte Sachsenhausen in Oranienburg.
Hinrichtung vor aller Augen
Als der erste NS-Kriegsverweigerer starb
image
Hercules und Sin City
Die Kino-Tipps für den September
Suche auf dem Stellenmarkt
Nicht zu eindimensional denken
In Jobsuche auch Bekannte einbeziehen
Verhandlungserfolg
Bewerbungsgespräch
Forderungen immer gut begründen
Entlang der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße markieren Stahlstäbe den ehemaligen Mauerverlauf.
Leinwand und Lustgarten
Die Berliner Mauer 25 Jahre nach dem Fall
Nördlich des Vulkans Bardarbunga kommt es zu Ausbrüchen.
Erneut Eruption in Island
Luftverkehr drohen erneut Beeinträchtigungen
Ein Lehrling bei der Arbeit. In Deutschland sind Ende August noch viele Lehrstellen unbesetzt.
Auf der Suche nach den Azubis
Tausende Lehrstellen unbesetzt
Knaus Tabberts Caravan «T@b Woody»
Sekt und Selters
Reisemobil-Trends auf dem Caravan Salon
Promi Big Brother - Finale
"Promi Big Brother"
Aaron Troschke siegt im Container
Erhöhung des Gehalts
Lohnerhöhung
Nachverhandeln ist erlaubt
Frauen haben geringere Einkünfte
Studie
Einkommenskluft zwischen Frauen und Männern groß
Das Militärlager hatte laut Grabungsergebnissen eine Größe von rund 30 Hektar.
Gallischer Krieg
Römerlager von Julius Cäsar umfasste 10.000 Soldaten
Mehrere Tausend Menschen kamen zu einem Konzert, mit dem das 25-Jahr-Jubiläum der Besetzung der "Roten Flora" gefeiert wurde.
Absolute Beginner geben Konzert
25 Jahre "Rote Flora"
Ein sogenannter Twinfire-Kamin des Biomasseforschungszentrums in Leipzig.
Heizen der Zukunft?
Neue Technik soll Kaminöfen revolutionieren
Ein Exemplar der Fledermaus-Gattung "Braunes Langohr" bei einer nächtlichen Netzfangaktion am Ausgang eines alten Stollens bei Mudershausen.
Auf den Spuren von Batman
Beim Fledermaus-Fang im Hintertaunus
Blick aus einem Stollen aus dem Ersten Weltkrieg im Gestein des Paternkofel (Dreizinnen) in den Dolomiten.
Der Erste Weltkrieg in den Dolomiten
"Das war ein Krieg gegen den Feind und gegen die Natur"
Szene aus der letzten Folge der "Sopranos": Auch sieben Jahre nach dem Ende der Serie bleibt die entscheidende Frage offen.
Rätselhaftes Serienfinale
"Sopranos"-Erfinder verrät Ausgang
Oft wird von Studenten nicht ausreichend geprüft, ob es zum Nebenjob Alternativen wie etwa das Bafög gibt.
Im Studium
Nicht mehr als zehn Stunden jobben
Ebola-Virus
Neue Studie
Forscher entziffern Mutationen im Ebola-Erbgut
Bilderbuch-Griechenland
Kulinarik auf Santorin
Schoko-Krebs und Ouzo-Pasta
Sonnenuntergang am Karidi Beach: Zum Ende der Saison haben Urlauber den Strand für sich.
Ägäis mit Karibikflair
Sommerausklang auf Chalkidiki
Kleiner Piks, große Wirkung
Schutz durch Antikörper
Saisonstart für Grippeimpfung steht bevor
Editionen wie die "Deutsche Kriegs-Spielkarte" erreichten riesige Auflagen von mehreren Hunderttausend Stück und wurden kostenlos an die Soldaten ausgegeben.
Ablenkung im Schützengraben
Der Erste Weltkrieg im Spiegel der Spielkarten
Streit um Sofortzahlung
Gericht gibt Verbrauchern recht
Flugpreis nicht schon lange vor Abflug fällig
Unterwegs auf Geschäftsreise
Streiks bei Fluglinien
Diese Rechte haben Geschäftsreisende
Der "Central Perk"-Nachbau (Symbolbild) wird für rund vier Wochen im New Yorker Stadtteil SoHo eröffnen
Legendäres Café aus "Friends"
"Central Perk" eröffnet in New York
Soldaten der Wehrmacht nach dem Einmarsch in Polen.
Als die Welt in Flammen stand
Vor 75 Jahren begann der Zweite Weltkrieg
Monat der Bäderkultur in Binz
Tipps für Urlauber
Kino an der Küste und Stricken am Strand
Ein sogenannter Twinfire-Kamin des Biomasseforschungszentrums in Leipzig.
Heizen der Zukunft?
Neue Technik soll Kaminöfen revolutionieren
2012 begannen 1326 Jugendliche eine Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Dialogmarketing - die meisten (858) waren weiblich.
Zahlen des BIBB
Callcenter-Ausbildung interessiert besonders Frauen
Mehrere Tausend Menschen kamen zu einem Konzert, mit dem das 25-Jahr-Jubiläum der Besetzung der "Roten Flora" gefeiert wurde.
Absolute Beginner geben Konzert
25 Jahre "Rote Flora"
Das Militärlager hatte laut Grabungsergebnissen eine Größe von rund 30 Hektar.
Gallischer Krieg
Römerlager von Julius Cäsar umfasste 10.000 Soldaten
Deutschland, Dänemark und die Niederlande arbeiten seit 35 Jahren zusammen, um das Wattenmeer zu schützen.
Zukunft im Weltnaturerbe
Wattenmeer braucht mehr Schutz
 Beim Einmarsch deutscher Truppen in Polen am 1. September 1939 reißen Soldaten der deutschen Wehrmacht einen rot-weißen Schlagbaum an der deutsch-polnischen Grenze nieder.
Chronologie
Wichtige Daten des Zweiten Weltkrieges
Entlang der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße markieren Stahlstäbe den ehemaligen Mauerverlauf.
Leinwand und Lustgarten
Die Berliner Mauer 25 Jahre nach dem Fall