Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fahrer tot LKW stürzt 20 Meter in die Tiefe

Ein Lastwagen ist in der Nähe von Essen durch die Schutzplanke gekracht und 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei kam der Fahrer ums Leben. Wie genau es zu dem Unfall kam, blieb zunächst unklar.

Beim Sturz eines Lastwagens von einer Autobahnbrücke ist in der Nähe von Essen der Fahrer ums Leben gekommen. Er wurde nach stundenlanger Suche tot im Führerhaus gefunden, wie die Polizei in Düsseldorf mitteilte. Der Sattelzug sei auf der A42 (Emscherschnellweg) durch die Schutzplanke gekracht und 20 Meter tief zum Ufer des Rhein-Herne-Kanals gestürzt.

Autofahrer entdeckten die durchbrochene Schutzplanke und alarmierten die Polizei. Die fand dann unter der Brücke den völlig zerstörten Lkw. Rettungshubschrauber sollen zeitweise nach dem Fahrer und möglichen weiteren Insassen gesucht haben.

Wie genau es zu dem Unfall kam, blieb zunächst unklar. Durch die Bergungsarbeiten bildete sich im morgendlichen Berufsverkehr ein kilometerlanger Stau. Zwischen dem Kreuz Essen-Nord und der Anschlussstelle Bottrop-Süd wurde eine Fahrspur gesperrt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()