Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Urteil rechtskräftig Geschwisterliebe ist kein Menschenrecht

Sexuelle Beziehungen unter Geschwistern bleiben in Deutschland weiter verboten. Das geht aus einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte hervor.

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) vom April, das Verbot der Geschwisterliebe verletze nicht die Menschenrechte, ist rechtskräftig. Das sagte der Anwalt eines Klägers aus Leipzig. Sein Mandant hatte jahrelang mit der eigenen Schwester eine Liebesbeziehung und musste dafür mehrmals ins Gefängnis. Der Jurist bestätigte einen Bericht des Magazins "Focus", wonach der Antrag des Klägers vom EGMR in Straßburg abgelehnt wurde, den Fall vor der Großen Kammer zu verhandeln.

Damit sei die Entscheidung der anderen Kammer vom Frühjahr rechtskräftig, ergänzte der Rechtsanwalt. In Straßburg wollte der Kläger eine Verletzung des Rechts auf Achtung des Privat- und Familienlebens geltend machen. Das inzwischen getrennt lebende Paar aus Sachsen zeugte vier Kinder, zwei davon sind behindert.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()