Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Sender in der Kritik Schock über Tod nach Scherzanruf

Ein Radio-Scherz und seine dramatischen Folgen: Eine Krankenschwester in London fällt auf einen falschen Anruf für die schwangere Kate herein und stirbt wenig später.

Nach dem Tod einer Krankenschwester der Klinik der schwangeren Herzogin Kate ist der australische Radiosender wegen seines Scherzanrufs unter Beschuss geraten. Das Londoner Krankenhaus verurteilte die Aktion des Sender aufs Schärfste. Die beiden Moderatoren, die sich bei dem Anruf als Queen und Prinz Charles ausgegeben und nach Kate verlangt hatten, sind in therapeutischer Behandlung. Zahlreiche Internetnutzer warfen ihnen eine Mitschuld am Tod der 46-jährigen Schwester vor. Die zweifache Mutter war am Freitag tot gefunden worden - Fremdverschulden wurde ausgeschlossen.

Es sei "erschreckend", dass das Management sich dafür entschieden habe, die Aufnahme des Anrufs auszustrahlen, schrieb Krankenhauschef Lord Glenarthur dem Sender 2Day FM. "Als direkte Folge dieser vorsätzlich geplanten und schlechten Handlungen wurden zwei aufopferungsvolle und fürsorgliche Krankenschwestern, die einfach nur ihrer Arbeit nachgingen, sich um ihre Patienten zu kümmern, zutiefst beschämt." Der Sender müsse sicherstellen, dass so etwas nicht mehr passiere.

Die Moderatoren Mel Greig und Michael Christian hatten die exklusive Privatklinik angerufen, in die Frau von Prinz William wegen Übelkeit behandelt wurde. Der Anruf ging gegen 5 Uhr morgens ein, als noch niemand in der Telefonvermittlung war. Deshalb nahm die Krankenschwester ab. Greig fragte mit britischem Akzent, ob sie "mit Kate, meiner Enkelin" sprechen könne. Die Schwester nahm an, es handele sich um die Queen und stellte den Anruf zur Station durch, wo eine Kollegin Auskunft über Kates Zustand gab. Die Geschichte ging um die Welt.

Die kommenden Tage soll in London eine Untersuchung zur Todesursache von Jacintha Saldanha beginnen. Die Polizei behandelt den Fall als "ungeklärt", aber "nicht verdächtig" - Medien gingen deshalb von Selbstmord aus. Ob die zweifache Mutter in ihrem Privatleben Probleme hatte, war nicht bekannt. Die Angehörigen in Indien zeigte sich geschockt. "Es ist so schwer zu glauben, dass unsere Jacintha in London Selbstmord begangenen hat. Sie hat nicht so gedacht", sagte die Schwägerin Irene D'Souza der Zeitung "Asian Age". "Sie hatte überhaupt keinen Grund, sich umzubringen."

Der Sender betreut Greig und Christian an geheimen Orten, um ihnen den Ansturm der Medien zu ersparen. Vor einem Hotel in Sydney standen Dutzende Fotografen und Fernsehübertragungswagen, weil sie Christian dort vermuteten. Ihnen gehe es sehr schlecht, sie seien in intensiver Therapie, sagte eine Sprecherin der australischen Nachrichtenagentur AAP. Sie wollten sich öffentlich äußern, wann war unklar. Der Sender erklärte, die zwei hätten nicht gegen Gesetze verstoßen. Werbekunden kehrten ihm dennoch den Rücken.

Die britische Polizei nahm Kontakt mit den australischen Behörden auf. Es handle sich um eine Routineanfrage, sagte Nick Kaldas, der Vize-Polizeichef des Bundesstaates New South Wales, in dem Sydney liegt. "Sie haben darauf verwiesen, dass sie vielleicht, ich betone vielleicht, mit den Mitarbeitern von 2DayFM sprechen müssen", sagte er der Zeitung "Telegraph".

Vor dem Krankenhaus in London legten Menschen Blumen nieder. Prinz William und Kate äußerten sich nicht mehr, nachdem sie ihrer "tiefen Traurigkeit" Ausdruck gegeben hatten. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach Bekanntwerden der Schwangerschaft bei der Gala einer Hilfsorganisation in London sagte William lediglich, er verstehe nicht, warum Kates Zustand "Morgenübelkeit" genannt werde, wie ein Gast berichtete. Sie halte schließlich den ganzen Tag und die ganze Nacht an.

Von "einer schrecklichen Tragödie" sprach Australiens Premierministerin Julia Gillard. "Wir sind in Gedanken bei Saldanhas Familie und ihren Freunden." Der für Telekommunikation zuständige Minister Stephen Conroy kündigte eine Untersuchung an, ob der Sender Lizenzauflagen verletzt habe. Er ist nicht das erste Mal in der Kritik, wie britische Zeitungen berichten.

Jeff Kennett, Chef der Organisation beyondblue, die über Depressionen informiert, nahm die Moderatoren in Schutz. "Es war ein harmloser Scherz, sie hatten keine üblen Absichten."

Über die verstorbene Krankenschwester war zunächst wenig bekannt. Die Nachrichtenagentur PA berichtete, der 49 Jahre alte Partner der Frau und ihre 14 und 16 Jahre alten Kinder, die in Bristol wohnen, würden von Freunden und Verwandten unterstützt. Die Familie hatte um Privatsphäre gebeten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Nach dem Überfall auf einen Geldtransporter auf dem Berliner Kurfürstendamm hatte die Polizei den Tatort abgesperrt.
Überfall vor Apple-Store
Von den Tätern fehlt jede Spur
image
Panorama
Krimi-Tipps am Sonntag
Wiesn-Besucherinnen im Dirndl kreischen während der Fahrt auf einem Karussell.
Andrang auf das Oktoberfest
Eine Million Besucher feiern den Wiesn-Auftakt
Hornissen
Kurz & Knapp - der Nachrichtensplitter
Hornissen greifen Spaziergänger an
image
Leute
Verlierer des Tages
image
Leute
Gewinner des Tages
Diese Aufnahme zeigt einen Koffer, in dem ebenfalls eine männliche Leiche lag. (Symbolfoto)
Leichen-Fund in Berlin
Wer ist der Tote aus dem Koffer?
image
Oktoberfest-Blog "München kotzt"
Die ekligen Schattenseiten der Wiesn
image
Leute
James Blunt hat geheiratet
In Westafrika sind bereits mehr als 2600 Menschen an Ebola gestorben.
Globale Epidemie
Ebola-Entdecker warnt vor Horrorszenario
image
Panorama
Bill Kaulitz konnte Tokio Hotel nicht mehr hören
image
Leute
Spruch des Tages
Ob das dritte Auge wirklich ein funktionierendes Organ ist, weiß niemand.
Wiedergeburt von Shiva
Kalb mit drei Augen wird als Gott verehrt
image
Leute
Hat sich Prince Jackson bereits verlobt?
image
Leute
"Wixxer"-Team nimmt Abschied von Blacky Fuchsberger
image
Leute
Anna Loos hat im Haushalt die Hosen an
McDonnell Douglas MD 83
Flugzeugabsturz in Mali
Terror nicht ausgeschlossen
image
Jan Delay
Tim Wiese ist "einfach der Derbste"
image
"Oberflächlich"
Jason Statham schimpft auf Hollywood
image
Panorama
"Bundesvision Song Contest" stabilisiert sich
Hornissen
Kurz & Knapp - der Nachrichtensplitter
Hornissen greifen Spaziergänger an
Bei Sexsomnie, einer Form des Schlafwandelns, kommt es nach Dafürhalten einiger Psychiater zu unbewussten sexuellen Handlungen. (Symbolbild)
Urteil in Schweden
Keine Vergewaltigung - es war Schlafwandler-Sex
Mitarbeiter der Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" desinfizieren in Guinea ein Fahrzeug.
Massaker in Guinea
Dorfbewohner töten sieben Ebola-Helfer
VW-Werbespot
Helene Fischer
Das Netz spottet über VW-Werbespots
Herbert Grönemeyer (l.) und U2-Sänger Bono hatten in den vergangenen Jahren immer wieder zusammengearbeitet oder sich für soziale Gerechtigkeit stark gemacht.
"Ich war geschockt"
Grönemeyer ärgert sich über Bono
Nach nur 125 Minuten hat es auf dem Oktoberfest die erste Alkoholvergiftung gegeben.
Nur 125 Minuten nach dem Anstich
Erste Alkoholvergiftung auf der Wiesn
Der Popo kreist, die Hüften wackeln: wieder einmal beweist J.Lo Popo-Kompetenz.
Popo-Parade mit J.Lo und Iggy Azalea
Das wohl heißeste Video des Jahres
Frau in rotem Kleid hat zahlreiche Kokablätter auf ihrem Schoß
Kokablätter im Schulunterricht
Lehrer lassen Siebtklässler Koka kauen
Waka Flocka Flame hatte 2008 seinen Durchbruch in der Rapper-Szene.
Traumjob für Fans von Cannabis
Rapper sucht Joint-Dreher
Das Gebiet rund um das Haus des Täters wurde abgesperrt.
Blutbad in Florida
Mann erschießt Tochter und sechs Enkelkinder
Eine Mitarbeiterin der Weltgesundheitsorganisation WHO weist in Sierra Leone Krankenschwestern in die Handhabung von Ebola-Schutzkleidung ein.
Dramatische Resolution der UN
Ebola "bedroht den Weltfrieden"
Ein Eindringling hat es bis in den Sitz des US-Präsidenten geschafft. (Archivbild)
Über Zaun geklettert
Mann dringt in Weißes Haus ein
Jens Breivik vor Mikrofonen, im Hintergrund ein Schild mit der Aufschrift "Min Skyld?"
Norwegen-Attentäter
Vater von Anders Behring Breivik bricht sein Schweigen
Der 24-jährige Matthew Miller soll gegen seinen Touristenstatus in Nordkorea verletzt haben.
Behauptung aus Nordkorea
Amerikaner wollte absichtlich in Straflager
Der Tauchgang dauerte mehr als 15 Stunden.
Neuer Weltrekord
Ägypter taucht 332,35 Meter tief
image
Sex-Ikone der 60er Jahre
Sophia Loren wird 80 Jahre alt
image
Mit Freundin Anastasia
Lothar Matthäus plant Hochzeit Nummer fünf
image
Popo-Show von Jennifer Lopez
Schon 17 Millionen Klicks
In Münster hat ein Mann zuerst seine Freundin und anschließend sich selbst getötet.
Tödliche Trennung
Drama in Münster mit zwei Toten
Svitlana Sangary
Betrug aufgedeckt
Anwältin "photoshopt" sich in Promibilder
 
 
Zimmersuche
Endspurt für Erstsemester
Zimmersuche zum Unibeginn
Moritz Winkelmann
Fremdsprachenassistenten
Eigene Kultur im Ausland vermitteln
Motive bei Mädchen
Hauptsache Spaß
Was Mädchen bei der Berufswahl wichtig ist
Die fertigen Abschnitte der "High Line" wurden bereits von Millionen New Yorkern besucht.
Attraktion in New York
Letzter Abschnitt der "High Line" eröffnet
Diebstahl schwergemacht
Erstaunlicher Diebstahlschutz
Der Rahmen ist das Schloss
Flugzeug im Abendhimmel
Nächtliche Verspätung
Passagieren steht Ausgleichszahlung zu
Ich pupse, schmeiße Essen weg und gebe der Klofrau kein Geld: Meine täglichen Sünden.
Buch über die fiesen Sünden des Alltags
"Ich pupse, schmeiße Essen weg und gebe der Klofrau kein Geld"
image
O'zapft is!
Münchner Oktoberfest feierlich eröffnet
Kellnerin
Das Oktoberfest
Ein einziger Superlativ in Zahlen
image
Death Metall
Orthodoxe Russen machen gegen Cannibal Corpse mobil
Altenpfleger arbeiten schwer
Fast jeder Dritte
Viele Altenpfleger fühlen sich überfordert
Villen in Harvestehude
Hafenrundfahrt mal anders
Mit dem Paddelboot durch Hamburg
Abwärtskurs einer Aktie
Klüger als der Markt?
Antizyklisches Investieren braucht Mut
Schon wieder zugelegt!
Nicht immer liegt's am Essen
Gewichtszunahme kann mit dem Herz zusammenhängen
Im Büro statt auf dem Spielplatz: Viele Väter würden gerne länger als zwei Monate zu Hause bleiben.
Väter zwischen Job und Familie
"Wohnt der Papa im Büro?"
Golden Gate Bridge in San Francisco
Von San Francisco bis Bangalore
Oktoberfeste weltweit
Verstrickt mit ihrer Heimat: Das bekannteste Design-Duo der Färöer Inseln heißt Gudrun & Gudrun - bestehend aus Gudrun Rógvadóttir (vorn) und Gudrun Ludvig.
Highlight für Strick-Fans
Besuch auf den Faröer Inseln
Abgelehnt wegen des Aussehens
Zu dick, zu dünn, zu klein
Wann man Bewerber ablehnen darf
Kollage von James Gesicht und Aphex-Twin-Logo
Aphex Twin präsentiert sein neues Album "Syro"
"Mozart des Techno" ist endlich zurück
Weiterbildung via E-Learning
Das sollte man beachten
Damit die Weiterbildung gelingt
Fehler im Anschreiben vermeiden
Bewerbung
Vier Tipps für das perfekte Anschreiben
Die Skyline von New York.
Niedrige Mordrate
New York ist Amerikas sicherste Metropole
image
Achtung Spoiler!
"Game of Thrones" lässt Toten wieder auferstehen
Die undatierte Aufnahme zeigt ein Teilstück eines 750 Jahre alten Siegels des pommerschen Herzogs Wartislaw III..
Sensation auf Usedom
Siegel-Fragment von Herzog aus Pommern entdeckt
Abgelehnt wegen des Aussehens
Zu dick, zu dünn, zu klein
Wann man Bewerber ablehnen darf
Junge Frau in vollem Seminarraum schaut auf Broschüre mit der Aufschrift "Jura"
Personaler beeindrucken
Studienfachwechsel im Lebenslauf verschweigen
Die Eibseeseilbahn auf die Zugspitze: Bis 2017 soll sie durch eine moderne Anlage ersetzt werden.
Bis 2017
Neue Seilbahn für die Zugspitze
Fischer schneiden erlegten Wal auf
Erfolg für Walschützer
Japaner müssen Fangpläne Wal-Experten vorlegen
Golden Gate Bridge in San Francisco
Von San Francisco bis Bangalore
Oktoberfeste weltweit
image
Death Metall
Orthodoxe Russen machen gegen Cannibal Corpse mobil
In den Taunus-Wäldern rund um Königstein ist die Luft besonders rein.
Heilklimawandern im Taunus
Durch die Champagnerluft von Königstein
Menschen auf der Treppe im Leipziger Hauptbahnhof
Hauptbahnhof gesperrt
Zugverspätungen rund um Leipzig
Außerhalb der Hochsaison ist Mykonos fast so beschaulich wie früher - und auch am Morgen, wenn die Partytouristen noch schlafen.
Apollon oder Dionysos?
Die verschiedenen Gesichter von Mykonos
Im Büro statt auf dem Spielplatz: Viele Väter würden gerne länger als zwei Monate zu Hause bleiben.
Väter zwischen Job und Familie
"Wohnt der Papa im Büro?"
Gepäckgebühren zulässig
EU-Urteil
Fluggesellschaften dürfen Gepäckgebühren verlangen
Urteilt bei Kündigungsfristen
Betriebszugehörigkeit entscheidend
BAG-Urteil zu Kündigungsfristen
Verstrickt mit ihrer Heimat: Das bekannteste Design-Duo der Färöer Inseln heißt Gudrun & Gudrun - bestehend aus Gudrun Rógvadóttir (vorn) und Gudrun Ludvig.
Highlight für Strick-Fans
Besuch auf den Faröer Inseln
Schon wieder zugelegt!
Nicht immer liegt's am Essen
Gewichtszunahme kann mit dem Herz zusammenhängen
image
O'zapft is!
Münchner Oktoberfest feierlich eröffnet
Ich pupse, schmeiße Essen weg und gebe der Klofrau kein Geld: Meine täglichen Sünden.
Buch über die fiesen Sünden des Alltags
"Ich pupse, schmeiße Essen weg und gebe der Klofrau kein Geld"