Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Bombenalarm in Bonn Polizei lässt Verdächtige wieder frei

Nach dem Bombenalarm in Bonn sind zwei Islamisten wieder frei. Der Verdacht gegen die Männer bestätigte sich nicht. Mit einem Fahndungsbild sucht die Polizei nun nach dem Bombenleger.

Die beiden nach dem Bombenalarm auf dem Bonner Hauptbahnhof festgenommenen Männer sind wieder auf freiem Fuß. Die Polizei teilte mit, dass sich der Tatverdacht gegen beide habe nicht erhärten lassen. Zuvor hatten die Ermittler - einen Tag nach dem Fund einer Tasche mit zündfähigen Substanzen - einen gebürtigen Somalier aus der Islamistenszene festgenommen.

Laut "Focus" wurde Omar D. in der Bonner Innenstadt kurz nach 13.30 Uhr festgesetzt. Sicherheitskreise bestätigten, er sei von Jugendlichen identifiziert worden. Die Polizei wollte anhand von Telefondaten überprüfen, ob er tatsächlich am Tatort auf dem Bonner Hauptbahnhof war.

Neues Fahndungsbild

Unbestätigten Medienberichten zufolge ging den Fahndern der zweite Verdächtige ebenfalls in der früheren Bundeshauptstadt ins Netz. Zunächst war von einem Abdirazak B. die Rede, später nannten "Spiegel Online" und "Bild.de" den Namen Abdifatah W. Die beiden Männer sollen miteinander befreundet und den Sicherheitsbehörden seit Jahren als Mitglieder der militanten Bonner Islamistenszene bekannt sein.

Die Polizei gab auch ein <a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2380946/pol-k-121211-2-k-bn-fahndung-nach-tatverdaechtigem-mit-phantombild" xlink:show="new" xlink:type="simple">Fahndungsbild </a>des Mannes heraus, der die Tasche am Gleis 1 des Bahnhofs abgestellt haben soll. Ein 14-Jähriger Schüler habe den Verdächtigen beschrieben. Der Mann sei dunkelhäutig, 30 bis 35 Jahre alt, 1,90 Meter groß und schlank. Er habe eine schwarze Mütze, schwarze Stiefel und eine braun-graue Jacke getragen.

Am Montag war im Hauptbahnhof eine verdächtige Tasche entdeckt worden, die mehrere Metallbehälter mit Pulver enthielt, das die Polizei als "zündfähiges Material" einstufte. Ein Zünder war zunächst nicht gefunden worden. Die Ermittler prüften, ob die Konstruktion hätte explodieren können. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sagte am frühen Abend eine zunächst geplante Information der Öffentlichkeit wieder ab.

"Man muss die Ergebnisse der kriminaltechnischen Untersuchung abwarten", sagte ein Polizeisprecher. Nach Informationen von "Spiegel Online" befanden sich Butangas und Ammoniumnitrat sowie ein Metallrohr, ein Wecker und Batterien in der Tasche. Unmittelbar nach dem Bombenalarm war der Bahnhof für mehrere Stunden gesperrt worden.

Omar D. und Abdirazak B. seien alte Bekannte der Staatsschützer, schrieb "Spiegel Online". Bereits im September 2008 waren sie auf dem Rollfeld des Flughafens Köln/Bonn geschnappt worden, nachdem sie nach Amsterdam und von dort weiter zur Ausbildung in ein pakistanisches Terrorcamp fliegen wollten. Die Ermittler bestätigten damals, dass die seinerzeit 24 und 23 Jahre alten Männer Abschiedsbriefe geschrieben haben und im Verdacht standen, in den Heiligen Krieg ziehen zu wollen. Sie wurden aber bald darauf wieder freigelassen.

"Gefährlicher Sprengsatz"

Es spricht einiges dafür, dass die mutmaßlichen Bombenleger aus dem internationalen Dschihadismus kommen. In Sicherheitskreisen wurde vermutet, dass der Generalbundesanwalt und das Bundeskriminalamt die Ermittlungen übernehmen. Zunächst sagte ein Sprecher aber lediglich: "Wir sind am Informationsaustausch beteiligt." Die Ermittler in Karlsruhe können nur in bestimmten Fällen Verfahren an sich ziehen, unter anderem beim Verdacht auf terroristische Gewalttaten.

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, erklärte in Berlin, in dem Fall werde "höchstwahrscheinlich" die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernehmen. Dies sei ein Hinweis auf eine mögliche Gefährdung der inneren Sicherheit. Wendt sprach vom Fund eines "gefährlichen Sprengsatzes". Dies zeige einmal mehr, "dass wir die Aufmerksamkeit gegenüber terroristischen Gefahren in Deutschland nach wie vor hoch halten müssen".

Im Sommer 2006 hatten zwei junge Islamisten in Köln zwei in Koffern versteckte Sprengsätze in Regionalzüge gestellt. Weil in den Gasflaschen kein explosionsfähiges Gemisch ist, explodieren die Zeitzünder-Bomben aus Gas und Benzin aber nicht. Im Mai war ein radikaler Salafist bei einer Demonstration gegen die rechtsextreme Splittergruppe "Pro NRW" in Bonn auf Polizisten losgegangen und hatte zwei von ihnen verletzt. Teile der Salafisten-Bewegung stehen beim Verfassungsschutz im Verdacht, ein Sammelbecken für gewaltbereiten Islamismus zu sein und Verbindungen zu Terrornetzwerken zu pflegen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Retter suchen nach Menschen im Wasser. 470 Passagiere waren an Bord der Fähre.
Katastrophe auf dem Wasser
Tote und fast 300 Vermisste nach Fährunglück
image
Leute
William, Kate und George sind in Australien angekommen
image
Panorama
Beyoncé und Jay Z gehen im Sommer auf Tour
Tweet aus dem Krankenhaus: "Mr. Octupussy und ein paar tolle Ärzte kümmern sich gut um mich", ließ Miley Cyrus ihre Fans wissen.
Medikamentenallergie
Miley Cyrus im Krankenhaus
image
Von "Off" zu "On"
Justin Bieber und Selena Gomez turteln wieder
image
"Sie sind unzertrennlich"
Ehegerüchte um Sean Penn und Charlize Theron
image
Panorama
Brad Pitt spielt streitbaren US-General
Fünf Studenten sind bei einer Party in Kanada erstochen worden.
Grausame Bluttat in Kanada
Fünf Studenten auf Hausparty erstochen
image
Armin Mueller-Stahl
Den Posten als Bundespräsident lehnte er ab
image
Leute
Der Marine-Look bringt Frische in den Alltag
image
Rolle für Charlize Theron
Sean Penn brüskiert seine Ex
image
Model, Mutter, Beraterin
Das macht Monica Ivancan heute
image
Ärger um Doku-Soap
Wurde Familie Liebisch vorgeführt?
Am 15. April 2013 zündeten die Zarnajew-Brüder am Rande des Boston-Marathons eine Splitterbombe.
Ein Jahr nach Boston-Attentat
Gemeinsam gegen das Terror-Trauma
image
Julius Brink
"Ich war erschrocken, als ich Paul Janke zum ersten Mal gesehen habe"
Der 52-Jährige muss sich vor dem Berliner Landgericht wegen Mordes verantworten. Im Vordergrund seine Rechtsanwältin Julia Hilterscheid.
Prozessauftakt in Berlin
Schlafende Freundin lebendig verbrannt
Das Werbeplakat des Londoner Friseurs zeigt Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un mit langem Deckhaar und kurzrasierten Seitenpartien. Darunter steht der Slogan: "Bad Hair Day?"
"Bad Hair Day?"
Londoner Friseur macht Werbung mit Kim Jong-Un
image
Bettina Wulff über die Zeit als First Lady
"Man muss viel aushalten können"
2004 wurde Ulvi K. in einem Indizienprozess wegen Mordes an der seit 2001 verschwundenen Peggy verurteilt.
Zweifel im Mordfall Peggy
Wurden Ulvi K. Worte in den Mund gelegt?
image
Pierre Bergé über Yves Saint Laurent
"Wir waren nie getrennt"
image
Weder Alkohol noch Drogen
Todesursache von The Ultimate Warrior geklärt
image
HIV-Vorwurf bei "Domian"
Promi droht dem Anrufer
Das U-Boot ist fünf Meter lang, hat einen Durchmesser von 53 Zentimetern und wiegt rund 750 Kilogramm.
Flug MH370
U-Boot-Suche abgebrochen
Überschritten wurden die Messwerte vor allem in Städten und Ballungsräumen.
Umweltbundesamt alarmiert
Hohe Feinstaub-Belastung in deutschen Städten
image
Michael Schumacher
Flog der Rettungshubschrauber einen Umweg?
Die Antwort von American Airlines auf das Droh-Tweet einer 14-Jährigen: "Sarah, wir nehmen solche Drohungen sehr ernst. Deine IP-Adresse wird an die Sicherheitsbehörden und das FBI weitergeleitet“
Schlechter Scherz geht in die Hose
Mädchen nach falschem Terror-Tweet festgenommen
Oscar Pistorius war während seines Verhörs sichtlich unter Druck geraten und hatte sich in Widersprüche verstrickt.
Mordprozess gegen Paralympics-Star
Staatsanwalt fordert Pistorius zu Geständnis auf
In Südkorea ist ein Zweijähriger verhungert, während sich sein Vater tagelang in Internet-Cafés herumtrieb. (Archivbild)
Tagelang im Internet-Café
Vater lässt zweijährigen Sohn verhungern
Im westenglischen Cheltenham ist ein Graffiti aufgetaucht, das sich über britische Spione lustig macht.
Persiflage auf britische Spione
Neues Banksy-Werk in Großbritannien?
Wenn der Westeuropäische Igel plötzlich aussieht wie ein Ameisenigel: Dieses lustige Bild hielt die Polizei in Saarbrücken per Foto fest.
Polizeieinsatz im Saarland
Wenn der Igel zu tief in den Pudding schaut
Seit einem Jahr rollt eine Protestwelle gegen Gewalt gegen Frauen durch Indien.
Indien
Die unglaubliche Rache für eine Vergewaltigung
In Deutschland besagt eine bundesweite Polizeiverordnung, dass Frauen mit Implantaten in der Brust nicht für den Dienst geeignet sind.
Trotz erhöhter Verletzungsgefahr
Frau mit Silikonbrüsten darf doch zur Polizei
image
Boerne und Thiel
Fünf skurrile Fakten zum neuen "Tatort" aus Münster
Das Werbeplakat des Londoner Friseurs zeigt Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un mit langem Deckhaar und kurzrasierten Seitenpartien. Darunter steht der Slogan: "Bad Hair Day?"
"Bad Hair Day?"
Londoner Friseur macht Werbung mit Kim Jong-Un
Nicaragua wird seit Tagen von Erdbeben erschüttert.
Angst in Nicaragua
Nach Erdbeben droht Vulkanausbruch
image
Bei Oprah Winfrey
Pharrell Williams ist zu Tränen gerührt
Retter suchen nach Menschen im Wasser. 470 Passagiere waren an Bord der Fähre.
Katastrophe auf dem Wasser
Tote und fast 300 Vermisste nach Fährunglück
image
Aids-Vorwurf
19-Jähriger beschuldigt Kölner Promi bei "Domian"
Familie und Freunde trauern auf der Beerdigung des 23-jährigen Models.
Ohne Geld keine Behandlung
Krankenhaus lässt Model sterben
image
Mieten, Kaufen, Wohnen
Steht die Villa Guttenberg zum Verkauf?
 
 
image
Fans sind in Sorge
Hängen AC/DC die Gitarren an den Nagel?
Dusty Springfield
Dusty Springfield
"Englands Popqueen" würde 75
image
Fast & Furious 7
Erstaunlicher Ersatz für Paul Walker gefunden
Zwei Männer in Schutzanzügen daneben drei schwarze Dorfbewohner
Angst vor Ebola
Westafrika zittert vor apokalyptischer Seuche
Körperliche Belastung
Schweres Heben im Job
Auch Jüngere klagen über Schmerzen
Die Ozonschicht schützt die Erdoberfläche vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne.
Ozonloch
Antarktis ist stärker betroffen als die Arktis
Der Rote Teppich bei der Berlinale: Für Mega-Events brauchen die Organisatoren Erfahrung und starke Nerven
Job & Karriere
Wie werde ich...? Eventmanager
Narkosearzt hält Patientin vor OP Atemmaske aufs Gesicht
Nach Operation im Koma
Klinik muss für Fehler nach Schönheits-OP haften
Frau mit weißer Hose und Turnschuhen sitzt in Flugzeug
Lange Flugreisen
Nach Krankheit über Thromboseschutz nachdenken
image
Mega-Hype um "Game of Thrones"
Was macht die Serie so erfolgreich?
Auf der Möbelmesse IMM Cologne in Köln zeigten im Januar mehr als 1100 Aussteller aus 54 Ländern ihre Neuheiten.
Boxspringbetten im Trend
Luxus-Betten polstern auf
image
Dampfen im Tatort aus Münster
Wie funktionieren E-Zigaretten wirklich?
Es sei erstmals nachgewiesen worden, dass das Rückfall-Risiko bei Prostata-Krebs je nach Blutgruppe unterschiedlich ist.
Prostata-Krebs
Bestimmte Blutgruppen haben höheres Rückfallrisiko
image
Chart-Stürmer
Die Toten Hosen wieder Spitze
Auf dem Stundenplan stehen Vorlesungen in Betriebswirtschaftslehre wie Controlling, Personal oder Marketing.
Berufsbegleitendes Studium
Neuer Bachelor Sozialökonomie startet
Eine Reise mit der tansanischen Eisenbahn birgt viele Abenteuer.
Eine Reise durch Afrika
Vom Victoriasee zum Indischen Ozean
image
Zuschauerschwund
Haben die "Mad Men" ihren Reiz verloren?
Die Gebühren von Fondgesellschaften müssen Anleger berücksichtigen, wenn sie erfahren wollen, wie viel Rendite sie wirklich bekommen.
Geldanlage
Fondsrechner macht Kosten sichtbar
Das Bild zeigt den Kreuzer "SMS Emden" der kaiserlichen deutschen Kriegsmarine (undatiert).
Erster Weltkrieg
Als der Kreuzer "Emden" auf Kaperfahrt ging
Brasilien ist der Austragungsort für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016.
Urlaub in Brasilien
Eine Reise nach Rio de Janeiro
Das Bild zeigt den Kreuzer "SMS Emden" der kaiserlichen deutschen Kriegsmarine (undatiert).
Erster Weltkrieg
Als der Kreuzer "Emden" auf Kaperfahrt ging
image
Fast & Furious 7
Erstaunlicher Ersatz für Paul Walker gefunden
image
Zuschauerschwund
Haben die "Mad Men" ihren Reiz verloren?
Es sei erstmals nachgewiesen worden, dass das Rückfall-Risiko bei Prostata-Krebs je nach Blutgruppe unterschiedlich ist.
Prostata-Krebs
Bestimmte Blutgruppen haben höheres Rückfallrisiko
image
Dampfen im Tatort aus Münster
Wie funktionieren E-Zigaretten wirklich?
Homöopathie ist laut einer neuen Studie nicht effektiv wirksam gegen Krankheiten.
Nach vernichtender Studie aus Australien
Ist Homöopathie ein einziger Schwindel?
Auf der Möbelmesse IMM Cologne in Köln zeigten im Januar mehr als 1100 Aussteller aus 54 Ländern ihre Neuheiten.
Boxspringbetten im Trend
Luxus-Betten polstern auf
image
Kino-Charts
Lego türmt sich an der Spitze auf
Brasilien ist der Austragungsort für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016.
Urlaub in Brasilien
Eine Reise nach Rio de Janeiro
Dusty Springfield
Dusty Springfield
"Englands Popqueen" würde 75
image
Mega-Hype um "Game of Thrones"
Was macht die Serie so erfolgreich?
image
Coachella Festival
Ein Festival zeigt die Indie-Trends von morgen
image
Thiel und Boerne
"Hammer"-Quote für Tatort aus Münster
Auf dem Stundenplan stehen Vorlesungen in Betriebswirtschaftslehre wie Controlling, Personal oder Marketing.
Berufsbegleitendes Studium
Neuer Bachelor Sozialökonomie startet
Arzt hört Rücken von jungem Mann ab
Statistik der Bundesärztekammer
Zahl der Mediziner steigt, Ärztemangel bleibt
Stenographen müssen ihre eigene Handschrift vor allem auch wieder entziffern können.
Superschnelle Kurzschrift
Stenographen sind immer noch gefragt
Bei Indexmieten darf der Maßstab nur der vom Statistischen Bundesamt ermittelte Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland sein.
Indexmietverträge
Staffelmiete sollte sich am Preisindex orientieren
Computerzugang in einem Betrieb
Im Betrieb
Datenlöschung kann zur fristlosen Kündigung führen
Eine Reise mit der tansanischen Eisenbahn birgt viele Abenteuer.
Eine Reise durch Afrika
Vom Victoriasee zum Indischen Ozean
Auszubildender in Rostock lernt Schweißen.
DIHK fordert
Mehr Anerkennung für Ausbildung