Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Eis fordert Tote Glättegefahr auf Deutschlands Straßen

Deutschland gerät ins Rutschen. In weiten Teilen der Bundesrepublik warnt der Deutsche Wetterdienst vor Glättegefahr. Gebietsweise sollten Autofahrer den Wagen besser ganz stehen lassen.

Deutschland taut auf: Regen aus Südwesten beendet das Wintergastspiel und sorgt hierzulande für gefährliches Glatteis auf dem gefrorenen Boden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor allem im Süden und Westen vor überfrierendem Regen. Im Süden und Osten kommt es gebietsweise zu leichtem Schneefall mit Glätte. Rutschige Fahrbahnen forderten bundesweit bislang zwei Todesopfer.

Zwei Tote im Süden

In Bayern und Baden-Württemberg kamen bei etlichen Unfällen auf spiegelglatten Straßen seit Donnerstagabend zwei Menschen ums Leben, zahlreiche wurden verletzt. Die Autobahn 9 in Bayern blieb laut Polizei nach einem tödlichen Unfall bei Leupoldsgrün in Richtung Norden für mehrere Stunden gesperrt. Ein 34-jähriger Mann war mit einem anderen Auto zusammengeprallt. Er starb an seinen schweren Verletzungen. Bei Stuttgart wurde ein 78-Jähriger getötet, als er mit seinem Wagen gegen einen Bus rutschte.

Besonders in Baden-Württemberg kam es zu zahlreichen Unfällen mit Verletzten und Blechschäden. Allein im Landkreis Karlsruhe kam es nach Angaben der Polizei bis zum frühen Freitagmorgen zu 48 Unfällen aufgrund von Regen und Glatteis. Dabei wurden nach ersten Angaben zehn Menschen zum Teil schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von mehr als 150.000 Euro. In Stuttgart meldete die Polizei bis zum frühen Freitagmorgen zehn Glätteunfälle mit Blechschäden.

Tödlicher Ausrutscher in Berlin

In Berlin wurde eine 35 Jahre alte Frau wurde am Donnerstagabend überfahren und schwer verletzt. Sie war beim Aussteigen aus ihrem Auto auf glatter Fahrbahn im Stadtteil Köpenick ausgerutscht und gestürzt, wie die Polizei mitteilte. Ein 38 Jahre alter Autofahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr bremsen und überrollte die am Boden liegende Frau.

Sachsen steckt im Schnee fest

In Sachsen haben Autofahrer mit Schneeverwehungen zu kämpfen. In der Nacht zum Freitag steckten allein im mittelsächsischen Hainichen und im Erzgebirge mehrere Autofahrer stundenlang in Schneewehen fest, wie die Polizei in Chemnitz mitteilte. Auch in Ostsachsen mussten laut der Polizei Görlitz Autofahrer eingeschneit in der Kälte ausharren. Auf der B6 zwischen Löbau und Bautzen sowie der B115 zwischen Görlitz und Niesky half der Winterdienst, die Autos wieder zu befreien. Zudem seien zahlreiche Nebenstraßen wegen Schneeverwehungen gesperrt. Der Deutsche Wetterdienst warnte im Westen des Landes vor Glätte.

Glättewarnung in Sachsen-Anhalt und im Norden

Im Süden und Westen von Sachsen-Anhalt müssen Autofahrer am Freitagmorgen mit glatten Straßen rechnen. Leichte Schneefälle könnten zunehmend in Sprühregen übergehen und auf dem gefroren Boden zu Glatteis werden, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes in Leipzig. Nach Angaben der Polizeidirektionen im Land gab es in der Nacht zum Freitag zunächst keine Unfälle. Für Freitagabend erwarten die Meteorologen aber spiegelglatte Straßen. "Überall wo kein Schnee mehr auf den Straßen liegt und den Regen aufsaugen kann, gefriert dieser sofort", sagte ein DWD-Sprecher. Die Meteorologen empfehlen, das Auto bis Samstagvormittag stehen zu lassen.

Auch in Hamburg warnt der DWD für Freitagabend vor gefrierendem Regen. "Für Hamburg und Schleswig-Holstein wird die Situation zwischen 18 Uhr und Mitternacht ziemlich massiv", sagte DWD-Meteorologe Rudolf Eissing. Im Laufe des Tages werde Schneefall erwartet, der dann aufgrund von steigenden Temperaturen in Regen übergeht und auf den gefrorenen Boden trifft. Durch den Wechsel kann sich stellenweise gefährliche Straßenglätte bilden. "Besonders kritisch ist es an den Stellen, wo der Schnee bereits festgefahren ist. Dort taut es nur sehr langsam", erklärte Eissing.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Das "AeroMobil 3.0". Dieses "Auto" soll das Transportwesen revolutionieren.
"AeroMobil 3.0"
Ein fliegendes Auto für 220.000 Euro
Plastik ist überall: Flaschen, Tüten, Becher, jede Menge Alltagsgegenstände.
Plastik im Abwasser
Giftige Stoffe überfordern Kläranlagen
Im Schneepflug schleichend die Piste hinab.
Das erste Mal auf Skiern
Ein Einsteigerkurs für Erwachsene
Der Anteil der unbesetzten Ausbildungsplätze hat sich im Vergleich zum Angebot erhöht. (Symbolbild)
"Vitamin B"
So suchen viele Betriebe nach Azubis
Anders als an anderen prähistorischen Ruinen Mexikos haben Forscher noch nie sterbliche Überreste in Teotihuacán gefunden, die Herrschern der Stadt zugeschrieben werden könnten.
Sensation in Mexiko
Tempelfund könnte Geheimnis von Teotihuacán lösen
Nach den Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) infizierten sich in Liberia, Sierra Leone und Guinea inzwischen mehr als 10.000 Menschen mit Ebola, fast 5000 von ihnen starben.
Neue Studie
Wer überlebt das Ebola-Virus?
Mitten im Großstadt-Dschungel von New York haben Wissenschaftler eine neue Froschart entdeckt - Rana kauffeldi.
Mitten im Großstadt-Dschungel
Neue Froschart in New York entdeckt
image
Mark Medlock, Juliette Schoppmann und Co.
Wenn Casting-Träume platzen ...
image
Doctor Strange, Black Panther, Captain Marvel und die Inhumans
Das sind die neuen Marvel-Superhelden
Die Röntgenaufnahme eines Ferraris 365 GTB/4 "Daytona" von 1969.
Ungewöhnliches Kunstprojekt
Der Ferrari im Mega-Röntgengerät
image
"The Voice of Germany"
Ring frei für die Battles
Hauchdünne Motive lassen sich aus Sperrholzplatten sägen und an den Baum hängen.
Schöne Ideen zum Fest
Weihnachtsdekoration selber basteln
Nach Angaben des Wissenschaftlers war das höhere Sterberisiko unabhängig davon, ob es sich um Vollmilch oder etwa Halbfett-Milch handelte.
Studie aus Schweden
Viel Milch führt womöglich zu früherem Tod
Bora Bora
Bora Bora
Abtauchen zum Heiraten
Klaus Kiesler und Elisa Brückner
Rentner im Web
Jobbörsen für Senioren
Die langen Sandstrände der Insel eignen sich für Ausdauerläufe.
Muskelkater im Urlaubsparadies
Sportliche Abenteuer auf Mauritius
2009 erwarben rund 10.000 Schulabgänger parallel zu ihrer Lehre eine Zusatzqualifikation, 2011 waren es rund 11.500.
Lehre mit Extra
Was eine Ausbildung mit Zusatzqualifikation bringt
Niesen ist häufig Teil einer chronischen Allergie oder wie Husten Teil einer Erkältung.
Grummeln, Knacken, Pfeifen
Wann Körpergeräusche gefährlich werden
Taxi-Therapie
Marketing-Idee
Taxi-Therapie gegen den Novemberblues
The Lego Movie
The Lego Movie 2
Fortsetzung kommt ins Rollen
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Vorgängerin von Liverpool und Stavanger: Sibiu ist eine von Europas Kulturhauptstädten 2007. (Bild: dpa)
Reise
Liste mit 37 Namen: Kulturhauptstädte gibt es seit 1985
In den Reisebüros können sich Urlauber jetzt mit den Katalogen für die Sommersaison 2008 versorgen. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Reise
Von A(pulien) bis Z(ypern): Neue Reiseideen in den Katalogen
Auf der Otago-Halbinsel im Süden Neuseelands haben die Seelöwen das Sagen. (Bild: Lenders/dpa/tmn)
Reise
Abstecher ins Reich der Pinguine und Seelöwen
Die Dresdner Frauenkirche im Maßstab 1:25 wurde in elf Monaten Bauzeit angefertigt. (dpa/tmn)
Job & Karriere
Wie werde ich...? Modellbauer
Auf diesem Sofa hat auch Paula Modersohn-Becker schon gesessen. (Bild: Duwe/Gemeinschaftsausstellung Worpswede/dpa/tmn)
Reise
Künstlerkolonie: Mit Paula Modersohn-Becker durch Worpswede
Sein Gemälde «Selbstbildnis mit Tonpfeife» stammt aus dem Jahr 1910. (Bild: tmn)
Reise
Einmalige Sammlung: Lyonel Feininger in Quedlinburg
In der Müllbranche finden sich vielfältige Berufsbilder. (Bild: BMU/dpa/tmn)
Job & Karriere
Wie werde ich ....? Abfallwirtschafter
Im Salzbergwerk Wieliczka finden Besucher eine unterirdische Kirche. (Bild: Polnisches Fremdenverkehrsamt/dpa/tmn)
Reise
Besuchermagnet unter Tage: Salzbergwerk Wieliczka in Polen
Für Berufstätige, die an ihrem Arbeitsplatz unter Stress oder Langeweile leiden, tun sich Abgründe auf. (Bild: dpa-infocom)
Job & Karriere
Zwischen «Burnout» und «Boreout» - Leiden am Arbeitsplatz
Die britischen Regierung hat für 22 Flughäfen die strikten die Handgepäck-Bestimmungen aufgehoben. (Bild: dpa)
Reise
Großbritannien lockert strikte Handgepäckregel für Fluggäste
Der Überlieferung nach geht das Kloster auf Kaiser Karl den Großen zurück. (Bild: Heimann/dpa/tmn)
Reise
Ein Kloster in himmlischer Landschaft
Reisende am Flughafen: Das Rückflug-Ticket gilt, selbst wenn der Passagier den Hinflug nicht angetreten hat. (Bild: dpa)
Reise
Hinflug nicht genutzt: Rückflug-Ticket ist trotzdem gültig
Eine Zielvereinbarung zwischen Arbeitgeber und -nehmer sollte auch die Höhe der Prämie regeln. (Bild: dpa-infocom)
Job & Karriere
Zielvereinbarung sollte auch die Höhe der Prämie festlegen
Im Nordosten Spaniens soll das «europäische Las Vegas» (hier ein Computerbild) entstehen. (Bild: dpa)
Reise
Zocken in der Wüste: «Europäisches Las Vegas» in Spanien
Sich am Arbeitsplatz für das neue Jahr bewusst Ziele zu setzen, kann nicht schaden - sie sollten aber realistisch sein. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Job & Karriere
Mit Schwung ins neue Jahr - Ohne Kondition geht gar nichts
Kein Residenzhotel: Hier sind Touristen Privatgäste der Eigentümer. (Bild: Meier/dpa/tmn)
Reise
Schlummern in Schlössern: Ganz privat zu Gast beim Grafen
Jobberatung: Ist die Stelle gefunden, fehlt häufig eine Einarbeitung. (Bild: Career Service WWU Münster)
Job & Karriere
Nach dem Studium droht der Praxisschock