Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Schulmassaker von Newtown Täter ein Ex-Schüler, "schüchtern und intelligent"

Nach dem blutigen Massaker an der Grundschule in Newtown rätselt die Polizei über das Motiv des Amokläufers. Was trieb ihn zu einem solchen Verbrechen? Und warum erschoss er so viele Kinder?

Nach einem Massaker an einer Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut hat die Suche nach den Hintergründen der Tat begonnen. Die Polizei erklärte, die Ermittler hätten sehr gute Hinweise auf den Hergang der Tat und das Motiv des 20-jährigen Schützen gesichert. Der Mann hatte am Freitag 20 Kinder und mehrere Erwachsene getötet. Die Polizei nannte keine Details, erklärte aber, der Täter sei nicht in die Schule hineingelassen worden, sondern habe sich gewaltsam Zugang verschafft. Die Tat löste weltweit Entsetzen aus. Präsident Barack Obama rief zur Solidarität auf und forderte Konsequenzen, ohne konkret schärfere Waffengesetze zu verlangen. "Unsere Herzen sind gebrochen", sagte er.

Bei dem Täter soll es sich um einen früheren Schüler der Sandy Hook Elementary School handeln, der in Ermittlerkreisen als Adam Lanza identifiziert wurde. Der junge Mann wird für die Ermordung von insgesamt 27 Menschen verantwortlich gemacht. Anschließend erschoss er sich. Medienberichten zufolge ist auch die Mutter unter den Opfern. Die Polizei bestätigte lediglich, dass an einem weiteren Tatort eine verwandte Person tot aufgefunden wurde. Die "New York Times" berichtete, dass Lanza zwei Faustfeuerwaffen benutzt habe. Am Tatort sei zudem ein Gewehr gefunden worden.

Zwei frühere Mitschüler beschrieben Lanza als jemand, der in der High School schüchtern und ungewöhnlich intelligent gewirkt, aber kaum Freunde gehabt habe. Es sei Mitglied in einer Technik-AG gewesen, sagte ein Mitschüler, der namentlich nicht genannt werden wollte. Offiziellen Dokumenten zufolge trennten sich seine Eltern 2008. Der Vater war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Ein Bekannter beschrieb die Mutter des Täters als eine Waffensammlerin. "Sie hat erzählt, dass sie oft mit ihren Kindern zum Schießen gegangen sei", sagte Dan Holmes. Ein 20-jähriger ehemaliger Mitschüler von Adam Lanza, Tim Arnone, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, beide Eltern hätten den Jungen immer zu akademischen Höchstleistungen angetrieben. Besonders die Mutter habe ihn gedrängt. "Sie hat ihn enorm unter Druck gesetzt, klüger zu sein und in der Schule härter zu arbeiten."

Die Bewohner der 27.000-Einwohner-Stadt zeigten sich nach der Tat tief schockiert. "Es war einfach der Horror", berichtete die Mutter einer Drittklässlerin, die zu der Grundschule geeilt war. Sie berichtete von blutüberströmten Kindern, die aus dem Schulgebäude gekommen seien. "Alle waren hysterisch und in Panik." In der Nacht drängten sich mehr als 1000 Menschen in eine nahe gelegene Kirche. "Es war einfach brutal", sagte der Geistliche nach dem Gottesdienst anschließend. "Mir fällt kein besseres Wort ein." Der Gouverneur des Bundesstaates Connecticut, Dannel Malloy erklärte: "Heute hat das Böse unsere Gemeinde heimgesucht."

Zahlreiche ausländische Staats- und Regierungschefs kondolierten. Die Tat habe kurz vor Weihnachten "unbeschreibliches Leid über viele Familien gebracht", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bundespräsident Joachim Gauck sprach den Amerikanern seine Anteilnahme aus. "Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer", erklärte er.

Ein sichtlich betroffener Präsident Obama hatte noch am Freitag erklärt, es gebe keine Eltern in Amerika, die an diesem Tag nicht dieselbe überwältigende Trauer verspürten wie er selbst. Obama wischte sich bei der Ansprache Tränen aus den Augen. Das Land habe in der Vergangenheit zu viele solcher Schießereien erleben müssen, sagte er weiter. Er forderte ein "wirkungsvolles Handeln, um weitere derartige Tragödien zu verhindern". Konkrete Forderungen stellte er nicht.

Nach ähnlichen Massakern flammte in den USA die Diskussion über strengere Waffengesetze jeweils nur kurz auf. Die Bevölkerung ist tief gespalten zwischen den Befürwortern von strengeren Vorschriften und ihren Gegnern. Amerikanische Politiker neigen dazu, das Thema zu vermeiden, im Wahlkampf spielte es keine Rolle. Das Oberste Gericht der USA hat in den vergangenen Jahren in Grundsatzurteilen das verfassungsmäßige Recht auf den Besitz einer Schusswaffe gestärkt. Weder ein neues Urteil des Supreme Court noch eine Mehrheit für eine Verfassungsänderung sind abzusehen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Polizisten sichern den Tatort: Er liegt weniger als 100 Meter von den Ramblas entfernt, dem wohl wichtigsten Touristenanlaufpunkt Barcelonas. Foto: Andreu Dalmau
Panorama
Schüsse nahe den Ramblas in Barcelona
Särge
Kurz und Knapp - der Nachrichtensplitter
Das unheimliche Stöhnen aus dem Bestattungsraum
Brennende Kerzen für den verstorbenen indischen Ex-Präsidenten A.P.J. Abdul Kalam. Hunderte indische Politiker, Wissenschaftler und Schulkinder gedenken dem «Präsidenten des Volkes». Kalam bekleidete das höchste Staatsamt von 2002 bis 2007.Er starb im Alter von 83 Jahren. Foto: Jagadeesh Nv
Panorama
Letzter Abschied
Eingefleischte Fußball-Fans wissen sofort, um wen es sich hier handelt. Es ist Arturo Vidal, Neuzugang vom Rekordmeister FC Bayern München. Der Chilene, der einen Vier-Jahres-Vertrag bei den Münchnern unterzeichnet hat, ist bekannt für seinen Irokesen-Haarschnitt. Foto: Sven Hoppe
Panorama
Markenzeichen
Stuhl von einem Mitschüler weggezogen - auch darüber müssen Gerichte urteilen.
Stuhl weggezogen, Gericht verkündet Urteil
"Wir hatten das befürchtet"
Goldig: Diese junge Frau ist ganz verzückt von den vielen kleinen Goldfischen bei einer Ausstellung des Aquarien-Künstlers Hidetomo Kimura in Tokio. Ob die Fischchen ebenso angetan von ihrer Beobachterin sind? Foto: Franck Robichon, EPA/dpa
Panorama
Goldig
Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Trier.
Asylbewerber in Trier
Fußballspiel endet in Massenschlägerei
Mörderisch? Für den unwissenden Beobachter könnte es sich hier um eine fiese Attacke im Wasser handeln. In Wirklichkeit geben die japanischen Synchronschwimmer Atsushi Abe und Yumi Adachi ihr Bestes bei der Schwimm-WM in Kasan. Foto: Valdrin Xhemaj. Foto: Valdrin Xhemaj
Panorama
Mörderisch?
Gut 3200 Höhenmeter, 44 km und das ganze in unter zehn Stunden - das sind die Fakten zum Olympus-Marathon im Norden Griechenlands. Zu bezwingen gilt es den Olymp - nichts weniger, als den Sitz der griechischen Götter. Foto: Yannis Kolesidis
Panorama
Hoch zu den Göttern
Cecil war der Anführer seines Löwenrudels.
50.000 Euro für Cecil
König der Löwen stirbt bei illegaler Jagd
Umgeben vom kühlen Nass bekommen die Marathonschwimmer bei der Schwimm-WM im russischen Kasan ihre Getränke per Angel gereicht. Foto: Martin Schutt
Panorama
Durstig im Wasser
Neugierig blickt Seehund Jule vor ihrer Freilassung aus der Kiste. Auf der ostfriesischen Insel Juist werden mehrere Jungtiere der Seehundaufzuchtstation Norddeich in die Freiheit entlassen. Foto: Carmen Jaspersen
Panorama
Ab in die Freiheit
Ein Gaszylinder soll die Explosion in einer Möbelfabrik in Kairo ausgelöst haben. Mindestens 19 Menschen sterben. Foto: Michael Reynolds/Archiv
Panorama
24 Menschen sterben bei Brand in Möbelfabrik im Norden Kairos
Festivalbesucher des W.O.A. (Wacken Open Air) feiern sich warm. Foto: Axel Heimken
Panorama
Tausende Heavy-Metal-Fans strömen nach Wacken
Es sieht aus wie ein unbedeutendes Stückchen Holz. In Wirklichkeit handelt es sich aber um einen 560 000 Jahre alten Zahn. Zwei Archäologen haben das Beißerchen in einer Höhle in SüdFrankreich gefunden. Foto: Denis Dainat/ Epcc-Cerp Tauvatel
Panorama
Steinalt
Bierkönigin Melina (l.) und Bierprinzessin Laura lassen sich ein frisch gezapftes schmEcken. In Berlin gibt es vom 7. bis 9. August auf etwa zwei Kilometern 340 Brauereien aus 87 Ländern, mit 2400 Bieren. Foto: Jens Kalaene, dpa
Panorama
Wohl bekomms!
Finster: In Gaza Stadt gibt es seit Wochen stundenlange Stromausfälle. Manchmal fehlt die Energie fast den ganzen Tag. Aus der Dunkelheit schaut ein kleines Mädchen aus dem zerstörten Haus seiner Eltern in die Finsternis der Nacht. Foto: Mohammed Saber
Panorama
Finster
Madeleine McCann war vor acht Jahren in einer Hotelanlage spurlos verschwunden.
Kinderleiche entdeckt
Neue Spur von Maddie führt nach Australien
Da braut sich was zusammen! Über dem ehemaligen Fabrikgebäude der Zigarettenfabrik Yenidze, dem Hausmannsturm, dem Haus der Presse, dem Rathausturm und der Kreuzkirche (v.l.n.r) in Dresden ziehen dunkle Wolken auf. Foto: Arno BurgI
Panorama
Wolkenhimmel
Bekommt Ellie Goulding die Lizenz zum Singen? Foto: Will Oliver
Gerüchte um "fantastischen" Bond-Song
Wird es Ellie Goulding?
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Das Archivbild aus dem Jahr 2003 zeigt Sir Edmund Hillary in seinem Haus in Auckland.
Sir Edmund Hillary tot
Mount-Everest-Bezwinger Sir Edmund Hillary ist tot
Trotz der Probleme des Flugzeugbauers Airbus durch den schwachen Dollar will der Käufer von drei deutschen Airbus-Werken die Produktion in Deutschland belassen.
t
Airbuswerk in Hamburg
Mit Britney Spears ist offenbar derzeit nicht gut auszukommen.
Kampf ums Sorgerecht
Britney hat Angst vorm Gericht
Das Nürnberger Eisbärenbaby hat sein zweites Äuglein geöffnet - und schielt vorerst ein wenig. Das Tier  entwickelt sich dennoch prächtig und wiegt inzwischen 2570 Gramm.
Die neue Eisbärmarke
"Flocke"
Abend ohne Stars
Glanzlose Golden Globes
U-Bahn-Schläger Serkan
Brief an das Opfer
Der britische Prinz William ist im Rahmen seiner Ausbildung zum Luftwaffenpiloten erstmals allein geflogen. Es sei "ein erstaunliches Gefühl", allein in den Lüften unterwegs zu sein, sagte der 25-Jährige auf dem Luftwaffenstützpunkt Cranwell.
England
Prinz William allein in der Luft
Eigenwilliges Schachgenie
Bobby Fischer ist tot
Boris Becker
Betrugsverdacht
Ermittlungen gegen Boris Becker
Schock in Hettstedt
18-Jähriger prügelt Frau zu Tode
Grammy
Erst Globe jetzt Grammys
Autorenstreik gefährdet Grammy-Verleihung
Entführungsfall Maddi
Eltern veröffentlichen neues Phantombild
Skelettknochen
Zwangsarbeiter?
Rätselhafte Skelettfunde in Kassel
Stone dreht Film über US-Präsidenten
Bush kommt auf die Leinwand
Sir Edmund Hillary beigesetzt
Abschied vom großen Abenteurer
ledger
Tabletten neben dem Bett
Heath Ledger ist tot
 
 
"Versprüht all das, was einen Sommerhit ausmacht": Szene aus dem Video zu "Reality".
Erfolg für jungen DJ
Das ist der Sommerhit 2015
Ist das der nächste hippe Szenebezirk? Einige sind davon überzeugt.
Berlin-Marzahn
Wird die Platte der nächste hippe Szenebezirk?
Mit Hepatitis E kann man sich auch in Europa anstecken. Wichtig ist die Lebensmittelhygiene. Wildfleisch muss gut durchgebraten werden. Foto: Hilke Segbers
Reise
Was Reisende über Hepatitis E wissen sollten
Ab Winter 2015 spielt die Fernsehserie auf der «Amadea». Foto: Phoenix Reisen
Reise
Der letzte Sommer der MS "Deutschland"?
Da hat es wohl jemand mit einem "Ghost" zu tun.
Phänomen "Ghosting"
"Einfach nur rücksichtslos und feige"
Sein eigener Chef zu sein - das wünschen sich rund 30 Prozent aller Arbeitnehmer und Arbeitsuchenden.
Repräsentative Umfrage
30 Prozent der Deutschen würden gern ein Unternehmen gründen
Wenn Miezi nicht mit in den Urlaub kann, kann sie an Tierfreunde gegeben werden. Foto: Martin Schutt
Mensch & Natur
Vor dem Urlaub rechtzeitig um Tierbetreuung kümmern
Vom Stillen profitieren Mutter und Kind.
Elterngeld
Weshalb Mütter heute länger stillen
Kew Gardens lohnt das ganze Jahr über einen Besuch, besonders farbenfroh ist der Garten jedoch im Sommer. Foto: Andreas Heimann
Reise
Kew Gardens - Mehr als ein botanischer Garten
Kirschessigfliegen mögen Weintrauben. Grundsätzlich befallen sie alle beerenartigen und weichschaligen Früchte. Foto: Fredrik von Erichsen
Mensch & Natur
Von Kirschessigfliege befallenes Obst richtig entsorgen
Lufthansa setzt auf eine neue Preisstruktur: Für die günstigsten Angebote ist dann zum Beispiel nur noch Handgepäck im Preis inbegriffen. Foto: Caroline Seidel
Neues Preismodell bei der Lufthansa
Was sich für Kunden ändert
Eine Abmahnung ist die Gelbe Karte im Job. Diese sah eine Mitarbeiterin als unrechtmäßig an und zog vor Gericht. Foto: Franziska Gabbert
Klage gegen Chef
Kann die Abmahnung zurückgezogen werden?
Nach einer Untersuchung der KfW wird etwa jedes fünfte kleinere oder mittlere Unternehmen von einer Chefin geführt. Foto: Tobias Kleinschmidt /Illustration
Wenn schon nicht bei Großkonzernen
Frauen übernehmen den Mittelstand
Am Morgen oder am Abend? Bei der Benutzung von Deos und Antitranspirantien kommt es auf den richtigen Zeuitpunkt an.
Überraschende Erkenntnis
Warum Sie Ihr Deo wahrscheinlich falsch benutzen
Fährt das ehemalige Traumschiff auch 2016 für Plantours? Der Besitzer der «Deutschland» kann sich das jedenfalls gut vorstellen. Foto: Plantours Kreuzfahrten/Oliver Asmussen
"Deutschland"
Geht das Traumschiff auch 2016 auf Kreuzfahrt?
So schonungslos aufklärerisch wie die Sendung mit der Maus: Sexologin Ann-Marlene Henning mit sachte rammelndem Modell-Pärchen.
"Make Love"
Sachtes Rammeln im Namen der Aufklärung
Rentnerin Eva-Christa Aurich wurde von Hepatitis C geheilt. Foto: Ralf Hirschberger
Gesundheit
Neue Medikamente machen Hepatitis-C-Patienten Mut
Durch Müdigkeit und Gliederschmerzen, aber auch durch Fieber und Gelbsucht kann sich eine Hepatitis-E-Infektion äußern. Foto: Oliver Killig
Gesundheit
Mehr Hepatitis E-Erkrankungen in Deutschland registriert
Bis Ende dieses Jahres will MeinFernbus FlixBus bis zu vier tägliche Verbindungen zwischen 50 Städten in Italien anbieten.
Neues Streckennetz hinterm Brenner
MeinFernbus Flixbus macht sich in Italien breit
Prof. Tomas Jelinek ist wissenschaftlicher Leiter des Centrums für Reisemedizin (CRM) und kennt sich mit Kriebelmücken aus. Foto: CRM/Jens Klatt
Experte klärt auf
Kriebelmücke sorgt für Blutergüsse
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins