Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panorama Schock und Trauer: Obama reist nach Newtown

Gebete, Trauer, Entsetzen - und viele offene Fragen: Die Hintergründe des Schulmassakers mit 27 Toten in den USA liegen auch Tage nach dem Blutbad noch im Dunkeln. Die Polizei räumte am Sonntag ein, dass sie die Motive des 20-jährigen Amokläufers noch nicht kennt.

US-Medien berichteten, seine Mutter, die ebenfalls erschossen wurde, sei eine Waffennärrin gewesen und habe ihren Sohn mit auf den Schießstand genommen. Unterdessen werden die Rufe nach strengeren Waffengesetzen in den USA immer lauter.

Präsident Barack Obama wollte am Abend bei einer Trauerfeier in Newtown sprechen und (01.00 Uhr MEZ) Eltern der erschossenen Grundschüler treffen. Insgesamt starben an der Sandy-Hook-Grundschule in Newtown im Staate Connecticut 20 Kinder und sechs Erwachsene - der Täter richtete sich selbst. Die Kinder waren sechs und sieben Jahre alt. Es war das schwerste Blutbad an einer Schule in den USA.

Die Ermittlungen der Behörden gehen nur schleppend voran. «Es gibt noch viele Zeugen, die befragt werden müssen», sagte Polizeioffizier Paul Vance am Sonntag. Genaue Angaben zum konkreten Tathergang könne er noch nicht machen. Fest stehe nur, dass der schwer bewaffnete Täter am Freitag mit Gewalt in Schule eingedrungen sei.

Ausdrücklich fügte Vance hinzu: «Wir werden nicht sagen, bis wann wir die Ermittlungen abgeschlossen haben.» Eindringlich warnte er vor Falschinformationen in sozialen Netzwerken. «Wer in unserem Namen Informationen verbreitet, macht sich strafbar. Wir werden das verfolgen.»

Zusätzliche Aufregung verursachte am Sonntag die Räumung einer vollbesetzten Kirche in Newtown wenige Stunde vor der Ankunft Obamas. Die Polizei betätigte einen Drohanruf. Ein Sondereinsatzkommando rückte mit einem Spezialfahrzeug an. Nach etwa einer halben Stunde verließen die Spezialisten die Kirche wieder. Das Gelände, rund einen Kilometer vom Tatort entfernt, blieb von der Polizei abgesperrt. In der Kirche sind in dieser Woche Trauerfeiern für mehrere Opfer geplant.

Fest steht, dass der Killer mit größter Grausamkeit vorging: Bis zu elf Mal schoss er auf die zwölf Mädchen und acht Jungen, auf fünf Lehrerinnen und die Schulpsychologin, bevor er sich selbst tötete. Vor dem Massaker an der Sandy-Hook-Grundschule soll er seine Mutter erschossen haben. Die Toten in der Schule hätten «verheerende Verletzungen» aufgewiesen, sagte der leitende Gerichtsmediziner H. Wayne Carver am Samstagabend sichtlich erschüttert: «Es ist das schrecklichste, das ich in mehr als 30 Berufsjahren gesehen habe.»

Verwirrung herrschte über die Waffen, mit denen der Täter um sich schoss. Zunächst hieß es, er habe ein halbautomatisches Sturmgewehr und zwei Pistolen bei sich gehabt, die auf den Namen der Mutter registriert seien. Vance sprach am Sonntag von vier Waffen. Insgesamt soll die Mutter nach Medienberichten fünf Waffen besessen haben, darunter schwere Jagdgewehre.

Angesichts des Schocks wegen des Massakers wurden die Forderungen nach strengeren Waffengesetzen immer lauter. Der demokratische Politiker Jerry Nadler meinte: «Wenn der Präsident jetzt handelt und einen Kreuzzug anführt, wäre das wunderbar.» Obama hatte zwar bereits zu «bedeutsamem Handeln, um weitere Tragödien wie diese zu verhindern» aufgerufen. Doch die Waffenlobby ist extrem mächtig; in über 40 Prozent der US-Haushalte existieren Schusswaffen.

In Newtown seien die Menschen «wie gelähmt», berichtete die Psychologin Jeannie Pasacreta. «Viele fühlen sich schuldig, weil sie schon den Weihnachtsschmuck an ihren Häusern hatten, der fröhlich blinkte, während ein paar Straßen weiter die Kinder starben.»

Die Mutter des Amokläufers war nach einem Bericht der «New York Times» eine Waffennärrin. «Sie liebte Waffen», schrieb die Zeitung über die 52-Jährige. Die Frau sei seit 2008 geschieden gewesen und habe mit ihrem Sohn zurückgezogen in einem großen Haus in Newtown gelebt. Sie habe Schwierigkeiten gehabt, mit den psychischen Problemen ihres Sohnes fertig zu werden, schrieb das Blatt.

Der Vater eines erschossenen sechsjährigen Mädchens äußerte sich in einer bewegenden Rede vor Journalisten über seine Tochter. Emilie sei «klug, kreativ und sehr liebevoll» gewesen, erzählte der 30 Jahre alte Robbie Parker. «Es ist eine schreckliche Tragödie und ich möchte, dass alle wissen, dass wir in unseren Herzen und Gebeten bei ihnen sind. Das gilt auch für die Familie des Schützen.»

Auch der Vater des Amokläufers meldete sich zu Wort. Er drückte den Angehörigen der Opfer sein tiefes Bedauern über die «enorme Tragödie» aus. In einer vom Sender CNN veröffentlichten Mitteilung erklärte er, dass seine Familie mit den Ermittlern eng zusammenarbeite. Sie seien schockiert und hätten keine Erklärung für die Tat.

Obama hatte sich kurz nach der Bluttat vom Freitag in einer Ansprache auch als Vater von zwei Mädchen bestürzt gezeigt. An allen öffentlichen Gebäuden in den USA wurden die Flaggen auf Halbmast gesetzt.

In das Entsetzen über das Verbrechen drängt sich vor allem auch die Frage, warum der Täter in die Schule stürmte und Dutzende Male um sich feuerte. Welche Verbindung hatte er zur Sandy-Hook-Grundschule? Am Samstag wurde bekannt, dass entgegen ersten Berichten seine Mutter dort nicht als Lehrerin arbeitete. Unklar ist auch, ob der Täter selbst dort zur Schule gegangen war.

Der Täter wird als klug, sehr scheu und introvertiert beschrieben. Laut Polizei verschaffte sich der Todesschütze gewaltsam Zutritt zur Schule. Erst vor kurzem wurde dort ein neues Sicherheitssystem installiert.

Die Kinder, die die Bluttat miterlebten, würden vermutlich ihr ganzes Leben darunter leiden, sagte der Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Charité Berlin, Andreas Heinz, der Nachrichtenagentur dpa. «Traumatisierungen sind besonders schwer, wenn man hilflos ist und die Gewalt gezielt ist. Ein Erdbeben, das alle gleichermaßen trifft und für das niemand etwas kann, verursacht viel weniger Traumatisierung als gezielte Gewalt.»

Weltweit bekundeten Politiker ihr Beileid. Auch Papst Benedikt XVI. bezeichnete den Amoklauf als «sinnlose Tragödie».

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Peaches Geldof war Anfang April mit 25 Jahren gestorben.
Gerichtliche Untersuchung
Peaches Geldof griff vor ihrem Tod wieder zum Heroin
Zhang Yanrong
Unglaublicher Fall in China
Tochter 20 Jahre an Baum gefesselt
image
Hinter den "Bachelorette"-Kulissen
Monica Ivancan verrät kleine Geheimnisse
Cathy Fischer
Cathy Fischer über Mats Hummels
"Wenn er Bauarbeiter wäre, wäre das auch okay"
Bei dem Schiffsunglück der Costa Concordia waren vor zweieinhalb Jahren 32 Menschen gestorben, darunter zwölf Deutsche.
Endlich den Schrotthaufen los
Giglio bejubelt "Costa Concordia"-Abfahrt
Ein Haufen Schrott ist vom Unfallwagen nahe Potsdam übrig.
Kurz & Knapp - der Nachrichtensplitter
Geisterfahrer rast frontal in entgegenkommendes Auto
image
Sandra Schneiders
"Ich freue mich, wenn andere meinen Stil kopieren"
image
Lana Del Rey
"Ich habe mit einer Menge Jungs geschlafen"
Hello Kitty verkörpert vordergründig eine reine Welt absoluter Niedlichkeit.
Tod im Autoreifen
Hello Kitty erklärt Schülern den Halsbandmord
image
Leute
Hat Richard Gere eine neue Freundin?
In Österreich aber auch in Deutschland stieß das Verfahren gegen den Studenten Josef S. auf scharfe Kritik.
Gegen Akademikerball protestiert
Wiener Gericht verhängt hartes Urteil gegen Studenten
image
Leute
Ex-"Bachelor" Christian Tews schwärmt über seine neue Freundin
image
Schlaganfall
Schlagerstar G. G. Anderson in Klinik eingeliefert
Die Stute Estimate hatte im vergangenen Jahr den prestigeträchtigen Gold Cup in Ascot gewonnen.
Elizabeth II is not amused
Rennpferd der Queen fällt bei Dopingtest durch
image
GZSZ-Ausstieg
Merlin Leonhardt macht Schluss
Pestmaske
Beulenpest
Chinesische Stadt abgeriegelt
An Bord des Schiffes fanden die italienischen Behörden 30 Tote. Insgesamt sollen aber rund 140 Menschen bei der Überfahrt gestorben sein.
Italien
Festnahmen nach "Massaker" auf Flüchtlingsboot
Ein Flugabsturz-Experte aus Malaysia begutachtet das Wrack der MH17 im Osten der Ukraine.
Abschuss der MH17
USA haben keine Beweise für russische Mitwirkung
image
Leute
Steven Seagal in Estland unerwünscht
Der 50 Jahre alte Bonsaibaum des japanischen Künstlers Makoto Azuma bei seinem Flug in die Stratosphäre.
Mission "Exobiotanica"
Künstler schickt Bonsaibaum ins All
Ein Haufen Schrott ist vom Unfallwagen nahe Potsdam übrig.
Kurz & Knapp - der Nachrichtensplitter
Geisterfahrer rast frontal in entgegenkommendes Auto
Umgerechnet 725 Euro bekam Kellner Michael Shafts von seinem Gast. "So viel hat hier noch nie jemand bekommen", sagte die Restaurant-Besitzerin.
1000 Dollar von nur einem Gast
Kellner freut sich über Mega-Trinkgeld
Da war es gerade geschehen. Aber dann reagiert Beagle Charlie auf einzigartige Weise.
Nach Spielzeugklau
Beagle entschädigt Baby auf einzigartige Weise
Uli Hoeneß nach der Urteilsverkündung am 13. März dieses Jahres. Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge wurde Hoeneß in eine Klinik verlegt.
Operation am Herzen
Uli Hoeneß in Klinik verlegt
Ein Familienvater hat einen mutmaßlichen Kinderschänder grün und blau geschlagen.
Mit 11 Jahre altem Sohn erwischt
Vater prügelt Kinderschänder krankenhausreif
Im bergigen Süden Deutschlands schlägt der Blitz häufiger ein als im Norden.
Atlas für Deutschland
Wo der Blitz am häufigsten einschlägt
Bryce Fredriksz und seine Freundin Daisy gehören zu den Opfern von Flugh MH17. Die bislang geborgenen 251 Leichen lagern derzeit in einem Kühlwagon in der Ukraine, der Konflikt in der Region behindert die Bergungsarbeiten.
Appell einer niederländischen Mutter
"Herr Putin, schicken Sie meine Kinder nach Hause!"
Menschen protestieren nach dem Tod von Eric Garner in New York gegen Polizeigewalt.
Schock-Video zeigt brutale Polizeigewalt
Wut und Trauer nach Tod durch Würgegriff
Soldaten und Polizisten hatten am vergangenen Dienstag rund 450 Minderjährige aus der Einrichtung "La Gran Familia" (Die Große Familie) im Bundesstaat Michoacán befreit.
450 Minderjährige über Jahre missbraucht
Leiterin des Horror-Heims auf freiem Fuß
Kräftige Schauer und Gewitter sollen im Süden und Südwesten für einen Temperatursturz von etwa zehn Grad sorgen.
Nach Rekordhitze
Temperatursturz und schwere Gewitter auf dem Vormarsch
Gesundheits- und bilanzgefährdende Produkte: Reynolds American stellt unter anderem die Zigarettenmarke "Camel" her.
Raucher-Witwe verklagt Tabakkonzern
23 Milliarden Dollar Schadenersatz
Ein Feuerwehrmann rollt in Berlin einen Schlauch zusammen.
Feuerwehr-Aktion in Berlin
Wasserspaß sorgt für Riesenärger
Am Strand von Prora auf Rügen kamen ein Ehepaar ums Leben. Beide waren 59 Jahre alt.
Hitze-Wochenende fordert Opfer
Mindestens 19 Menschen ertrinken
In engen Grenzen und Ausnahmefällen ist eine Erlaubnis zum eigenen Anbau von Cannabis möglich.
Gericht entscheidet
Patienten dürfen Cannabis zur Eigentherapie anbauen
Wer hat diesen 1,40 Meter großen Jungen am vergangenen Sonntag gesehen? Die Polizei bittet um Hinweise.
Polizei bittet um Hinweise
Wer brachte den Achtjährigen in Freiburg um?
Guido Westerwelle mit Cappie zwischen Zuschauern eines Reitturniers
Nach Schock-Diagnose Blutkrebs
Guido Westerwelle besucht Reitturnier
Der Tantrismus ist eine fast 2000 Jahre alte philosophische und religiöse Strömung im Hinduismus und Buddhismus. Im Westen wird Tantra oft auf sexuelle Praktiken zur Steigerung der Lust reduziert.
Gericht weist Revision ab
Tantra-Massereurin muss Sexsteuer zahlen
Die durchschnittliche Ehedauer beträgt nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 14 Jahre und 8 Monate.
Neue Ehestatistik
So oft lassen sich die Deutschen scheiden
Malaysia Airlines
Nach zwei Katastrophen
Malaysia Airlines steht am Abgrund
Prinz George und seine Eltern im Naturhistorischen Museum London.
Prinz George feiert Geburtstag
Georgie und der Schmetterling
 
 
Väter und Elternzeit
Nach Elternzeit
Väter reduzieren ihr Arbeitspensum
Eine technische Koordinatorin beobachtet in einem Glasgewächshaus am Forschungszentrum in Jülich die Entwicklung von Algenkulturen.
Forscher arbeiten am Kerosin der Zukunft
Flugzeuge sollen künftig mit Algen fliegen
Die Menschen in Deutschland verloren 2013 unter dem Strich pro Kopf 67,60 Euro. Hinzu kommt der Inflationseffekt.
Neue Studie zur EZB-Politik
So hart treffen die Mini-Zinsen den kleinen Sparer
Die "Schnapskunst" wurde in Flaschen mit einem Bild von Joseph Beuys' "Fettecke" gefüllt. Die Aktion ist Teil der Ausstellung "Kunst und Alchemie" im Museum Kunstpalast in Düsseldorf.
Kunst für Genießer
Beuys' Witwe erbost über Fettecken-Schnaps
Als Konsequenz aus einem Raketeneinschlag nahe des internationalen Flughafens Ben Gurion in Tel Aviv hat die Lufthansa neben mehreren anderen Airlines ihre Flüge in die israelische Stadt vorerst ausgesetzt.
Flugsperre nach Tel Aviv
Viele Reisende sind gestrandet
Kürzer geht kaum! Wie die Hotpants getragen wird, ist egal. Die Hauptsache ist, das Höschen ist knapp.
Knapp, knapper, Knackpo!
Hotpants treiben Schulen um
Blumenteppich in Brüssel
Event-Highlights
Blumen, Bier und Badewannen
Masterstudiengänge
Fachhochschule Kaiserslautern
Drei neue Masterstudiengänge für Betriebswirte
Jezioro Beldany
Polnische Masuren
Historische Schauplätze in himmlischer Natur
Getrocknete Cannabis-Blüten in einer Verkaufsstelle für "medizinisches Marihuana" in Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien.
Multiple Sklerose, Schmerzen, Krebs
Dagegen hilft Cannabis
Die Patienten in Deutschland werden nmöglicherweise zu oft Herz-Operationen unterzogen.
Herz-Operationen in Deutschland
Quantität statt Qualität
Amador Causeway
"Achtes Weltwunder"
Mit dem Schiff durch den Panama-Kanal
Erzähle ich es oder nicht?
Diagnose HIV-positiv
Muss ich es meinem Chef sagen?
Attest
Vorgetäuschte Erkrankung
Fristlose Kündigung gerechtfertigt
Schlafen beim Fliegen
Thrombose beim Flug
Beine ausstrecken und viel trinken
Neben Konzertmitschnitten liefert "Wacken 3D" aber auch allerhand Vogelgezwitscher, Sonnenaufgänge und jede Menge mehr oder weniger verkaterte Besucher.
Wacken 3D
Ein Film für die ganze Familie
Der Absturz von Flug MH17 war bereits der zweite Verlust einer Passagiermaschine für Malaysia Airlines innerhalb eines halben Jahres.
Nach Absturz von Flug MH17
Malaysia Airlines überfliegt Syrien
Hi-Viren
Durchbruch in der Aids-Forschung
Schlummernde HI-Viren aktiviert
Krusty der Clown
Tod bei den "Simpsons"
Krusty der Clown soll sterben
Im Gegensatz zu den fünf zusätzlich getesteten Vergleichsportalen konnte nur der Finanzvergleich von CHECK24 in jeder einzelnen Kategorie punkten und sicherte sich somit den Gesamtsieg als bestes Vergleichsportal für Finanzprodukte.
Testsieger
CHECK24 zum besten Finanz-Vergleichsportal gekürt
Der Absturz von Flug MH17 war bereits der zweite Verlust einer Passagiermaschine für Malaysia Airlines innerhalb eines halben Jahres.
Nach Absturz von Flug MH17
Malaysia Airlines überfliegt Syrien
image
Traumquoten
"Schlag den Star" wird zu "Hau den Wendler"
HIV
Die sechs wichtigsten Fragen und Antworten
Wann ein HIV-Test sinnvoll ist
Nur nicht verzweifeln
Studenten-Probleme
Rituale helfen gegen Aufschieberitis
Mehrere Tonnen Gold haben sich an Bord der "SS Central America" befunden.
Goldrausch
Tausende Gegenstände aus Schatzschiff geborgen
Kürzer geht kaum! Wie die Hotpants getragen wird, ist egal. Die Hauptsache ist, das Höschen ist knapp.
Knapp, knapper, Knackpo!
Hotpants treiben Schulen um
Älterer Mann in Blaumann erklärt jungen Mann etwas
Nachwuchsmangel
Unternehmen suchen dringend Auszubildende
Hi-Viren
Durchbruch in der Aids-Forschung
Schlummernde HI-Viren aktiviert
Getrocknete Cannabis-Blüten in einer Verkaufsstelle für "medizinisches Marihuana" in Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien.
Multiple Sklerose, Schmerzen, Krebs
Dagegen hilft Cannabis
image
Auf Instagram
Beyoncé teasert "Fifty Shades of Grey"
Trotz höherer Vergütung herrscht auf dem Land hausärztliche Unterversorgung.
Neue Studie
Der Landarzt bleibt Mangelware
Zur Zeit läuft die Welt-Aids-Konferenz im australischen Melbourne.
Studie untermauert Kampagne
Beschneidungen sollen vor AIDS schützen
Krusty der Clown
Tod bei den "Simpsons"
Krusty der Clown soll sterben
Neben Konzertmitschnitten liefert "Wacken 3D" aber auch allerhand Vogelgezwitscher, Sonnenaufgänge und jede Menge mehr oder weniger verkaterte Besucher.
Wacken 3D
Ein Film für die ganze Familie
Zahlreiche Attentate wurden auf Adiolf Hitler verübt. Er überlebte sie alle.
Kampf gegen den Nationalsozialismus
Widerstand gegen Adolf Hitler war vielfältig
Am 9. November 1939 explodiert im Münchener Bürgerbräukeller eine Zeitbombe von Georg Elser. Hitler überlebt, weil er die veranstaltung früher verlassen hat.
Über 40 Anschläge
Viele Attentate auf Hitler sind fast vergessen
Der Ort des Attentats: Der Kartenraum im Führerhauptquartier Rastenburg in der Wolfsschanze. Die Bombe detonierte unter dem Tisch.
Operation Walküre
Das Stauffenberg-Attentat auf Adolf Hitler
Die Patienten in Deutschland werden nmöglicherweise zu oft Herz-Operationen unterzogen.
Herz-Operationen in Deutschland
Quantität statt Qualität
Auto fährt bei Sonnenuntergang
Autoreise ins Ausland
Grüne Versicherungskarte mitnehmen
Die Gedenktafel im Bendlerblock. Sie erinnert an die fünf hingerichteten Widerstandskämpfer um Graf Schenk von Stauffenberg.
Attentat auf Hitler
Die fünf Hauptverschwörer des 20. Juli 1944