Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Ten Years After Blues-Gitarrist Alvin Lee gestorben

Der britische Blues-Gitarrist Alvin Lee ist tot. Er starb im Alter von 68 Jahren nach einem Routine-Eingriff. Lee wurde mit seiner Band Ten Years After bekannt. 1975 startete er eine Solokarriere.

Alvin Lee, Gitarrist der britischen Rockgruppe Ten Years After und erfolgreicher Solokünstler, ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 68 Jahren nach einem Routine-Eingriff, wie aus einer auf seiner offiziellen Webseite veröffentlichten Erklärung hervorgeht. Auch sein früherer Bandkollege Leo Lyons bestätigte den Tod des Gitarristen. Es war zunächst nicht bekannt, wo Lee gestorben ist.

Lees Auftritt mit Ten Years After beim legendären Woodstock-Festival 1969 machte ihn und seine Band selbst zur Legende: "I'm Going Home" wurde als Live-Stück zum bekanntesten Song von Ten Years After. Lee gründete die Band 1967, acht Jahre blieb sie zusammen. Nach 1975 startet er eine Solokarriere und nahm mit Größen wie George Harrison und Steve Winwood auf. In 45 Jahren veröffentlichte Lee 20 Alben, das letzte war 2012 "Still On the Road To Freedom".

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()