Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Kann Kim Vater? Rodman verrät Baby-Geheimnis

Lange hat die Welt gerätselt: Ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un vor kurzem Vater geworden? Das Regime in Pjöngjang schweigt. Nun könnte Ex-NBA-Star Dennis Rodman die Antwort ausgeplaudert haben.

Der frühere US-Basketballstar Dennis Rodman schwärmt noch immer von seinem umstrittenen Nordkorea-Besuch und der Begegnung mit Machthaber Kim Jong Un Anfang März. Doch mit der skurrilen Freundschaft könnte es schnell wieder vorbei sein. Denn gegenüber der britischen Tageszeitung "The Sun" hat Rodman möglicherweise ein pikantes Geheimnis über Kim ausgeplaudert.

Mit dem Klatschblatt sprach der Ex-NBA-Star über ein Abendessen mit Kim und dessen Frau Ri Sol Ju. Diese war im Juli vergangenen Jahres erstmals an der Seite ihres Mannes in der Öffentlichkeit aufgetaucht. Die nordkoreanischen Staatsmedien bestätigten kurze Zeit später ihre Identität. Angeblich soll das Paar bereits seit 2009 verheiratet sein. Anfang des Jahres tauchten zudem Gerüchte auf, dass Kim Vater geworden ist.

Das Regime schweigt weiter

Die südkoreanische Presse spekulierte damals über die Geburt eines Kindes und zeigte Bilder von Ri mit und ohne Babybauch. Eine offizielle Bestätigung des Regimes, das sich in Kims privaten Angelegenheiten oft paranoid verschlossen verhält, gab es jedoch nie. So gibt es auch Spekulationen, dass der Machthaber bereits mit einer früheren Liebschaft eine Tochter haben soll.

Rodman sagte nun: "Sie (Ri, die Red.) ist eine attraktive Frau, sehr elegant und recht groß." Wenig später folgte dann das eigentlich Interessante: "Sie sprach die ganze Zeit über ihre hübsche neugeborene Tochter." Das Schweigen des Regimes könnte damit zusammenhängen, dass Kim wohl weiter auf einen Sohn, einen Thronfolger, wartet. Eine Tochter passt da nicht in die offizielle Informationspolitik.

Rodman und Kim verbindet seit kurzer Zeit eine merkwürdige Freundschaft. Kim sei "wie sein Großvater und sein Vater, die große Führer sind, er ist ein toller Typ, sehr ehrlich, und liebt seine Frau so sehr", sagte der US-Amerikaner der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua Anfn zufolge nach dessen Besuch in Pjöngjang.

Fotos zeigten Kim und Rodman in herzlicher Umarmung sowie klatschend und lachend nebeneinander während des Spiels einer US- gegen eine nordkoreanische Mannschaft. Kim ist Berichten zufolge ein großer Basketball-Fan und Anhänger der Chicago Bulls, mit denen Rodman in den 90er Jahren drei NBA-Meisterschaften gewann.

Der gepiercte und exzentrisch auftretende Rodman war in den 90er Jahren einer der erfolgreichsten Basketballspieler weltweit, sorgte aber auch mit Drogen- und Alkoholexzessen sowie mit Affären unter anderem mit Popdiva Madonna für Schlagzeilen. Sein Besuch in Nordkorea erfolgte, während Pjöngjang wegen seines dritten Atomtests von Mitte Februar verschärft in der internationalen Kritik steht.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()