Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Frühlings-Fehlprognose Amerikaner sauer auf Murmeltier Phil

Das weltberühmte Murmeltier Phil aus Punxsutawney in Pennsylvania hat sich bei seiner Frühlingsprognose vertan. Nun verlangt ein Staatsanwalt aus Ohio seine Auslieferung - er will Phil anklagen.

Von wegen früher Frühling: Das weltberühmte Murmeltier Phil aus dem US-Staat Pennsylvania hat sich kräftig in der Prognose vertan. Nun muss sich der Nager möglicherweise gegen eine Auslieferung in den Nachbarstaat Ohio wehren, wo ihm ein Staatsanwalt mit der Todesstrafe droht - zum Glück nur im Scherz.

Phil hatte am 2. Februar unter den Augen Tausender Zuschauer seinen Bau in Punxsutawney verlassen und seinen eigenen Schatten erblickt - laut der bis ins 19. Jahrhundert zurückgehenden Tradition ein sicheres Zeichen für einen baldigen Frühling. Nun aber frieren Millionen Amerikaner immer noch. In sozialen Netzwerken verunglimpfen die Menschen deshalb das Murmeltier, das nicht zuletzt der Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" mit Bill Murray legendär machte.

Die hitzigen Reaktionen haben die Sorge um Phils Sicherheit erhöht: Man habe Vorkehrungen um seinen Bau, Gobbler's Knob, herum getroffen, sagte Bill Deeley, der Präsident des Punxsutawney Clubs, welcher den jährlichen Murmeltier-Tag organisiert. Direkt nebenan sei auch die Polizeistation, welche das Treiben auf dem Hügel beobachtet.

Aus dem benachbarten Bundesstaat Ohio, wo man ebenfalls bibbert, trafen besonders bedrohliche Ankündigungen ein. Phil habe "vorsätzlich die Menschen glauben gemacht, dass der Frühling früh komme", hieß es in einer offiziell anmutenden Erklärung des Staatsanwalts von Butler County, on Mike Gmoser. Diese Fehlprognose sei ein Verbrechen "gegen den Frieden und die Würde von Ohio". Gmoser forderte die Todesstrafe für den armen Nager - zum Glück mit einem Augenzwinkern.

Deeley zufolge hat Phil einen Anwalt mandatiert und wehrt sich gegen jegliche Auslieferungsforderungen. Eine Kleinigkeit verschwieg Ohios Ermittler auch: Das staatseigene Vorhersage-Murmeltier, Buckeye Chuck, hatte seinen Schatten am 2. Februar nicht gesehen und damit sechs weitere Winterwochen prognostiziert.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()