Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Tod eines Oligarchen Putin-Gegner Beresowski ist tot

Boris Beresowski galt als einer der einflussreichsten Männer im Kreml - bis er sich mit Präsident Putin überwarf. Der Milliardär flüchtete nach London. Nun ist Russlands Staatsfeind Nummer eins tot.

Der russische Oligarch und Kreml-Kritiker Boris Beresowski (67) ist tot. Das teilten Familienangehörige am Samstag russischen Staatsmedien zufolge mit. Der in London lebende Multimilliardär galt als erbitterter Gegner von Kremlchef Wladimir Putin. Beresowskis Leiche war nach Medienberichten am Samstagmorgen im Badezimmer seines Hauses in der Nähe von London gefunden worden. Ein Familienmitglied sprach den russischen Berichten zufolge von einem möglichen Selbstmord. Lord Tim Bell, ein enger Freund Beresowskis, bestätigte die Todesnachricht.

Die zuständige Thames Valley Police teilte lediglich mit, ein 67 Jahre alter Mann sei tot in seiner Wohnung in Ascot gefunden worden. Die Umstände seien ungeklärt. Das Areal um das Haus wurde weiträumig abgesperrt.

Beresowski war 2000, im Jahr von Putins Machtantritt, ins Exil nach Großbritannien gegangen, wo ihm wenig später politisches Asyl eingeräumt wurde. Seither hatte er aus dem Ausland die russische Opposition massiv finanziell unterstützt.

Medien hatten zuletzt allerdings über schwere finanzielle Probleme Beresowskis geschrieben. Unter anderem soll er mehrere Werke aus seiner großen Kunstsammlung zum Verkauf angeboten haben. Ein Werk von Andy Warhol , das Beresowskis Besitz zugerechnet wurde, war erst in der vergangenen Woche beim Auktionshaus Christie's für 133.000 britische Pfund unter den Hammer gekommen.

Spektakulären Prozess gegen Abramowitsch verloren

Im vergangenen Jahr hatte Beresowski in London einen spektakulären Prozess gegen seinen Landsmann, den Oligarchen Roman Abramowitsch, verloren. Beresowski hatte umgerechnet mehr als 3,5 Milliarden Euro gefordert, weil Abramowitsch ihn zum übereilten Verkauf von Öl-Aktien unter Preis überredet haben soll. Am Ende ging Beresowski leer aus und musste noch erhebliche Anwaltskosten zahlen. Nach Informationen des Magazins "The Lawyer" belief sich die Rechnung für Anwalts- und Gerichtskosten insgesamt auf mehr als 100 Millionen Pfund.

Beresowski hatte nach dem Zerfall der Sowjetunion in Russland Milliarden verdient, unter anderem mit dem Import westlicher Autos. Zur Amtszeit von Boris Jelzin galt er als graue Eminenz im Kreml, war aber bereits damals unter anderem wegen Geschäften in Tschetschenien im Visier der Justiz. Dem neuen Präsidenten Wladimir Putin verhalf er nach eigenen Worten ins Amt, überwarf sich aber wenig später mit ihm im Streit um die politische Ausrichtung eines Fernsehsenders.

Beresowski war auch ein enger Vertrauter des in London mit radioaktivem Polonium vergifteten Ex-Spions Alexander Litwinenko . Russland legte ihm nach seiner Übersiedlung zahlreiche Wirtschaftsverbrechen zur Last und forderte von Großbritannien seit Jahren die Auslieferung. Unter anderem wurden mehrere Jachten Beresowskis beschlagnahmt.

Die Regierung in London hatte eine Auslieferung stets abgelehnt. Auch wegen Beresowski - der mehrmals reklamiert hatte, sein Leben werde bedroht - sind die britisch-russischen Beziehungen massiv gestört. Erst vor einer Woche hatten sich die Außen- und Verteidigungsminister beider Länder in London getroffen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Sir Simon Rattle
Zurück in die Heimat
Rattle wird Musikdirektor des London Symphony Orchestra
Ab Sonntag herrscht in Deutschland wieder schönstes Biergarten-Wetter.
Sonne und bis zu 17 Grad
Ab Sonntag lässt es der Frühling krachen
Popstar Madonna (l.) will die Chefin der "Front Nationale" gern einmal persönlich treffen.
Madonnas Wunsch
Auf einen Drink mit Marine Le Pen
Fortsetzung NSU-Prozess
Vor und im Gericht
Neonazis kapern NSU-Prozess
Clinton und sein Abbild
Bill Shanks
Clinton-Porträt enthält Anspielung auf Lewinsky
Keine zufällige Berührung
Sexuelle Belästigung
So wehren sich Frauen
Mit der Sperrliste für die individuellen Nutella-Etiketten sorgt Ferrero für Aufruhr im Netz.
Zensur bei Werbeaktion
Nutella darf nicht "Lesbe" heißen
Ein ungewohnter Anblick: Jared Leto präsentiert sich auf Twitter glattrasiert.
Jared Leto
Hollywood-Star lässt Haare
Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Gerd S. wegen versuchten Mordes an seiner Tochter angeklagt. Das Landgericht hat zunächst 27 Prozesstage angesetzt. 60 Zeugen sind geladen.
Horror-Tat an Mädchen
Warum sollte die kleine Emilie sterben?
Meryl Streep
Clare Vivier
Meryl Streeps Töchter modeln gemeinsam
Fidel Castros Ex-Geliebte 1993 im Arm ihrer Enkeltochter Alina Maria Salgado Fernandez.
Kuba
Geliebte von Fidel Castro gestorben
Eine Rotrückenspinne auf Gartenmöbeln. Dass die hochgiftige Spinne die Nähe der Menschen sucht, macht sie so gefährlich.
Giftigste Spinne der Welt
Selbst Schlangen haben keine Chance
Staffordshire-Bullterrier
Hygienefacharzt
Hundebesuche in Krankenhäusern denkbar
Madonna
"Rebel Heart"-Tournee
Madonna tritt in Köln und Berlin auf
Kelly Gissendaner blickt im Jahr 2004 durch eine Türklappe aus ihrer Zelle im Todestrakt d
Hinrichtung in Georgia
Exekution erneut verschoben
Mit ihrer "Prismatic World Tour" reist Katy Perry durch Deutschland. Gestern startete sie mit einem Konzert in der Olympiahalle München.
Quietschbunt und doch gereift
Katy Perry startet Deutschland-Tour
Bill Gates
"Forbes"-Liste
Bill Gates bleibt reichster Mensch der Welt
Am 8. März ist es ein Jahr her, dass das Passagierflugzeug MH370 verschwand. Noch immer ist die Suche in vollem Gange.
Ein Jahr nach Verschwinden
Suche nach Flug MH370 noch nicht aufgegeben
Sebastian Edathy
Chronologie
Die Edathy-Affäre
Als wohl erster Obdachloser wurde Willy Herteleer im Vatikan begraben - im Schatten des Petersdoms.
Obdachloser im Vatikan
Das Ende einer langen Pilgerreise
Trauerfeier Solingen
15 Jahre nach Solingen
Politiker werben um Miteinander
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Das Archivbild aus dem Jahr 2003 zeigt Sir Edmund Hillary in seinem Haus in Auckland.
Sir Edmund Hillary tot
Mount-Everest-Bezwinger Sir Edmund Hillary ist tot
Trotz der Probleme des Flugzeugbauers Airbus durch den schwachen Dollar will der Käufer von drei deutschen Airbus-Werken die Produktion in Deutschland belassen.
t
Airbuswerk in Hamburg
Hochregal_Einsturz
Schweres Arbeitsunglück
Zweiter Vermisster tot geborgen
Mit Britney Spears ist offenbar derzeit nicht gut auszukommen.
Kampf ums Sorgerecht
Britney hat Angst vorm Gericht
Das Nürnberger Eisbärenbaby hat sein zweites Äuglein geöffnet - und schielt vorerst ein wenig. Das Tier  entwickelt sich dennoch prächtig und wiegt inzwischen 2570 Gramm.
Die neue Eisbärmarke
"Flocke"
Abend ohne Stars
Glanzlose Golden Globes
U-Bahn-Schläger Serkan
Brief an das Opfer
Der britische Prinz William ist im Rahmen seiner Ausbildung zum Luftwaffenpiloten erstmals allein geflogen. Es sei "ein erstaunliches Gefühl", allein in den Lüften unterwegs zu sein, sagte der 25-Jährige auf dem Luftwaffenstützpunkt Cranwell.
England
Prinz William allein in der Luft
Eigenwilliges Schachgenie
Bobby Fischer ist tot
hermlin
Festnahme in Kenia
Zwei Deutsche unter Terror-Verdacht
Rudern
Extrem-Rudern
Eigenhändig über den Atlantik
Malaria
Tödliche Tropenkrankheit
Münchnerin stirbt an Malaria
George Clooney
Engagierter Frauenschwarm
Clooney wird Friedensbotschafter
Boris Becker
Betrugsverdacht
Ermittlungen gegen Boris Becker
 
 
Gut 9 Zentimeter schlaff, gut 13 Zentimeter steif: So sieht er Wissenschaftlern zufolge aus, der durchschnittliche Penis.
Studie beantwortet "ewige Frage"
So groß ist der Durchschnitts-Penis
Sexuelle Belästigung ist in deutschen Büros weit verbreitet. Meist gehen die Anzüglichkeiten von Männern aus.
Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
Männer bekommen SMS, Frauen werden betatscht
Im Sommer drängen sich vor Formentera die Yachten, in der Vorsaison trifft man höchstens ein paar Paddler.
Formentera in der Vorsaison
Stressfreie Insel
ADHS bei Erwachsenen
Bessere Konzention und Leistungsfähigkeit
Immer mehr Menschen nehmen Mittel gegen ADHS
Dünnes Haarband
Falsche Utensilien
Lange Haare nicht mit scharfkantigen Spangen traktieren
Evangelische Kirche
Opfer sexueller Gewalt
Evangelische Kirche zahlt Entschädigung
Die aktuellen politischen Debatten rund um Griechenland schrecken Urlauber nicht ab.
Pauschalreisen
Griechenland ist als Urlaubsziel ein Hit
Giorgio Armani
Top oder Flop?
Die Trends der Mailänder Modewoche
Ein Leben auf Wanderschaft
Milchtee und Moderne
Ein Besuch bei mongolischen Nomaden
Immatrikulation
Studienanfänger
Weniger Erstsemester an deutschen Hochschulen
Aller Anfang ist schwer
Tipps für Studenten
5 Fehler bei Hausarbeiten und wie man sie vermeidet
Sich die über Woche gesund ernähren
Gesunde Ernährung
Nährstoffmenge muss nicht jeden Tag erreicht werden
SDXC-Speicherkarte von SanDisk
Mobile World Congress
SanDisk packt 200 Gigabyte auf eine Speicherkarte
Aufräumen allein hilft Messies nicht
Das Chaos im Inneren
Aufräumen allein hilft Messies nicht
Arbeitsstunden
Forscher
Deutsche arbeiten so viel wie lange nicht mehr
Reisemesse ITB
Kultur & Gesellschaft
Deutsche weiter in Reiselust - Branche erwartet Rekordjahr
Lumia
Mobile World Congress
Microsoft zeigt Lumia 640 und 640 XL auf dem MWC
Bsirske
Verdi-Chef Bsirske
Warnstreiks Signal an Arbeitgeber
Deutsche Studenten lieben es mit Gleichgesinnten in einer Wohngemeinschaft zu leben. (Symbolbild)
Studie zum Studentenleben
Deutsche wohnen in der WG, Italiener bei Mama
Raumsonde Dawn
Nasa
"Dawn" bereit für Zielanflug auf Zwergplanet Ceres
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern