Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Unbemerkte Schussverletzung Fußball-Keeper mit Kugel im Kopf

Ein Torwart ist da, um seine Mannschaft vor Gegentoren zu bewahren. In Bosnien tat dies ein Keeper mit einer Pistolenkugel im Kopf - bis zum Schlusspfiff.

Dusko Krtalic klagte über Kopfschmerzen. Irgendetwas hatte den 51-Jährigen erwischt während eines Fußball-Turniers in Sarajewo. Doch dass sich eine Pistolenkugel in seinen Kopf gebohrt hatte, darauf wäre er nie und nimmer gekommen. So versuchte er bis zum Schlusspfiff, den Kasten sauber zu machen. Und laut der bosnischen Zeitung „Dnevni avaz, die ausführlich über den Fall berichtete, tat er dies auch mit Kugel im Kopf ausgesprochen gut.

Erst nach der Begegnung hat der tapfere Schlussmann demnach gemerkt, dass es etwas Ernsthafteres sein könnte. Sein Arm fühlte sich steif an und er hatte Schwierigkeiten mit dem Reden. Der Mann wurde sofort ins Krankenhaus in Sarajewo gebracht, wo ihm die Pistolenkugel entfernt wurde. Er befindet sich nach Aussagen des Krankenhaus-Sprechers nun in einem stabilen Zustand.

Wie nun bekannt wurde, fand während des Spiels unweit des Platzes eine Hochzeitsfeier statt.  Der Gebrauch von Schusswaffen zu solchen Anlässen ist in Bosnien keine Ausnahme. Doch dieses Mal hatte der Schuss für einen freudigen Anlass verheerende Folgen. Der Schütze wurde wenige Stunde nach der erfolgreichen Operation verhaftet.  

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()