Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Geheimnisvoller Einwohnerschwund Kleines Schwerin schrumpft gewaltig

780 Einwohner leben im Örtchen Schwerin in Brandenburg, doch in der Landesstatistik sind nur 602 verzeichnet. Das Dorf kämpft gegen den Schwund, der auf einer rätselhaften Verwechslung beruht.

Lange standen die Dorfvertreter vor einem Rätsel: Obwohl das Örtchen Schwerin am Teupitzer See in Brandenburg tatsächlich 780 Bewohner hat, waren es in der Landesstatistik eines Tages nur noch 602. Kontinuierlich war dort die Zahl wie von Geisterhand gesunken - um ein Fünftel. Für den südöstlich von Berlin gelegenen Ort war das ein Ärgernis: Denn angesichts der Landesstatistik gab es immer weniger Geld vom Land; jährlich etwa 130.000 Euro.

Einwohner verschwinden per Mausklick

Schuld ist offensichtlich eine Verwechslung: Wegzüge aus der mecklenburgischen Landeshauptstadt Schwerin wurden irrtümlich dem märkischen Schwerin abgezogen - per Mausklick. Nun kämpft die kleine Gemeinde um ihr Recht. Am Donnerstag soll ihre Klage gegen das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vor dem Verwaltungsgericht Cottbus verhandelt werden. Dabei wollen die Richter klären, ob die Zählmethode des Landesamtes richtig ist. Wann sie ihr Urteil sprechen, ist nach Angaben eines Sprechers noch unklar.

In Mecklenburg-Vorpommern ist das Problem bekannt. "Nach Auswertung des Zensus von 2011 vermuten wir, dass etwa 150 aus der Landeshauptstadt Schwerin weggezogene Einwohner nicht bei uns abgemeldet wurden, sondern in Schwerin im Kreis Dahme-Spreewald", erläutert Michaela Christen, Sprecherin der Landeshauptstadt Schwerin. Falls das zutrifft, blieben immer noch fast 30 Klein-Schweriner auf dem Papier rein statistisch vermisst.

Die Großstadt im Norden kennt das Problem von «verschwundenen Einwohnern» selbst gut - ebenso wie viele andere deutsche Orte: Der Zensus brachte nämlich auch ans Tageslicht, dass im mecklenburgischen Schwerin zum Mai 2011 mit 91.293 Einwohnern rund 4000 weniger wohnten, als bei der letzten Volkszählung in den 1980er Jahren ermittelt wurde. Allerdings liegt der Fall hier entgegengesetzt: In Wahrheit ist die Einwohnerzahl kleiner - nicht größer, wie im Dorf Schwerin.

Dorf kämpft bereits seit Jahren

"Wir haben bereits 2005 gemerkt, dass die offiziell registrierte Einwohnerzahl nicht mit unseren Berechnungen übereinstimmt", erinnert sich Bürgermeister Heinz Gode (parteilos). Für 2007 meldete das Landesstatistikamt genau 602 Einwohner an das Finanzministerium nach Potsdam. "Doch damals lebten in der Gemeinde Schwerin rund 780 Menschen, so steht es in unserem Melderegister", beschreibt Gode das Mysterium. Diese Zahl sei auch bei der Bevölkerungszählung 2011 bestätigt worden.

Die Bewohner wehrten sich - und reichten, vertreten durch die Amtsgemeinde Schenkenländchen (Dahme-Spreewald), 2009 Klage gegen das Finanzministerium ein. Dadurch wollten sie rückwirkend eine Zahlung des entgangenen Geldes erwirken. Doch das Ministerium verwies auf das Landesstatistikamt, das die Bevölkerungszahlen liefert. "Deshalb legten wir auch Klage gegen diese Behörde ein, die aus unserer Sicht eine falsche Zählmethode anwendet", berichtet Amtsdirektor Thomas Koriath in Teupitz.

Nun verhandelt das Verwaltungsgericht Cottbus zuerst die Klage gegen das Landesstatistikamt, nachdem im vergangenen Jahr eine gütliche Einigung gescheitert war. "Es geht darum, welche Einwohnerzahl für Schwerin rechtens ist - 602 oder 780", erläutert der Gerichtssprecher Gregor Nocon. "Die Behörde beruft sich auf das Gesetz, das eine bestimmte Zählweise vorschreibt", sagt Nocon.

Jedenfalls hoffen die Einwohner des kleinen Schwerin, dass ihnen das Gericht bei der Klage gegen die Statistikbehörde Recht gibt. Dann würden die Chancen steigen, dass sie in einem zweiten Verfahren Geld vom Land für die irrtümlicherweise verschwundenen Bewohner nachgezahlt bekommen. Ein Termin steht dafür nach Auskunft des Gerichtssprechers noch nicht fest.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Mads Mikkelsen 2015 in Cannes. Foto: Sebastien Nogier
Panorama
Mads Mikkelsen hatte Respekt vor dem Bullen
Julia Roberts spielt eine FBI-Agentin. Foto: Paul Buck
Panorama
Julia Roberts als FBI-Beamtin in "The Secret in Their Eyes"
Tom Hiddleston verkörpert die Musiklegende Hank Williams Foto: Britta Pedersen
Panorama
Tom Hiddleston spielt Hank Williams in "I Saw The Light"
Daniel Radcliffe bleibt auf Indie-Kurs. Foto: Ettore Ferrari
Panorama
Daniel Radcliffe dreht skurriles Indie-Drama
Bruce Willis hat sich auf Komödien spezialisiert. Foto: Peter Foley
Panorama
Bruce Willis erhält Verstärkung für Action-Komödie
Paul Rudd wird richtig klein. Foto: Jimmy Morris
Panorama
Paul Rudd schrumpft in "Ant-Man"-Clip auf Minigröße
Beatrice Egli kommt aus der Schweiz - und will die Welt sehen. Foto: Georg Wendt
Die Problemchen eines Schlager-Stars
Beatrice Egli wäre gern dann einfach mal weg
Abkühlung von der Hitze: Ein Jugendlicher springt im Freizeitbad Ilmenau in Thüringen ins Wasser. Foto: Michael Reichel
Panorama
Heiße Tage, tropische Nächte
Rund um die Uhr Geld abheben ist ein toller Service der Banken. Unangenehm wird es, wenn man dabei eingesperrt wird.
Kurz und Knapp - der Nachrichtensplitter
Mann nach Geldabheben in Bankfiliale gefangen
Der frühere SS-Mann Oskar Gröning vor dem Landgericht in Lüneburg. Der Prozess gegen den 94-Jährigen nähert sich seinem Ende. Foto: RonnY Hartmann
Panorama
Auschwitz-Prozess
Der frühere SS-Mann Oskar Gröning vor dem Landgericht in Lüneburg. Der Prozess gegen den 94-Jährigen nähert sich seinem Ende. Foto: RonnY Hartmann
Panorama
Auschwitz-Prozess
Schattenriss: Zur blauen Stunde und bei sommerlichen Temperaturen wird die Alte Mainbrücke in Würzburg zum beliebten Treffpunkt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Panorama
Schattenriss
Goldähre: Getreideähren im Gegenlicht der Abendsonne auf einem Feld in Brandenburg. Auch für die kommenden Tage sagen die Meteorologen heißes Sommerwetter vorher. Foto: Patrick Pleul
Panorama
Goldähre
Den Mond aufspießen? Der zunehmende Mond neben der Flügelspitze eines Windrades nahe Jacobsdorf in Brandenburg. Foto: Patrick Pleul
Panorama
Den Mond aufspießen?
Im Feuerkreis: Ein Angehöriger der chinesischen Volksarmee bei einer Übung auf einem Militärgelände in Hongkong. Foto: Jerome Favre
Panorama
Im Feuerkreis
Voller Sorge: Ein griechischer Rentner schlägt vor einer Bankfiliale in Athen die Hand vors Gesicht. Die finanzielle Zukunft seines Landes ist weiter völlig unklar. Foto: Fotis Plegas G.
Panorama
Voller Sorge
Eien der gefälschten Skulpturen 2009 im Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA) in Stuttgart. Foto: Norbert Försterling
Panorama
Giacometti-Fälscher vor Gericht
Kuba meldet einen Erfolg im Kampf gegen HIV- und Syphilisübertragung auf Babys.
"Ein bedeutender Sieg"
In Kuba wird HIV nicht mehr auf Kinder übertragen
Shakira hat den US-Unternehmer Donald Trump für dessen fremdenfeindliche Äußerungen scharf kritisiert.
Shakira wettert gegen US-Milliardär
"Donald Trump ist hasserfüllt"
Matthew Bellamy, Sänger der britischen Rockband Muse, im Gloria in Köln. Foto: Rolf Vennenbernd
Energiegeladene Show
Muse rocken Köln
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Das Archivbild aus dem Jahr 2003 zeigt Sir Edmund Hillary in seinem Haus in Auckland.
Sir Edmund Hillary tot
Mount-Everest-Bezwinger Sir Edmund Hillary ist tot
Trotz der Probleme des Flugzeugbauers Airbus durch den schwachen Dollar will der Käufer von drei deutschen Airbus-Werken die Produktion in Deutschland belassen.
t
Airbuswerk in Hamburg
Mit Britney Spears ist offenbar derzeit nicht gut auszukommen.
Kampf ums Sorgerecht
Britney hat Angst vorm Gericht
Das Nürnberger Eisbärenbaby hat sein zweites Äuglein geöffnet - und schielt vorerst ein wenig. Das Tier  entwickelt sich dennoch prächtig und wiegt inzwischen 2570 Gramm.
Die neue Eisbärmarke
"Flocke"
Abend ohne Stars
Glanzlose Golden Globes
U-Bahn-Schläger Serkan
Brief an das Opfer
Der britische Prinz William ist im Rahmen seiner Ausbildung zum Luftwaffenpiloten erstmals allein geflogen. Es sei "ein erstaunliches Gefühl", allein in den Lüften unterwegs zu sein, sagte der 25-Jährige auf dem Luftwaffenstützpunkt Cranwell.
England
Prinz William allein in der Luft
Eigenwilliges Schachgenie
Bobby Fischer ist tot
Boris Becker
Betrugsverdacht
Ermittlungen gegen Boris Becker
Schock in Hettstedt
18-Jähriger prügelt Frau zu Tode
Grammy
Erst Globe jetzt Grammys
Autorenstreik gefährdet Grammy-Verleihung
Entführungsfall Maddi
Eltern veröffentlichen neues Phantombild
Skelettknochen
Zwangsarbeiter?
Rätselhafte Skelettfunde in Kassel
Stone dreht Film über US-Präsidenten
Bush kommt auf die Leinwand
Sir Edmund Hillary beigesetzt
Abschied vom großen Abenteurer
ledger
Tabletten neben dem Bett
Heath Ledger ist tot
 
 
Gießen, gießen, gießen lautet eine Grundregel für den Balkon. Foto: Kai Remmers
Mensch & Natur
Die wichtigsten Pflegetipps für Balkonpflanzen
Der Blick auf das Smartphone ist für den Rücken auf Dauer Gift.
"Handynacken"
Das Volksleiden der Zukunft
Das Fünf-Sterne-Hotel Sheraton Doha ist eines von acht Hotels, die TUI in Katar neu im Programm hat.
Tui setzt auf Fernreisen
Neue Reiseländer und mehr Hotels
Nach dem Anschlag in Sousse wollen viele Urlauber nicht mehr nach Tunesien reisen. Foto: Andreas Gebert
Nach Terroranschlag auf Touristenhotel
Fast jeder zweite Tunesien-Reisende bucht um
Die angehenden Akademiker leiden oft unter negativen Stress. Viele nehmen deshalb Hilfe in Anspruch. Foto: Jens Kalaene
Job & Karriere
Viele Studenten mit Psycho-Problemen
Ein Waldbrand entsteht im Sommer schnell - unachtsam entsorgte Grillkohle und Glasflaschen können dafür verantwortlich sein. Foto: Julian Stratenschulte
Waldbrände vermeiden
Grillen und Parken bei Hitze
Glücklich spielende Kinder sind das Bildmotiv auf dem Zweihundertmarkschein der DDR. Bezahlt hat damit allerdings niemand.
Ostmark
Warum die DDR die großen Geldscheine nie herausgab
Die Hüllen für die misslungene erste Konstruktion einer Plutoniumbombe blieben bedeutungslos – im Gegensatz zu den Hüllen für die Implosionsbombe mit dem Decknamen "Fat Man" (im Hintergrund).
Manhattan-Projekt
Wie die USA statt einer Plutoniumbombe fast einen Rohrkrepierer bauten
Bei den Studentinnen sind 30 Prozent betroffen, bei den männlichen Kommilitonen 15 Prozent.
TK-Studie
Belastung macht Deutschlands Studenten krank
Laut dem Centrum für Reisemedizin gelten Kamele als Überträger des Mers-Virus. Urlauber sollten sich daher von den Tieren fernhalten. Foto: Sven Hoppe
Infektionen
Auf arabischer Halbinsel vor Mers schützen
Ist Alkohol aus der Mode? Soweit würden Experten nicht gehen. Aber es sind weniger Jugendliche als früher, die zur Flasche greifen. Foto: Florian Gaertner
"Suchtmittel Nr. 1"
Weniger Jugendliche trinken Alkohol
Bringt die kalte Dusche bei heißen Sommertagen die erhoffte Abkühlung? Dermatologin Maja Hofmann ist der Meinung, das sei eher kontraproduktiv. Foto: Oliver Berg
Gesundheit
Schwitzt man nach einer kalten Dusche im Sommer noch mehr?
Hier ist der Name nicht Programm: Der Bierbauch kommt nicht direkt vom Bier, sondern von zu vielen Kalorien. Foto: Westend61/Roman Märzinger
Gesundheit
Im Bierbauch kann gefährliches Fett schlummern
So werden die noch winzig kleinen Dellen sichtbar: Auch schlanke Frauen können Cellulite bekommen. Foto: Franziska Gabbert
Pfirsich statt Orange
Cellulite den Kampf ansagen
Stalin (r.) und sein Geheimdienstchef Felix Dserschinski.
Geheimdienste
Dserschinski – Erster Tschekist und Stalins Henker
Der Zahnarzt sieht, ob man mit den Zähnen knirscht. Denn das hinterlässt Spuren. Foto: Markus Scholz
Gesundheit
Was gegen nächtliches Zähneknirschen hilft
Sobald sich Ihre gewohnte Programmliste ändert, führen Sie bitte einen Sendersuchlauf an Ihrem TV-Gerät durch.
Nur für Unitymedia Kunden
Hinweis für Unitymedia TV-Kunden mit analogem Empfang
An warmen Sommertagen sollte immer ein Glas Wasser auf dem Schreibtisch stehen, da der Trinkbedarf ansteigt. Foto: Ralf Hirschberger
Sommer kommt
Im Büro bei Hitze viel trinken
Ob man günstiger mit Bahn oder Bus reist, hängt von den einzelnen Angeboten ab. Ein Vergleich lohnt sich.
Früh buchen und vergleichen
Reisetipps für Bus und Bahn
Bei der Hitze hilft nur eine Abkühlung. Foto: Felix Kästle
Mensch & Natur
So eine Hitze! Tiere brauchen eine Abkühlung
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins