Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Hör mal, wer da hämmert" Das wurde aus den Stars

Als Heimwerker-König Tim Taylor hat Stand-Up-Komiker und Schauspieler Tim Allen die Fernsehlandschaft der 90er Jahre geprägt. Acht Jahre lang amüsierte der tollpatschige Möchtegern-Handwerker dabei ein Millionen-Publikum. Doch was ist eigentlich aus den Stars von "Hör mal, wer da hämmert" geworden?

Es war eine der beliebtesten TV-Serien der 90er Jahre: Jahrelang liefen die Folgen der erfolgreichen US-Sitcom "Hör mal, wer da hämmert" im deutschen Fernsehen rauf und runter. Doch was ist eigentlich aus den Stars der Show in der Zwischenzeit geworden?

"Hör mal, wer da hämmert" (Originaltitel: "Home Improvement") erzählt den Familien- und Arbeitsalltag von Tim "Heimwerker-König" Taylor, dessen Testosteron-Überschuss nur noch von seiner Tollpatschigkeit überboten wird. Gemeinsam mit seinem Assistenten Al Borland führt er durch seine Amateur-Heimwerker-Sendung "Tool Time", hält gemeinsam mit Frau Jill seine drei frechen Söhne Brad, Randy und Mark in Schach, oder holt sich von seinem mysteriösen Nachbarn Mr. Wilson weise Tipps fürs Leben.

Tim Allen alias Tim Taylor

Heimwerken à la Tim Taylor: Hier gibt es das passende Werkzeug dazu

Den zweifelsohne größten Erfolg aller Beteiligten der Show hatte der Hauptdarsteller Tim Allen (60). Die Serie bescherte ihm nicht nur den großen Durchbruch, sie machte ihn auch zum bestverdienenden TV-Schauspieler. Zuletzt kassierte er unglaubliche 1,25 Millionen US-Dollar pro Folge, zahlreiche Filmangebote folgten. So spielte er den Kapitän eines Raumschiffs in der charmanten "Star-Trek"-Hommage "Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall", oder lieh bei der animierten "Toy Story"-Reihe dem Spielzeug-Astronauten Buzz Lightyear seine Stimme. Seit 2011 ist Allen zudem wieder im Fernsehen in der Serie "Last Man Standing" zu sehen, in der er sich als einziger Mann in einem Frauenhaushalt beweisen muss.

Richard Karn alias Albert "Al" Borland

Richard Karn (57), der Tim Taylors Heimwerker-Assistenten Albert "Al" Borland verkörperte, blieb eine ähnlich erfolgreiche Karriere verwehrt. Der passionierte Bart-Träger spielte seitdem in eher unbekannten B-Movies wie "Air Bud - Mit Baseball bellt sichs besser", zwischen 2002 und 2006 moderierte er die Sendung "Family Feud", deren deutsches Pendant unter dem Namen "Familien-Duell" bekannt ist. Vor einem Jahr kam es zum Wiedersehen mit Tim Allen, als er in dessen Sitcom "Last Man Standing" einen Gastauftritt absolvierte.

Patricia Richardson alias Jill

Als einzige Frau im Haus hatte es Ehefrau Jill nie leicht. Nach "Hör mal, wer da hämmert" verschlug es Darstellerin Patricia Richardson (62) für drei Jahre zu einer anderen Fernsehserie: In der von Whoopi Goldberg produzierten Show "Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis" spielte sie Dr. Andy Cambell. Außerdem war die Schauspielerin in ein paar Episoden der Hit-Serie "The West Wing" sowie in einigen eher mäßigen TV-Filmen zu sehen.

Zachery Ty Bryan, Jonathan Taylor Thomas und Taran Noah Smith alias Brad, Randy und Mark

Von den drei Kinder-Darstellern gelang keinem der große Durchbruch. Sowohl Zachery Ty Bryan (32) als auch Jonathan Taylor Thomas (32), die die beiden älteren Söhne Brad und Randy spielten, hatten Auftritte in diversen Fernsehserien und Filmen, ohne sich jedoch für Höheres empfehlen zu können. Taran Noah Smith (29), der das Nesthäkchen Mark verkörperte, entschloss sich kurz nach "Hör mal, wer da hämmert", die Schauspielerei komplett an den Nagel zu hängen.

Earl Hindman alias Mr. Wilson

Earl Hindman spielte den weisen Nachbarn Mr. Wilson, der Tim mit seinen guten Ratschlägen ein ums andere Mal aus der Bredouille half. Einer der Running-Gags um die beliebte Figur war, dass man als Zuschauer nie sein ganzes Gesicht zu sehen bekam, weil sich stets etwas davor befand - meistens der die Grundstücke trennende Zaun. Leider blieb Hindman aber eine weitere Schauspiel-Karriere verwehrt: 2003 starb der Darsteller an den Folgen einer Krebserkrankung.

Pamela Anderson alias Lisa

Einen absoluten Weltstar hat die Serie aber tatsächlich hervorgebracht - und das obwohl die Person bloß in zwei der acht Staffeln zu sehen war: Als sexy "Tool Time"-Assistentin Lisa schwang nämlich niemand Geringeres als Pamela Anderson (46) den Hammer. Damit war die Sitcom das Karriere-Sprungbrett, das ihr schließlich zu ihrer Paraderolle als Badenixe in "Baywatch" an der Seite von David Hasselhoff verhalf - und der Rest ist Geschichte.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama
Chos Wutausbruch hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Sie saß deswegen seit Ende Dezember in Haft.
"Nuss-Affäre"
Bewährung für Tochter von Airline-Chef
Die aus Deutschland stammende Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger trug eine recht eigenwillige Kreation. Foto: Ian Langsdon
Gala in Cannes
13 Millionen Dollar für Koons
Auf Facebook gab sich Krystiauna (r.) als Erwachsene aus - ihre Mutter stellte sie deshalb Im Internet bloß.
Wegen Facebook
Sie macht ihre Tochter fertig - um sie zu beschützen
Ann Sophie hat die Startnummer 17 beim ESC. Foto: Julian Stratenschulte
ESC 2015
 Die 27 Finalisten, ihre Lieder, ihre Chancen
Der österreichische Sänger Andreas Gabalier ist auf dem Weg weiter nach oben. Foto: Sven Hoppe
"Hut ab"
Gabalier zollt AC/DC Respekt
Der Bund richtet eine Beratungs- und Dokumentationsstelle in Sachen "Wolfsmanagement" ein. Foto: Patrick Pleul
Panorama
Der Wolf kehrt zurück - Bund richtet Beratungsstelle ein
Antonio Banderas kam in Begleitung von Nicole Kimpel. Foto: Ian Langsdon
Gala in Cannes
Millionen für Koons und DiCaprio-Dinner
Taylor Swift bricht den Vevo-Rekord. Foto: Jimmy Morris
Panorama
Taylor Swift freut sich über Video-Rekord
Das Gurlitt-Erbe kostet - zunächst. Foto: Peter Klaunzer
Panorama
Gurlitt-Erbe bringt Kunstmuseum Bern rote Zahlen
Wenn schon Badelatschen, dann bitte edel. So könnten sie zum Sommertrend werden. Foto: Jens Kalaene
Sommertrends
Slider Sandals und Sweatshirts
Mordfall Frederike.
Vor 30 Jahren getötet
Warum Frederikes Mörder nichts fürchten muss
Nach einem heftigen Schlag ins Gesicht fiel die 22-jährige Tugce ins Koma und verstarb wenig später im Krankenhaus.
Prozess in Darmstadt
Tugces Erstversorgung "lief nicht ordnungsgemäß"
Bruce Willis geht die Familie über alles. Foto: Peter Foley
Panorama
Bruce Willis will für seine Kinder 100 Jahre alt werden
Wassertropfen glitzern bei Potsdam an den Flugschirmchen eines Löwenzahnes. Foto: Ralf Hirschberger
Panorama
Wassertropfen an Flugschirmchen
Andre Iguodala von den Golden State Warriors versenkt in der NBA-Play-Off-Partie gegen die Houston Rockets einen Ball im Korb. Foto: John G. Mabanglo
Panorama
Versenkt
Affe im Karton: Orang-Utan-Baby Dewi spielt im Zoo von Melbourne mit einer Pappschachtel. Foto: Tracey Nearmy
Panorama
Affe im Karton
Erleuchtet: Eine muslimische Frau betet im indischen Kaschmir. Foto: Farooq Khan
Panorama
Erleuchtet
Auf Sand gebaut: Künstler zeigen bei einem Sandskulpturen-Festival im südkoreanischen Busan ihr Können. Foto: EPA/Str
Panorama
Auf Sand gebaut
Morgendliche Idylle: Sonnenaufgang über der Oder bei Reitwein in Brandenburg. Foto: Patrick Pleul
Panorama
Morgendliche Idylle
Melonen in Japan für 11.000 Euro versteigert
Kurz und Knapp - der Nachrichtensplitter
Zwei Melonen in Japan für 11.000 Euro versteigert
Trauerfeier Solingen
15 Jahre nach Solingen
Politiker werben um Miteinander
George Clooney
Schauspieler boykottieren Golden Globes
Streikposten statt Superstars
Das Archivbild aus dem Jahr 2003 zeigt Sir Edmund Hillary in seinem Haus in Auckland.
Sir Edmund Hillary tot
Mount-Everest-Bezwinger Sir Edmund Hillary ist tot
Trotz der Probleme des Flugzeugbauers Airbus durch den schwachen Dollar will der Käufer von drei deutschen Airbus-Werken die Produktion in Deutschland belassen.
t
Airbuswerk in Hamburg
Hochregal_Einsturz
Schweres Arbeitsunglück
Zweiter Vermisster tot geborgen
Mit Britney Spears ist offenbar derzeit nicht gut auszukommen.
Kampf ums Sorgerecht
Britney hat Angst vorm Gericht
Das Nürnberger Eisbärenbaby hat sein zweites Äuglein geöffnet - und schielt vorerst ein wenig. Das Tier  entwickelt sich dennoch prächtig und wiegt inzwischen 2570 Gramm.
Die neue Eisbärmarke
"Flocke"
Abend ohne Stars
Glanzlose Golden Globes
U-Bahn-Schläger Serkan
Brief an das Opfer
Der britische Prinz William ist im Rahmen seiner Ausbildung zum Luftwaffenpiloten erstmals allein geflogen. Es sei "ein erstaunliches Gefühl", allein in den Lüften unterwegs zu sein, sagte der 25-Jährige auf dem Luftwaffenstützpunkt Cranwell.
England
Prinz William allein in der Luft
Eigenwilliges Schachgenie
Bobby Fischer ist tot
hermlin
Festnahme in Kenia
Zwei Deutsche unter Terror-Verdacht
Rudern
Extrem-Rudern
Eigenhändig über den Atlantik
Malaria
Tödliche Tropenkrankheit
Münchnerin stirbt an Malaria
George Clooney
Engagierter Frauenschwarm
Clooney wird Friedensbotschafter
Boris Becker
Betrugsverdacht
Ermittlungen gegen Boris Becker
 
 
ADHS-Kindern hilft das Stillsitzen, selbst wenn sie es denn mal schaffen, überhaupt nicht.
Neue Studie
Warum ADHS-Kinder zappeln müssen
Stress ist ein Grund, warum Arbeitnehmer einen Gang zurückschalten wollen.
Raus aus der Mühle
Downshifter suchen nach mehr Sinn bei der Arbeit
Welche Wirkung alternative Heilmethoden wie Yoga für Krebskranke haben, soll eine Internetseite berichten. Das Portal soll in Kürze online gehen. Foto: Arne Dedert
Gesundheit
Neues Portal mit alternativen Heilmethoden bei Krebs
Erstes Einlaufen in Kiel: In der Hafenstadt wird die «Mein Schiff 4» am 5. Juni auch getauft.
Kleine Veränderungen an Bord
"Mein Schiff 4" sticht in See
Einige Motorkettensägen stoßen mehr Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Stickoxide aus als erlaubt ist. Foto: Patrick Pleul
Mensch & Natur
Bedenkliche Schadstoffwerte bei Motorkettensägen
Es ist ein Käufer für die «Deutschland» gefunden worden. Der macht Hoffnung auf eine Rückkehr des alten ZDF-«Traumschiffs» in heimische Gewässer. Foto: Jens Ressing
Käufer gefunden
Schicksal der "Deutschland" ungewiss
Bei Hoopers Agility müssen die Tiere alleine durch den Parcours finden. Herrchen und Frauchen lenken nur aus der Distanz. Foto: Daniel Maurer
Hoopers-Agility
Sportart für ältere Hund
Ein Treppenhaus-Marathon kann für Läufer eine willkommene Abwechslung sein. Das Überwinden unzähliger Treppenstufen ist jedoch keine leichte Übung. Foto: Julian Stratenschulte
Gesundheit
Laufwettbewerbe unter extremen Bedingungen
Auf regionale und saisonale Produkte achtet unter anderem der Lieferservice «Märkische Kiste». Foto: Stephanie Pilick
Mensch & Natur
Umweltfreundlich essen? So geht's!
Menschliche Entscheidungen können durch simple Faktoren gesteuert werden. Durch Gedankenübertragung klappt dies jedoch nicht.
"Nudging"
So machen Ihre Mitmenschen, was Sie wollen
Viele Berufstätige erfahren in ihrem Job Gewalt. Betroffene sollten in die Offensive gehen und das Gespräch suchen.
Gewalt am Arbeitsplatz
Das Schweigen durchbrechen
Ein Bundesliga-Spiel in der Hamburger Imtech-Arena.
Master "Spielanalyse"
So wird Fußballgucken zum Beruf
Autokauf
Auch ohne Ersparnisse
So einfach finanzieren Sie Ihr neues Traumauto
400.000 Liter Öl sind ausgelaufen
Ölteppich erstreckt sich über 14 Kilometer
Ölpest vor Küste Kaliforniens schlimmer als angenommen
"Werden ihre Kolumne beenden": Barbara Eggert wird in Zukunft nicht mehr für das "Westfalen-Blatt" schreiben.
"Westfalen-Blatt" blamiert sich
Wenn der gute Rat nach hinten losgeht
Der Elbling wächst am Oberlauf der Mosel, hier wird die Rebsorte noch in größeren Mengen angebaut.
Nicht nur "Europa-Dorf"
Weinreise nach Schengen
2020 werden in Deutschland rund 1,8 Millionen Arbeitskräfte fehlen. Foto: Sven Hoppe
Studie
Im Jahr 2020 fehlen 1,8 Millionen Arbeitskräfte
ESC - Anita Simoncini und Michele Perniola
Eurovision Song Contest
Beim zweiten Halbfinale darf Deutschland abstimmen
Alkohol ist eine legale Droge. Etwa 1,77 Millionen Erwachsene gelten als abhängig. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Suchtbericht
Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol
Die schöne Jahreszeit für Hobbygärtner hat längst begonnen. Im Juni kann man einiges dafür tun, damit Blumen- und Gemüsebeete prächtig gedeihen. Foto: Bernd Wüstneck
Der Gartenkalender
Das ist zu tun im Juni
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern