Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Notlandung in Kansas City USB-Stick löst Panik im Flieger aus

In den USA ist eine American-Airlines-Maschine in Kansas City notgelandet. 227 Passagiere wurden evakuiert und das Flugzeug durchsucht. Dabei war eigentlich gar nichts geschehen.

Nach dem Fund eines USB-Sticks auf einer Toilette ist eine Maschine der Fluggesellschaft American Airlines in Kansas City notgelandet. Ein Flughafensprecher erklärte, der Stick sei am Sonntagnachmittag gefunden worden, als sich die Maschine auf dem Weg von San Francisco nach New York befunden habe.

Auf dem internationalen Flughafen von Kansas City im US-Staat Missouri sei das Flugzeug in sicherer Entfernung zum Terminal abgestellt worden. Man habe die 227 Insassen evakuiert und die Maschine durchsucht. Das Vorgehen begründete der Sprecher damit, dass mit dem 11. September 2001 eine neue Zeit angebrochen sei. Die Behörden müssten entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn etwas verdächtig erscheine.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()