Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

So sah Felix Baumgartner seinen Rekordsprung Neues Video vom Stratosphäresprung

Mit seinem Stratosphäresprung hat Felix Baumgartner Geschichte geschrieben. Nun ist ein Video aufgetaucht, das eine ganz neue Dimension des All-Sprungs zeigt: Die Ich-Perspektive Baumgartners.

Der Fallschirmsprung aus der Stratosphäre von Felix Baumgartner gehörte zu den ganz großen Sensationen im Jahr 2012. Der österreichische Extremsportler durchbrach damals als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer. Die Bilder von dem Sprung aus 39.000 Metern Höhe gingen um die Welt – inzwischen kennt sie fast jeder.

GoPro-Video veröffentlicht

Jetzt hat der Kamera-Hersteller GoPro jedoch ein Video veröffentlicht, das den Sprung aus einer völlig neuen Perspektive zeigt – aus der Ich-Perspektive Felix Baumgartners. Die (für alle Nicht-Schwindelfreien) beängstigenden Bilder dokumentieren genau, wie Baumgartner den Sprung erlebt hat: Die letzten Anweisungen, die er vor dem Sprung entgegennimmt, der Augenblick, in dem er die Luke seiner Kapsel öffnet und die Füße über die Kante schiebt, das schwere Atmen.

 

Wahrlich nichts für schwache Nerven: Das Herzrasen und die Adrenalinschübe übertragen sich beim Betrachten der Bilder wie von selbst auf den Zuschauer. Auch für das große Gänsehaut-Gefühl ist gesorgt, spätestens als Felix als Baumgartner die letzten Worte vor dem Sprung sagt: „Manchmal musst du weit hinauf gehen, um zu sehen, wie klein du eigentlich bist. Jetzt komm ich nach Hause.“

Als Baumgartner springt gibt es einen Perspektivwechsel – und der Zuschauer sieht Baumgartners Sprung von außen. Dieses Intermezzo währt jedoch nur einige Sekunden, dann erlebt der Betrachter die für Baumgartner wohl unvergesslichen Minuten seines freien Falls aus der Sicht des Extremsportlers. Nach vier Minuten und zwanzig Sekunden ist alles vorbei – der Fallschirm spannt sich auf, der damals 42-Jährige landet sicher auf der Erde. Und nicht nur bei Felix Baumgartner ist die Erleichterung groß.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()