Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Rund 70 Festnahmen Polizei in New York legt Kinderporno-Ring lahm

In New York ist der Polizei ein großer Schlag gegen die Kinderpornografie gelungen. Rund 70 Männer und eine Frau wurden festgenommen, darunter auch ein Polizist und ein Pfadfinder-Gruppenleiter.

Bei einer großangelegten Aktion gegen Kinderpornografie hat die Polizei im Großraum New York über die vergangenen fünf Wochen rund 70 Personen festgenommen. Es handele sich um einen der größten örtlichen Schläge gegen Konsumenten von Kinderpornografie, teilten die Ermittler mit. Die Verdächtigen stammten demnach aus allen Schichten der Gesellschaft, so seien unter den Festgenommenen ein Polizeibeamter, ein Sanitäter, ein Rabbi und ein Pfadfinderführer. Bei den Beschuldigten handele es sich um mindestens 70 Männer sowie eine Frau.

Ins Rollen gebracht hatte die Aktion die Festnahme eines früheren Polizeichefs im Januar in Mount Pleasant im Staat South Carolina. Er wird des Vertriebs von Kinderpornografie beschuldigt. Der Mann gab laut Gerichtsakten an, dass er zunächst aus beruflichen Gründen Kinderpornografie angesehen habe, bevor es zu einem persönlichen Interesse geworden sei.

Den Behörden zufolge hatten einige der Beschuldigten Zugang zu kleinen Kindern. Bislang gebe es jedoch keine Hinweise darauf, dass die Täter selbst Kinder missbraucht hätten. 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()