Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Islamprediger erklärt die Welt "Die Erde dreht sich nicht"

Islamprediger Bandar al-Khaibar hat seine ganz eigenen Vorstellungen von der Erde. Sie drehe sich nicht, sondern stehe still. Den Videobeweis liefert er mit einem sensationellen Experiment.

Der islamische Theologe Bandar al-Khaibari hat seine ganz eigenen Ansichten über die Erde. In einer Moschee beantwortete der Rechtsgelehrte Fragen, die Gläubige zuvor schriftlich eingereicht hatten. So wollte beispielsweise einer der Anhänger von ihm wissen, ob die Erde stillstehe oder rotiere. Hobby-Astronom al-Khaibari hatte darauf natürlich eine Antwort parat.

"Sie steht still", sagte der Geistliche so, als könne es auf die Frage gar keine andere Antwort geben. Und mit seiner Meinung stehe er auch nicht allein da, so der arabische Prediger. Etliche höherrangige Islam-Gelehrte hätten bereits vor ihm dasselbe festgestellt. Es würde schließlich auch so im Koran stehen, so der selbsternannte Welt-Erklärer.

Al-Khaibari ist nicht nur ein Mann des Wortes, er will den Gläubigern auch in der Praxis beweisen, dass seine Theorie richtig ist. Dafür benötigt er lediglich einen kleinen verschlossenen Wasserbecher, der ihm für seine Vorführung als Erdkugel dient. "Wenn wir mit einem internationalen Flug von Sharjah nach China fliegen: Wenn das Flugzeug stehen bleibt, dann müsste ihm China doch entgegenkommen, stimmt's oder nicht?" Und weiter: "Wenn die Erde in die andere Richtung rotiert, dann wird das Flugzeug niemals China erreichen können, weil China sich mit dem Flugzeug mitdreht."

Mittlerweile amüsiert sich auch das Netz unter dem Hashtag "Prediger verneint die Rotation der Erde" über die abenteuerlichen Thesen al-Khaibaris. Sogar die Nasa äußerte sich via Twitter. Demnach ließ der Kleriker auch verlauten, die Mondlandung habe niemals stattgefunden. Zumindest bei dieser Meinung ist al-Khaibari nicht allein. Um die Mondlandung ranken sich seit jeher zahlreiche Verschwörungstheorien.

 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.