Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Crash in Amsterdam Black Box der Unglücksmaschine gefunden

Nach der Bruchlandung in Amsterdam ist der Datenschreiber der Unglücksmaschine gefunden worden. Unterdessen stieg die Anzahl der Verletzten auf über 80. Viele schweben noch in Lebensgefahr.

In unmittelbarer Nähe von Wohnhäusern und einer stark befahrenen Autobahn ist bei Amsterdam ein türkisches Flugzeug mit 134 Menschen an Bord auf einen Acker gestürzt und in drei Teile zerbrochen. Neun Insassen kamen ums Leben - unter ihnen die beiden Piloten und ein Ausbildungspilot. 86 Menschen wurden verletzt, etliche von ihnen schwer. Sechs von ihnen schwebten am Abend noch in Lebensgefahr.

Die Maschine vom Typ Boeing 737-800 der Gesellschaft Turkish Airlines befand sich im Anflug auf den Amsterdamer Flughafen Schiphol. Den Tod der drei Piloten im Cockpit gab der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan bekannt. Die niederländischen Behörden hatten zunächst nur von drei toten Besatzungsmitgliedern gesprochen. Die Leichen seien zunächst im Zusammenhang mit der Suche nach der Unglücksursache an Bord gelassen worden. Sie wurden dann am Abend aber aus dem Cockpit geborgen, wie ein dpa-Fotograf an der Absturzstelle beobachtete.

Aufschluss erhoffen sich die Ermittler nun von der Auswertung der Aufnahmegeräte. Die Black Box wurde geborgen und zur Auswertung nach Paris geschickt.

Kein Wunder von Holland

Zunächst hatte die türkische Regierung in Ankara unter Berufung auf die Fluggesellschaft erklärt, alle Passagiere und Besatzungsmitglieder hätten das Unglück überlebt. Schon wurde vom "Wunder von Holland" ähnlich der geglückten Notlandung auf dem New Yorker Hudson River gesprochen. Zwar stellte sich dann heraus, dass es doch Tote und sehr viele Verletzte gab. Aber es überlebten immerhin 125 Menschen.

Die Maschine mit der Flugnummer TK 1951 war am Morgen kurz nach 8.00 Uhr von Istanbul aus gestartet. Nach der vorausberechneten Flugzeit sollte das Flugzeug um 10.31 Uhr - neun Minuten vor der offiziellen Ankunftszeit - in Schiphol landen. Kurz vorher jedoch kam es zu dem Unglück. Zu dem Zeitpunkt herrschte in der Region keine für die Jahreszeit ungewöhnliche Witterung, hieß es am Airport. Zuvor war in türkischen Medien von schlechter Sicht die Rede gewesen.

Notlandung wegen technischer Probleme?

Schon Minuten nach dem Absturz waren die ersten Rettungswagen zur Stelle. Glück im Unglück hatten die Passagiere, weil die Maschine nach dem Aufprall nicht in Flammen aufging. Die Retter konnten deshalb sofort mit Spezialgeräten die Absturzstelle erreichen und die Verunglückten aus dem Wrack befreien. Ein Triebwerk wurde bei dem Aufprall abgerissen. Spekulationen, dass dem Flieger möglicherweise der Treibstoff ausging, wurden nicht bestätigt.

Luftfahrtexperten schlossen nicht aus, dass der Pilot wegen technischer Probleme auf dem Feld notlanden wollte. Augenzeugen berichteten allerdings, dass zunächst die Landung auf dem Airport Schiphol normal über Lautsprecher angekündigt wurde. Dann sei die Maschine plötzlich abgesackt und aufgeprallt. Das Flugzeug wurde nach Angaben des türkischen Verkehrsministeriums 2003 gebaut und regelmäßig gewartet.

In der Übersicht des deutschen Unfalluntersuchungsbüros JACDEC (Jet Airliner Crash Data Evaluation Center), die das Magazin für Zivilluftfahrt, "Aero International", jährlich veröffentlicht, nimmt Turkish Airlines unter den größten Fluggesellschaften der Welt bislang Rang 60 ein und liegt damit weit hinten.

Grund sind verschiedene Unfälle, die teilweise jedoch schon Jahrzehnte zurückliegen. Seit 1973 verlor das Unternehmen zehn Flugzeuge. Das schlimmste Unglück ereignete sich am 3. März 1974. 346 Menschen starben, als eine DC-10 nach dem Start in Paris-Orly abstürzte. Es war eines der schwersten Unglücke der Zivilluftfahrt überhaupt.

In den vergangenen Jahren jedoch hat sich das Unternehmen erheblich gewandelt und verfügt über eine hochmoderne Flugzeugflotte und ein neues Trainingskonzept; außerdem änderte sich die Unternehmenskultur grundlegend. Deshalb wurde Turkish Airlines auch in die Star Alliance aufgenommen, einem Netzwerk internationaler Fluggesellschaften um die deutsche Lufthansa.

30 Jahre Boeing 737

Flugzeuge der Boeing-737-Familie sind seit den späten 60er Jahren weltweit im Einsatz. Die Boeing 737 ist für Kurz- und Mittelstrecken konstruiert. Die erste Version, eine 737-100, startete im April 1967. Der Boeing 737-200 folgten die 737-300, -400, -500, -600, -700, -800 und -900. Sie unterscheiden sich in Länge und Reichweite. Die jetzt verunglückte Boeing 737-800 bietet Platz für rund 190 Passagiere. Hauptkonkurrent für die 737 ist die A320-Familie des europäischen Flugzeugherstellers Airbus.

Drehkreuz Schiphol

Der Amsterdamer Flughafen Schiphol ist der größte Airport der Niederlande. Mit knapp 48 Millionen Passagieren und 1,6 Millionen Tonnen Fracht (2007) gehört er zu den fünf großen Drehkreuzen in Europa. Ausgelegt ist Schiphol mit seinen sechs Start- und Landebahnen sogar für 60 Millionen Passagiere im Jahr. Im Ersten Weltkrieg südwestlich von Amsterdam als Militärflugplatz angelegt, starteten hier bereits 1920 Maschinen der niederländischen Fluggesellschaft KLM. Schiphol gilt neben dem Hafen von Rotterdam als Wachstumsmotor der niederländischen Volkswirtschaft. Die geplante Privatisierung wurde 2006 gestoppt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Potsdam von oben: Besonders in Ballungsgebieten sind die Mieten in den letzten Jahren bei Neuvermietungen stark angestiegen.
Fragen und Antworten
Was kann die Mietpreisbremse?
Sozialer Tag im Bundespräsidialamt
Arbeiten für einen Tag
Ehrenamtliche Projekte für Schüler
Ansprüche bei Flugverspätung
BGH-Urteil
Keine doppelte Entschädigung bei Flugverspätungen
image
David Finchers "Gone Girl"
Die Schrecken des Ehe-Alltags
Die künstlich geschaffenen Abraumhalden entstanden aus den Überresten der Kalisalzproduktion. Von der Bevölkerung werden die Berge auch Monte Kali und Kalimandscharo genannt.
Landschaftsgestaltung in Niedersachsen
Ausflug zum "Monte Kali"
Die "Nase" des Shinkansen soll einen wegen der hohen Geschwindigkeit möglichen "Tunnelknall" verhindern.
50 Jahre Shinkansen
Japan feiert den modernsten Zug der Welt
Studenten in Hamburg: Für die monatliche Miete gibt ein Student in der Hansestadt 367 Euro aus (Deutschland: 298 Euro). Bei der Ernährung liegen die Kosten um 30 Euro höher als im deutschen Vergleich.
Hohe Lebenshaltungskosten
Hamburgs Studenten müssen länger arbeiten
image
Live im Oktober
Lady Gaga, The Libertines und Peter Kraus
Die Angst und Unwissenheit über die Organismen wie Bakterien, Viren oder andere Einzeller sei groß, teilte der Amsterdamer Zoo mit.
Der erste Zoo für Mikroben
Blick in eine unsichtbare Welt
image
Indonesien
Segeltörns, Megalithen und eine Mini-Insel
image
British Airways, Lufthansa & Co.
Suiten an Bord und Treibstoff aus Müll
image
Tokio Hotel
Neues Musikvideo veröffentlicht
image
Jennifer Lawrence und Bradley Cooper
Traumpaar spielt wieder gemeinsam
Pärchen im Urlaub
Wohin die Reise geht
Frauen entscheiden über Urlaubsziel
In dem Mietvertrag sollten Kaltmiete und Nebenkosten eindeutig festgelegt sein.
Vermieten an Angehörige
Miethöhe bestimmt Höhe des Steuerabzugs
Lange Küstenlinie auf Prince Edward Island
Wo Kanada geboren wurde
Ein Besuch auf Prince Edward Island
Die Firma Fresh Breeze entwickelt ein Flugauto mit Straßenzulassung.
Flugauto aus der Wedemark
Tüftler arbeitet an altem Traum
Nixie
Verblüffende Erfindung
Mini-Drohne soll das Selfie revolutionieren
Am besten verdienen Hospitanten laut einer Stichprobe im Bereich Konsumgüter.
Stichproben-Vergleich
Praktikanten erhalten mehr Gehalt
Italienische Lebensart und griechische Geschichte: Beides vereint die Stadt Syrakus.
Syrakus auf Sizilien
Alternde Diva im prächtigen Gewand
Die Glienicker Brücke verbindet Berlin mit Potsdam.
Von Agenten und Mini-Panzern
Die Glienicker Brücke damals und heute
Mit den Gesprächen am Runden Tisch in begann ein Reformprozeß, der nicht nur in Polen die politische Wende einleitete.
Wende im Ostblock
Gespräche am Runden Tisch starteten Wandel
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Vorgängerin von Liverpool und Stavanger: Sibiu ist eine von Europas Kulturhauptstädten 2007. (Bild: dpa)
Reise
Liste mit 37 Namen: Kulturhauptstädte gibt es seit 1985
In den Reisebüros können sich Urlauber jetzt mit den Katalogen für die Sommersaison 2008 versorgen. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Reise
Von A(pulien) bis Z(ypern): Neue Reiseideen in den Katalogen
Auf der Otago-Halbinsel im Süden Neuseelands haben die Seelöwen das Sagen. (Bild: Lenders/dpa/tmn)
Reise
Abstecher ins Reich der Pinguine und Seelöwen
Die Dresdner Frauenkirche im Maßstab 1:25 wurde in elf Monaten Bauzeit angefertigt. (dpa/tmn)
Job & Karriere
Wie werde ich...? Modellbauer
Auf diesem Sofa hat auch Paula Modersohn-Becker schon gesessen. (Bild: Duwe/Gemeinschaftsausstellung Worpswede/dpa/tmn)
Reise
Künstlerkolonie: Mit Paula Modersohn-Becker durch Worpswede
Sein Gemälde «Selbstbildnis mit Tonpfeife» stammt aus dem Jahr 1910. (Bild: tmn)
Reise
Einmalige Sammlung: Lyonel Feininger in Quedlinburg
In der Müllbranche finden sich vielfältige Berufsbilder. (Bild: BMU/dpa/tmn)
Job & Karriere
Wie werde ich ....? Abfallwirtschafter
Im Salzbergwerk Wieliczka finden Besucher eine unterirdische Kirche. (Bild: Polnisches Fremdenverkehrsamt/dpa/tmn)
Reise
Besuchermagnet unter Tage: Salzbergwerk Wieliczka in Polen
Für Berufstätige, die an ihrem Arbeitsplatz unter Stress oder Langeweile leiden, tun sich Abgründe auf. (Bild: dpa-infocom)
Job & Karriere
Zwischen «Burnout» und «Boreout» - Leiden am Arbeitsplatz
Die britischen Regierung hat für 22 Flughäfen die strikten die Handgepäck-Bestimmungen aufgehoben. (Bild: dpa)
Reise
Großbritannien lockert strikte Handgepäckregel für Fluggäste
Der Überlieferung nach geht das Kloster auf Kaiser Karl den Großen zurück. (Bild: Heimann/dpa/tmn)
Reise
Ein Kloster in himmlischer Landschaft
Reisende am Flughafen: Das Rückflug-Ticket gilt, selbst wenn der Passagier den Hinflug nicht angetreten hat. (Bild: dpa)
Reise
Hinflug nicht genutzt: Rückflug-Ticket ist trotzdem gültig
Eine Zielvereinbarung zwischen Arbeitgeber und -nehmer sollte auch die Höhe der Prämie regeln. (Bild: dpa-infocom)
Job & Karriere
Zielvereinbarung sollte auch die Höhe der Prämie festlegen
Im Nordosten Spaniens soll das «europäische Las Vegas» (hier ein Computerbild) entstehen. (Bild: dpa)
Reise
Zocken in der Wüste: «Europäisches Las Vegas» in Spanien
Sich am Arbeitsplatz für das neue Jahr bewusst Ziele zu setzen, kann nicht schaden - sie sollten aber realistisch sein. (Bild: Schierenbeck/dpa/tmn)
Job & Karriere
Mit Schwung ins neue Jahr - Ohne Kondition geht gar nichts
Kein Residenzhotel: Hier sind Touristen Privatgäste der Eigentümer. (Bild: Meier/dpa/tmn)
Reise
Schlummern in Schlössern: Ganz privat zu Gast beim Grafen