Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Panorama Über die US-Pornoindustrie: «9to5 - Days in Porn»

Eineinhalb Jahre drehte der Münchner Regisseur Jens Hoffmann im Zentrum der amerikanischen Pornoindustrie in San Fernando Valley. Er suchte Antworten auf die Fragen: Was sind das für Leute, die ihr Geld damit verdienen, Sex vor der Kamera zu haben?

Ist das nur ein Job für sie oder ihre ganz spezielle Art zu leben. Er stellt ein verheiratetes Paar vor, das in Pornos selbst mitspielt, sie produziert und Regie führt. Dann gibt es noch die liebevolle Mutter und Ehefrau, die unter den Pornodarstellern als Idol verehrt wird, berühmt für Extrem-Sex-Szenen. Und die Studentin, die ihr Studium schmiss, um eine Karriere im Bereich «Unterhaltung für Erwachsene» zu starten. Hoffmann interessiert nicht die milliardenschwere Industrie, die dahinter steckt, ihn interessieren die Leute hinter und vor der Kamera. Er kommt den Akteuren nahe, die Szenen sind intim, aber nie voyeuristisch.

(9to5 - Days in Porn, Deutschland 2008, 95 Min., FSK o.A., von Jens Hoffmann, mit Belladonna, Sasha Grey, Audrey Hollander)

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()