Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Wenn Eitelkeit zum Verhängnis wird Verdächtiger schickt US-Polizei schöneres Foto zu

Unrasiert, schiefes Gesicht, gerötete Augen – ein solch unvorteilhaftes Fahndungsfoto sagte dem Verdächtigen in den USA nicht zu. Er half den Ermittlern mit einem verhängnisvollen Selfie aus.

Die von der Polizei in der Stadt Lima im US-Bundesstaat Ohio auf Facebook veröffentlichten Fahndungsfotos haben dem gesuchten Verdächtigen offenbar gar nicht zugesagt. Die Eitelkeit des 45-jährigen mutmaßlichen Verbrechers war dermaßen gekränkt, dass er den Ermittlern ein gelungeneres Bild von sich übermittelte. Es zeigt ihn am Steuer eines schicken Autos, mit Sportjackett, akkurat geschnittenem Haar, Schnauzer und Sonnenbrille. Dazu schrieb er: "Hier ist ein besseres Foto, das da ist fürchterlich."

Die Beamten bedankten sich höflich per Facebook-Post für das Bild und baten darum, mit dem Absender sprechen zu können. "Dieses Bild schickte uns Mr. Pugh persönlich. Wir danken ihm für seine Hilfsbereitschaft, würden es aber jetzt begrüßen, wenn er zu uns aufs Revier kommen würde, um über die Vorwürfe gegen ihn zu reden."

How’s this photo Donald Pugh? On January 6th, the Lima Police Department in Ohio, posted a photo of Donald “Chip” Pugh...

Posted by Escambia County Sheriff's Office on Dienstag, 12. Januar 2016
 

Wenn Eitelkeit zum Verhängnis wird

Der eitle Verdächtige ist wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt, war aber zu einem angesetzten Gerichtstermin nicht erschienen. Nach Polizeiangaben wird ihm auch Brandstiftung und Vandalismus vorgeworfen.

Mehr zu dem Thema: Der eitle Verbrecher

Der Post der Polizei wurde tausendfach geteilt und die Ermittler bekamen nach Medienberichten etliche Hinweise auf den Verbleib von Mr. Pugh. Die Zeitung "Lima News" berichtet, dass der Mann mittlerweile in Florida festgenommen werden konnte.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Panorama