Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Schreckliche Tat in Berlin Mann schubst 20-Jährige vor U-Bahn

Ein Mann hat in Berlin eine Frau vor eine U-Bahn gestoßen. Die 20-Jährige wurde überrollt und getötet, der Täter festgenommen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein 28 Jahre alter Mann soll eine Frau auf einem U-Bahnhof in Berlin-Charlottenburg vor einen Zug gestoßen haben. Die 20-Jährige wurde am Dienstagabend auf dem U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz von dem einfahrenden Zug überrollt und getötet, wie die Polizei mitteilte.

Zeugen hielten den Mann fest und übergaben ihn alarmierten Beamten. Die 5. Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. Warum es zu der tödlichen Attacke auf die Frau kam, ist vollkommen unklar.

Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass sich das Opfer und der mutmaßliche Täter nicht kannten. Noch keine Angaben lagen dazu vor, ob der 28-Jährige unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand.

Nach dem Vorfall fuhren auf der U-Bahnlinie 2 zwischen den Stationen Wittenbergplatz und Bismarckstraße bis Betriebsschluss keine Züge.

Das Landeskriminalamt sucht jetzt Zeugen. Hinweise nehmen die 5. Mordkommission unter der Berliner Telefonnummer 4664-911555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Für diese Seite sind keine Kommentare vorgesehen.